• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Papst

Fasten für den Frieden

  • Papst Franziskus ordnet weltweiten Fastentag für Frieden in Syrien an

Vatikanstadt. Papst Franziskus hat den kommenden Samstag zum weltweiten Fastentag für den Frieden in Syrien angeordnet. Bei seinem traditionellen Angelus-Gebet am Petersplatz forderte der Kirchenführer am heutigen Sonntag alle Menschen auf, "für den Frieden in Syrien, dem Nahen Osten und auf der ganzen Welt" zu beten und zu fasten. "Am 7... weiter




USA

Obama lässt Kongress entscheiden2

  • US-Präsident für Intervention, Entscheidung im Kongress aber nicht vor 9. September.
  • Auswertungen für UN-Bericht dauert "bis zu drei Wochen".

Washington/Damaskus. Krieg oder Frieden? Auch wenn US-Präsident Barack Obama einen Militärangriff in Syrien befürwortet, will er zuerst den Kongress darüber abstimmen lassen. Die Abstimmung werde stattfinden, sobald die Abgeordneten aus der Sommerpause zurück seien... weiter




Entscheidend: Bericht der UN-Inspektoren in Syrien. - © reuters

Syrien

Kriegstrommeln tönen leiser - ein Erfolg für Ban Ki-moon4

  • Analyse: Die Strategie des Abwartens birgt Risiko für US-Präsident Obama.

Washington/London. Der Westen drosselt das Tempo und will mit einem Angriff auf Syrien noch zuwarten. Zunächst sollen die Erkenntnisse der UN-Sonderermittler geprüft werden, die die mutmaßliche Verwendung von Giftgas untersuchen. In London will sich das Parlament die Sache näher ansehen... weiter




Interview

"Verunsicherung ist immens"2

  • Eskalation im Syrien-Konflikt - Hilfsorganisationen warnen vor dramatischer Verschärfung der Lage.

Die Angst vor dem erwarteten Angriff auf das syrische Regime hat eine neue Flüchtlingswelle ausgelöst. Tausende Menschen haben ihre Häuser verlassen, binnen 24 Stunden überquerten etwa 10.000 Flüchtlinge die Grenze zum Libanon. Es handelt sich vor allem um Frauen und Kinder aus verschiedenen Vierteln von Damaskus... weiter




Positionen zur Intervention in Syrien - © WZ Grafik

Großbritannien

Krieg oder Gnadenfrist für Syrien

  • Großbritanniens Resolutionsentwurf in UNO-Sicherheitsrat nicht behandelt.
  • Hamsterkäufe und Massenflucht in den Libanon.

Aus Angst vor dem erwarteten Angriff auf das syrische Regime verlassen viele Bewohner der Hauptstadt Damaskus ihre Häuser. Binnen 24 Stunden flohen etwa 10.000 Syrer in den Libanon. Die Gefahr eines Angriffs ist sehr realistisch: Am Mittwochabend scheiterte Großbritanniens Versuch, den UNO-Sicherheitsrat auf seine Seite zu ziehen... weiter




Obama zeichnet US-Veteranen aus - der Angriff auf Syrien liegt in der Luft. - © Foto: reuters

USA

Mit Marschflugkörper und Aktentasche1

  • "Bestrafung für Assad": USA setzen in der Syrien-Krise auf kurzen Militärschlag

Washington/Damaskus. Angriffe auf Einrichtungen der syrischen Streitkräfte, ohne eine Lösung auf dem Verhandlungstisch aus den Augen zu verlieren: Das scheint die Strategie einer westlichen Militär-Koalition mit Washington an der Spitze gegenüber Machthaber Bashar al-Assad zu sein... weiter




Weitet sich der Bürgerkrieg in Syrien zum internationalen Konflikt aus? - © Reuters - Mohamed Abdullah

UNO

Warten auf den "allerletzten Beweis"4

  • John Kerry ist vom Einsatz von Chemiewaffen überzeugt.

Damaskus/Washington. Wird der Westen militärisch im syrischen Bürgerkrieg eingreifen oder nicht? Seit bei Damaskus Wohnviertel in einer Giftgas-Wolke versunken sind, laufen die diplomatische Drähte zwischen Washington, Paris und London heiß. Hier werden die Möglichkeiten eines Angriffs geprüft... weiter




UNO

UNO-Inspektoren unter Feuer4

  • Rebellen melden Einnahme von Chanasir

Damaskus. Die von der UNO entsandten Waffenexperten wurden auf ihrem Weg zur Untersuchung des Giftgas-Einsatzes am Montag von Heckenschützen beschossen. Das teilte ein Sprecher der Vereinten Nationen mit. Die Experten seien "mehrmals beschossen" worden, sagte er. Dabei sei niemand verletzt, nur ein Fahrzeug beschädigt worden... weiter




Syrien

UN: Giftgas-Inspektoren schon am Montag in Damaskus

  • Russland und Iran warnen Westen vor militärischem Eingreifen in Syrien .

Damaskus/Moskau/Washington. Experten der Vereinten Nationen sollen ab (morgen) Montag dem Vorwurf von Chemiewaffenangriffen in der Nähe von Damaskus nachgehen, bei denen nach Oppositionsangaben 1.300 Menschen getötet wurden. Die syrische Regierung beugte sich am Sonntag internationalen Forderungen und erlaubte einer UNO-Mission den Zugang zu den... weiter




Barack Obama

Obama und Cameron: "Ernste Antwort" auf Giftgaseinsatz in Syrien1

  • US-Präsident und britischer Premier wollen "alle Optionen" ausloten.

Damaskus/Washington/London. US-Präsident Barack Obama und der britische Premierminister David Cameron haben eine "ernste Antwort" angekündigt, sollte das Regime von Bashar al-Assad nachweislich verantwortlich für den Einsatz von Giftgas in Syrien sein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung