• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Eva Stanzl ist Redakteurin im Ressort "Feuilleton". - © Luiza Puiu

Asteroid Oumuamua

Doch keine Aliens. Oder?32

Name: 1I/‘Oumuamua. Bedeutung: Hawaiianisch für "ein Bote aus grauer Vorzeit". Aussehen: Dunkelrötlich, 400 Meter lang mal 40 Meter breit - von Größe und Form also wie ein Wolkenkratzer oder eine Zigarre. Alter: Ein Rätsel, so wie Oumuamua selbst. Vielleicht einige hundert Millionen Jahre? Entdeckung: Am 19... weiter




Regisseurin Nadine Labaki und der 13-jährige Jungschauspieler Zain Al Rafeea in Cannes. - © APAweb, Vianney Le Caer/Invision/AP

Fimfestival Cannes

Vom Kinder- und vom Elternleid6

  • Vor der Preisverleihung in Cannes erobert Nadine Labakis "Capharnaüm" die Croisette im Sturm.

Cannes. Es gibt diesen Moment in einem Festival, an dem einem klar wird, dass man die Goldene Palme schon gesehen hat, und das, obwohl bis zum Redaktionsschluss zwei letzte Wettbewerbsbeiträge der 71. Filmfestspiele von Cannes noch gar nicht gezeigt wurden... weiter




Der zukünftige Wiener Bürgermeister Michael Ludwig muss drei Stadtratposten neu besetzen. - © APAweb/Georg Hochmuth

Stadtregierung

Spekulationen blühen4

  • Der künftige Bürgermeister Ludwig muss mindestens drei Posten in der Stadtregierung neu besetzen.

Wien. Auch wenn sie in rund vier Wochen stehen soll: Dass bereits bekannt ist, wie die künftige Wiener Stadtregierung unter Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) aussieht, kann man nicht sagen. Lediglich die Liste der Personen, die sich verabschieden, wächst... weiter




Messerattacke

Neue Spekulationen um Messerattacke bei Iran-Botschaft4

Wien. War der Angreifer ein Islamist? Handelte es sich um einen Terroranschlag? Diese Fragen stellten sich nach der Messerattacke eines 26-Jährigen auf einen Wachsoldaten vor der Residenz des iranischen Botschafters in Hietzing. Der Angreifer, ein gebürtiger Ägypter, wurde erschossen. Ein islamistischer Hintergrund wurde anfangs vermutet... weiter




Spekulationen

Deutsch-französischer Vorstoß zu Bitcoin-Regulierung

  • Anfang der Woche hatte sich die Bundesbank für eine internationale Kooperation bei der Regulierung der Cyber-Devisen ausgesprochen.

Frankfurt. Deutschland und Frankreich wollen beim G20-Gipfel im März einen gemeinsamen Vorschlag zur Regulierung von Bitcoin vorlegen. Dies teilte der französische Finanzminister Bruno Le Maire am Donnerstag in Paris mit. China und Südkorea, Hochburgen der Spekulation mit virtuellen Währungen... weiter




Spekulationen

Chinas Zentralbank plant schärfere Kontrollen von Bitcoin

  • Peking will Kapitalflucht in Cyberwährung bekämpfen

Peking. Die chinesische Zentralbank will die virtuelle Währung Bitcoin schärfer kontrollieren. Sie habe gegenüber den Bitcoin-Handelsplattformen im Land eine "ernste Warnung" ausgesprochen, teilte die Zentralbank am Donnerstag mit. Peking versucht, den starken Abfluss von Kapital ins Ausland zu bremsen... weiter




Der Opfer des EgyptAir-Fluges MS 804 wurde in Kairo gedacht. - © Reuters/El Ghany

MS 804

Ein Ufo im Getriebe?

  • Wilde Gerüchte kursieren am Nil über die Absturzursache des EgyptAir-Fluges im Mittelmeer.

Kairo. Viele Kerzen und viele Tränen: Eine Woche nach dem Absturz der EgyptAir-Maschine halten Angehörige und Freunde eine Nachtwache im Gebäude der Journalistenunion in Kairo. Die meisten der Opfer sind Ägypter. Samiha hält eine weiße Kerze in der rechten Hand und eine weiße Rose in der linken... weiter




Spekulationen

Putin meldet sich zurück2

  • Russischer Präsident trat nach zehn Tagen wieder an die Öffentlichkeit und bezeichnet Gerüchte über Abwesenheit als "Tratsch"

Moskau/St. Petersburg. Nach zehn Tagen ohne öffentlichen Auftritt und wilden Spekulationen über den Grund seines Abtauchens ist Russlands Präsident Wladimir Putin am Montag erstmals wieder vor Journalisten erschienen. Etwas blass wirkend schüttelte er im Konstantinpalast bei St... weiter




Öffentliche Finanzen

Spekulation mit Salzburger Wohnbaugeldern war Spitzenbeamten bekannt

  • Aufgetauchte E-Mails aus 2006: Referatsleiter kannte riskante Geschäfte - Bekommt Rückendeckung.

Salzburg. Dass in Salzburg niemand von den riskanten Spekulationen von Frau R. mit Geldern des Wohnbaufonds wusste, hat sich zwei Jahre nach Auffliegen des Finanzskandals als unrichtig herausgestellt. Wie der "Standard" und die "Salzburger Nachrichten" am Samstag berichteten, belegen nun aufgetauchte E-Mails... weiter




Spekulationen

Twitter will angeblich "Selfie"-Dienst kaufen

  • Startup wird von von Justin Bieber unterstützt.
  • Twitter-Finanzchef Noto hatte Spekulationen über mögliche Zukäufe ausgelöst.

San Francisco. Twitter will laut einem Medienbericht das Foto-Startup Shots kaufen, zu dessen Investoren der Sänger Justin Bieber gehört. Twitter locke vor allem die junge Zielgruppe von Shots an, berichtete der Fernsehsender CNBC am späten Dienstag. Von den rund drei Millionen Nutzern seien zwei Drittel Frauen im Alter unter 24 Jahren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung