• 23. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Clemens Aigner war der beste ÖSV-Mann am ersten Kulm-Tag.  - © APAweb / Erwein Scheriau

Skifliegen

Aigner erstmals in Top 101

  • Erster Weltcupsieg für Stjernen, Ammann nach drei Jahren zurück auf Podest.

Bad Mitterndorf. Ausgerechnet Clemens Aigner hat am Samstag mit Rang sieben beim ersten Weltcup-Skifliegen auf dem Kulm für die beste ÖSV-Platzierung gesorgt. Der 24-jährige Tiroler, der mit wenig Erwartungen in die Steiermark gekommen war, schaffte mit 215,5 und 216,5 Metern nicht nur sein erstes Weltcup-Top-Ten-Ergebnis... weiter




Bei der Vierschanzen-Tournee zeigte Kraft noch sehr unkonstante Leistungen. - © APAweb / Reuters, Dominic Ebenbichler

Skifliegen

Findet Kraft am Kulm seine Form?1

  • "Wenn man ein bisserl das Gefühl verliert, ist man weg vom Fenster", sagt der amtierende Weltrekordler.

Bad Mitterndorf/Tauplitz. In der Vorsaison hat er fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Doppel-Weltmeister von beiden Schanzen, Gesamt-Weltcup und Skiflug-Weltrekord. Nicht umsonst war Stefan Kraft der schärfste Gegner von Marcel Hirscher im Kampf um Österreichs "Sportler des Jahres"... weiter




In der ÖSV-Equipe, die dank eines zusätzlichen Quotenplatzes wieder mit sieben Mann antritt, lässt vom Weltcupteam nur Manuel Fettner (Training in Innsbruck und Predazzo) den Trip in die Steiermark aus. - © APAweb, Erwin Scheriau

Skifliegen

ÖSV-Team will auf dem Kulm zu neuen Höhenflügen ansetzen

  • Skiflug-Weltrekordler Kraft: "Bin mir sicher, dass die Glücksgefühle wieder voll einschlagen".

Bad Mitterndorf/Tauplitz. Nach der für die ÖSV-Adler historisch schlecht verlaufenen Vierschanzen-Tournee möchten Stefan Kraft und Co. beim ersten Saison-Skifliegen den Turnaround schaffen. Auf der größten Naturflugschanze der Welt auf dem Kulm geht es nicht nur darum... weiter




Jubel über Bronze: Michael Hayböck, Manuel Poppinger, Manuel Fettner und Stefan Kraft. - © apa/Scheriau

Skifliegen

Mit der Energie vom Kulm

  • Die zwei Skiflug-Medaillen haben für Erleichterung im heimischen Team gesorgt - der Sprung ganz nach vorne bleibt aber schwierig.

Bad Mitterndorf. (apa) Die zwei Bronzemedaillen bei der Skiflug-WM haben im ÖSV-Skisprungteam kollektive Freude ausgelöst - und bei Stefan Kraft, der auch im Einzel Dritter war, die Lust auf mehr geweckt. "Ich fühle mich voller Energie und weiß, dass ich vorne mitspringen kann"... weiter




Skiflug-WM

ÖSV-Adler holten Bronze2

  • Norwegen gewann WM-Titel im Teambewerb.

Bad Mitterndorf/Tauplitz. Österreichs Skiflug-Quartett mit Stefan Kraft, Manuel Poppinger, Manuel Fettner und Michael Hayböck hat im WM-Teambewerb auf dem Kulm bei Bad Mitterndorf Bronze geholt. Der Sieg ging haushoch überlegen an die favorisierten Norweger vor Deutschland... weiter




Skiflug-WM

Prevc auch am Kulm nicht zu schlagen

  • Slowene Skiflug-Weltmeister, Kraft holte Bronze.

Bad Mitterndorf. Der Salzburger Stefan Kraft hat bei der Skiflug-WM auf dem Kulm in der Steiermark am Samstag die Bronzemedaille geholt. Den Titel sicherte sich nach drei Durchgängen wie auch schon bei der Vierschanzen-Tournee der Slowene Peter Prevc. Silber ging an den Norweger Kenneth Gangnes... weiter




Stefan Kraft gelang am Kulm ein WM-Auftakt nach Maß. - © apa/Scheriau

Skispringen

Von Gold bis Blech ist alles möglich1

  • Skiflug-WM am Kulm: Nach Bestweite im zweiten Durchgang liegt Stefan Kraft zur Halbzeit auf Rang drei.

Bad Mitterndorf. (may/apa) 240,5Meter von Noriaki Kasai, 243 von Peter Prevc: Der Schanzenrekord des WM-Bakkens am Kulm wurde am Freitag gleich im ersten Durchgang des Einzelbewerbes der Skiflug-WM zwei Mal nach oben geschraubt (die bisherige Bestmarke von Severin Freund stand auf 237,5 Metern)... weiter




FIS-Vizepräsident Janez Kocijancic. - © APA/ERWIN SCHERIAU



Winterwunderland am Kulm: Der Norweger Anders Fannemel segelte zum WM-Auftakt auf 233 Meter. - © apa/Scheriau

Skifliegen

Dem Rekord sehr nahe1

  • Skiflug-WM am Kulm: Weltrekordler Anders Fannemel dominierte die Qualifikation mit 233 Metern. Alle vier ÖSV-Adler schafften Sprung in den Bewerb - Stefan Kraft mit Ansage für Medaille.

Bad Mitterndorf. Die Ouvertüre für das Skiflug-Spektakel war schon einmal vielversprechend: Am Trainings- und Qualifikationstag für die bis Sonntag am steirischen Kulm stattfindende Skiflug-WM kamen am Donnerstag der Norweger Anders Fannemel (233 Meter) als überlegener Sieger der Qualifikation und der Slowene Peter Prevc (235... weiter




Stefan Krafts persönliche Bestweite liegt bei 240 Metern - am Kulm will er sie überbieten. - © apa/Scheriau

Skifliegen

Flugkünstler auf Edelmetalljagd

  • Bei der Skiflug-WM am Kulm zählt für Stefan Kraft und Michael Hayböck ab Freitag nur eines.

Bad Mitterndorf. Die Kulm-Schanze bei Bad Mitterndorf/Tauplitz präsentiert sich nach dem Umbau 2014 als perfekter WM-Schauplatz. Von Donnerstag (Training und Qualifikation) bis Sonntag (Teambewerb) lebt die Springer-Elite auf dem Riesenbakken im steirischen Salzkammergut ihren Traum vom Fliegen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung