• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Syrien

Dschihadisten köpften und kreuzigten ranghohes Mitglied2

  • UN-Bericht: Hundertausende sind dem islamistischen Terror schutzlos ausgesetzt.

Beirut. Die Brutalität und Grausamkeit, die eine unabhängige Untersuchungskommission in einem Bericht für den UN-Menschenrechtsrat erst jüngst detailliert festgestellt hat, kann auch die eigenen Mitglieder der Terrormiliz IS (Islamischer Staat) treffen... weiter




Eine Familie aus Arsal flieht vor den Kämpfen. - © apa/Hussein

Libanon

Syrischer Bürgerkrieg droht auf den Libanon überzuschwappen

  • Bei heftigen Gefechten zwischen der libanesischen Armee und islamistischen Kämpfern starben 16 Soldaten.

Beirut/Arsal. Der Libanon gerät immer mehr in den Strudel des syrischen Bürgerkriegs. Bei den bisher heftigsten Gefechten zwischen der libanesischen Armee und radikal-islamistischen Kämpfern aus Syrien sind am Anfang der Woche 16 Soldaten ums Leben gekommen, 22 weitere werden noch vermisst... weiter




Bürgerkrieg

Syrische Luftwaffe bombardiert Ziele im Libanon1

Beirut. Die syrische Luftwaffe feuerte am Freitag Raketen auf Versammlungsorte mutmaßlicher syrischer Rebellen in der Nähe der libanesischen Kleinstadt Arsal ab. Über mögliche Opfer wurde nichts bekannt. Im vorwiegend von Sunniten bewohnten Arsal haben viele Rebellen und Flüchtlinge aus Syrien Unterschlupf gefunden... weiter




Neos

Neos starten neue Syrien-Debatte

  • Haselsteiner fordert Regierung auf, 10.000 syrische Flüchtlinge aufzunehmen.

Wien. (sir) Der Industrielle Hans-Peter Haselsteiner, der von den Neos als Ministerkandidat in den Wahlkampf geschickt wurde, hat die Bereitschaft der Regierung, 500 syrische Flüchtlinge aufzunehmen, im ORF-Radio als "beschämend" bezeichnet. Er schlug die Aufnahme von 8000 bis 10... weiter




Barack Obama

Obama rechnet mit Zustimmung von Kongress

  • Russische Parlamentarier appellierten an USA, den Einsatz abzulehnen.

Washington/Damaskus/Moskau. US-Präsident Barack Obama geht von einer Zustimmung des Kongresses zu einem Militärschlag als Antwort auf den mutmaßlichen Giftgas-Einsatz in Syrien aus. Zugleich drängte er am Dienstag während eines Treffens mit führenden Vertretern des Parlaments auf eine rasche Entscheidung... weiter




Münchener Abkommen 1938

Syrien-Angriff: Obama erhält Unterstützung im US-Kongress

  • Führende Republikaner
  • sprechen sich für Militärschlag aus.

Washington/Damaskus. Ob es einen US-Militärschlag gegen Syrien geben wird oder nicht, soll der US-Kongress in den kommenden Tagen entscheiden. US-Präsident Barack Obama wirbt mit seinen Beratern um Unterstützung für seine Angriffspläne, das Ergebnis einer Abstimmung ist aber ungewiss... weiter




EU

"Unsere Linie bleibt unverändert"2

  • US-Außenminister Kerry kommt zu EU-Außenministerrat nach Vilnius.

Brüssel/Damaskus. Die EU hat die Entscheidung von US-Präsident Barack Obama, den US-Kongress über einen Militäreinsatz gegen Syrien zu befragen, nicht kommentiert. Michael Mann, Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton, betonte lediglich: "Unsere Linie bleibt unverändert. Was wir brauchen, ist letztlich eine politische Lösung... weiter




Russland

Mekdad: Militäreinsatz würde Al-Kaida helfen2

  • Syriens Vize-Außenminister: Militäreinsatz würde gesamten Nahen Osten destabilisieren.

Damaskus/Moskau/Washington. Der stellvertretende syrische Außenminister Faisal Mekdad hat einen möglichen US-Militäreinsatz in seinem Land als "Unterstützung für Al-Kaida und deren Verbündete, darunter wie Jabat al-Nusra, bezeichnet. In einem Interview mit dem Sender BBC (Link im Kasten rechts) erklärte Mekdad zudem... weiter




USA

Kriegstrommeln vor Kongress-Votum

  • US-Präsident warb bei Kongressabgeordneten für Militärschlag.

Damaskus/Washington. US-Präsident Barack Obama hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass er für einen Militäreinsatz eintritt. Um mit seinem  Wunsch auch im Kongress eine Mehrheit zu finden, hat er am Sonntag damit begonnen, bei den Abgeordneten um Billigung einer Militäraktion in Syrien zu werben... weiter




USA

Kerry sieht Sarin-Einsatz bestätigt3

  • US-Außenminister: Haar- und Blutproben positiv auf Nervenkampfstoff getestet.
  • Paris will geheime Dokumente offenlegen.

Washington/Damaskus. Die USA haben offenbar Beweise, dass im Bürgerkriegsland Syrien der Nervenkampfstoff Sarin eingesetzt wurde. Die USA hätten entsprechende Proben erhalten und diese positiv auf das Giftgas getestet, erklärte US-Außenminister John Kerry am Sonntag in einem Interview mit dem Nachrichtensender NBC: "Haar- und Blutproben sind... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung