• 21. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Brasiliens Superstar Neymar steht wie seine Mitspieler unter immensem Druck. - © ap/Andrew Medichini

Fußball-WM

Brasilien, ein labiles Gebilde

  • Gruppe E: In kaum einem Land wird der Fußball so mit Emotionen beladen und überhöht wie in Brasilien. Das kann bei der Seleção, die am Freitag gegen Costa Rica antritt, schnell zu - auch unheilvollen - Eigendynamiken führen.

St. Petersburg/Wien. Diese Geschichte mit Neymar, das ist so eine Einerseits-andererseits-Geschichte. Einerseits wurde Brasiliens Star im Match gegen die Schweiz tatsächlich ständig gefoult, nämlich zehn Mal - so oft wurde seit 20 Jahren kein Spieler mehr bei einer WM gelegt... weiter




Fußball-WM

Arbeit statt Show

  • Gruppe E: Schweiz gegen Serbien könnte ein Abnützungskampf werden.

Kaliningrad. Die Schweiz will am Freitag nach dem 1:1-Coup gegen Brasilien die entscheidende Weichenstellung in Richtung Achtelfinale vornehmen. Im Spiel der Gruppe E gegen Serbien (20 Uhr MESZ) baut die Nati wieder auf eine sattelfeste Defensive und den Gehorsam zum Fokus aufs Wesentliche: Der Erfolg steht über der Ästhetik... weiter




Aufstand gegen das Finanzsystem in der Schweiz schlug fehl.   - © APAweb/KEYSTONE, MARTIN RUETSCHI

Referendum

Schweizer lehnen neues Geldsystem ab8

  • Eine große Mehrheit stimmte indessen für ein neues Glücksspielgesetz.

Bern. Die Schweizer haben mit großer Mehrheit ein neues Geldsystem abgelehnt, das die Notenbank zur einzigen Quelle für neues Geld gemacht hätte. Bei einem Referendum stimmten am Sonntag 75,7 Prozent der Wähler gegen die Initiative. Dagegen sprachen sich die Schweizer mit 72,9 Prozent für ein neues Glücksspielgesetz aus... weiter




Schweiz

Schweizer stimmen über neues Glücksspielgesetz ab1

  • Online-Glücksspiele sollen streng reglementiert werden, Vollgeld-Initiative für Notenbank "gefährliches Experiment".

Genf. Die Schweizer stimmen am Sonntag in einem Referendum über ein neues Glücksspielgesetz ab, das Online-Wetten stark reglementieren und im Kampf gegen die Spielsucht helfen soll. Nach Ansicht der Schweizer Regierung wird mit der neuen Regelung das Gesetz an das digitale Zeitalter angepasst. Kritiker sprechen dagegen von einer Internet-Zensur... weiter




Das Misstrauen in das Finanzsystem ist groß. Kritiker suchen nach Alternativen. - © getty

Schweiz

Vollgeld - voll gut?8

  • Die Schweizer stimmen über ein neues Geldsystem ab. Kritiker halten es für gefährlich - Unterstützer wollen weitere Finanzkrisen vermeiden.

Zürich/Wien. "Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen Früh", sagte schon der Automobilhersteller Henry Ford. Bei der Volksabstimmung am Sonntag wird der Aufstand gegen das Finanzsystem in der Schweiz geprobt... weiter




Bereits 2013 forderte eine Initiative in der Schweiz das bedingungslose Grundeinkommen. Ein Lastwagen kippte damals eine Ladung von 8 Millionen 5-Rappen-Stuecken im Wert von 400.000 Schweizer Franken auf den Bundesplatz in Bern. - © APAweb, Keystone, Peter Klaunzer

Experiment

Schweizer Gemeinde testet Grundeinkommen

  • Experiment einer Filmemacherin: Ein Jahr lang rund 2000 Euro im Monat ohne zu arbeiten.

Zürich. Ein Jahr lang rund 2.000 Euro im Monat verdienen ohne zu arbeiten - für Einwohner der kleinen Schweizer Gemeinde Rheinau könnte das bald Wirklichkeit werden. Die Gemeinde im Kanton Zürich unterstützt ein Experiment einer Filmemacherin, die das bedingungslose Grundeinkommen testen möchte... weiter




Zürich

Schwere Unwetter in der Schweiz1

  • Gewitter verdreckte Trinkwasser im Kanton Zürich und legte Flugverkehr still.

Zürich/Baden. Schwere Unwetter mit Hagel und kräftigem Niederschlag gingen am Mittwoch über der Schweiz nieder. Besonders betroffen waren die Kantone Aargau und Zürich sowie die Ostschweiz. Allein im Raum Zürich kam es zwischen 18.30 Uhr und 23.00 Uhr zu über 700 Feuerwehreinsätzen... weiter




Die Schweizer können es kaum fassen: Sie stehen im Finale. - © APAweb, afp, Joe Klamar

Eishockey-WM

Schweiz zieht ins Finale ein7

  • Die Eidgenossen eliminieren Kanada und treffen am Sonntag auf Schweden.

Kopenhagen. Schweden und die Schweiz bestreiten wie im Jahr 2013 das Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft, Kanada und die USA matchen sich um Bronze. Die Schweizer bezwangen im Halbfinale am Samstagabend in Kopenhagen den großen Favoriten Kanada mit 3:2 (1:0,1:1,1:1). Zuvor hatte Schweden die USA glatt 6:0 (1:0,3:0,2:0) abgefertigt... weiter




Die Schweizer Spieler haben Lust auf mehr. - © Petr David Josek/ap

Eishockey

Kleine Nation ganz groß8

  • Das Eishockey-Team lässt die Schweiz von einer Medaille träumen.

Kopenhagen. (art) "In Schönheit untergegangen", "wacker gekämpft und doch verloren" - es gibt wohl wenige Sportmannschaften, auf die das Narrativ von der unglücklichen Niederlage oder dem moralischen Sieg in der jüngeren Vergangenheit so zugetroffen hat wie auf das Schweizer Eishockey-Team... weiter




Schweiz

Vier Skifahrer erforen2

14 Skitourenfahrer sind am Sonntag oberhalb von Arolla in der französischen Schweiz in eine Schlechtwetterfront geraten und mussten die Nacht im Freien verbringen. Dabei starben vier von ihnen. Fünf sind in kritischem Zustand, wie die Polizei am Montag mitteilte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche