• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Österreich

Letzte österreichische Blauhelme aus dem Golan zurück

  • Soldaten am Flughafen Wien-Schwechat gelandet.

Damaskus/Jerusalem. 39 Jahre lang waren österreichische Soldaten auf den Golan-Höhen, nun ist der UNO-Einsatz zu Ende. Die letzten 44 Soldaten des österreichischen UNO-Bataillons kehrten in der Nacht auf Mittwoch nach Österreich zurück. Verteidigungsminister Gerald Klug (SP) empfing die Bundesheer-Soldaten am Flughafen Wien-Schwechat... weiter




Neo-Präsident Milos Zeman (r.) bei Heinz Fischer. Österreich hat er als zweites Land nach der Slowakei besucht. - © epa/Jäger

Österreich

Temelin sorgte diesmal nicht für Zwietracht

  • Tschechiens Präsident Zeman traf Fischer - Einigkeit bei AKW-Sicherheit.

Wien. (klh) Es ist ein Thema, das nie ausgespart wird, wenn ein tschechisches Staatsoberhaupt Österreich besucht: das umstrittene Atomkraftwerk Temelin. Keine Ausnahme bildete da der Besuch des neuen tschechischen Präsidenten Milos Zeman am Dienstag in Wien bei seinem österreichischen Amtskollegen Heinz Fischer... weiter




Ein letztes Mal musste er sich einreihen: Redls sterbliche Überreste liegen bis heute am Zentralfriedhof - nahe den Kriegsgräbern. 1944 wurde das Grab neu vergeben, seine Überreste blieben aber in der Gruppe 79 Reihe 27 Nr. 38. - © J. Kerviel

Österreich

Der Spion, der aus dem Kaffeehaus kam14

Sein Markenzeichen war Vorsicht, sein Name Agent Nummer 25: Nicht einmal seine russischen Auftraggeber wussten, wer sich hinter ihrem Top-Informanten verbarg. 100 Jahre ist es her, dass sich Oberst Redl wegen Hochverrats das Leben nahm – besser gesagt: nehmen musste. Über Jahre hinweg hatte er brisantes Material an Russland verraten, am 24... weiter




Einsatz

"Ich weiß nicht, ob 200 Ausbilder neun Ärzte brauchen"

  • Politologe Brocza: Österreichs Beitrag verfehlt das Ziel der EU-Mission.

"Wiener Zeitung": Österreich schickt neun Bundesheer-Angehörige, Ärzte und Sanitäter, nach Mali. Ist das ein wertvoller Beitrag zur EU-Mission? Stefan Brocza: Der Auftrag der EU-Mission ist es, malische Militärs auszubilden, sie kampffähig zu machen, sie anzuleiten. Ich weiß nicht, ob die geplanten 200 Ausbilder neun Ärzte brauchen... weiter




Österreich

Österreich meldet maximal neun Ärzte und Sanitäter für EU-Mali-Truppe

  • In einem ersten Schritt wollen die EU-Staaten bei der Konferenz ihre jeweiligen nationalen Beiträge anbieten.

Brüssel/Wien/Bamako. Österreich bietet bei einer am heutigen Dienstag in Brüssel stattfindenden Truppensteller-Konferenz für die EU-Militär-Ausbildungsmission in Mali einen Beitrag von höchstens neun Ärzten und Sanitätern des Bundesheeres formell an. Wie Oberst Michael Bauer, Sprecher des Verteidigungsministeriums, gegenüber der APA sagte... weiter




Österreich

"Können weiter mit voller Auslastung fahren"

  • E10-Stopp: Agrana-Chef sieht keine Gefahr für Biosprit-Fabrik Pischelsdorf.

Wien. (kle) Seit Juni 2008 ist Österreichs bisher einziges Bioethanolwerk in Betrieb. Rund 125 Millionen Euro machte der börsennotierte Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana für den Bau der Fabrik im niederösterreichischen Pischelsdorf flüssig, die öffentliche Hand beteiligte sich mit einer Subvention in Höhe von 9,9 Millionen Euro... weiter




Österreich

Von Kreiskys Nahost-Politik nur noch ein Hauch

Ein wenig klingt die Nahost-Politik Bruno Kreiskys doch noch nach - etwa, wenn Österreich der Aufnahme Palästinas in die Unesco zustimmt. Im Gegensatz zum sozialdemokratischen Kanzler, der in den 1970er Jahren mit seiner Öffnung gegenüber der PLO von Yassir Arafat in Europa ziemlich allein dastand... weiter




Der Mauerbau wurde in Österreich nicht offiziell kommentiert. - © Foto: dpa

Österreich

Wien ist nicht Berlin1

Während des Kalten Krieges erlebten Österreich und das geteilte Deutschland höchst unterschiedliche Entwicklungen. Vor diesem Hintergrund kann fünfzig Jahre nach dem Bau der Berliner Mauer Rückschau auf das Schicksal der beiden heute wieder als Kapitalen firmierenden Städte Wien und Berlin gehalten werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung