• 19. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Österreich

Planen USA und Russland Gipfel Putin-Trump in Wien?2

  • Putin soll laut Medienbericht Kurz gebeten haben, ein Treffen mit Trump an einem "neutralen Ort" zu organisieren.

Wien/Moskau/Washington. Die Regierungen in Moskau und Washington erwägen einem Medienbericht zufolge ein Treffen ihrer Präsidenten Wladimir Putin und Donald Trump. "Wir denken über den Präsidenten-Gipfel nach, und in Gesprächen mit amerikanischen Partnern kommt diese Frage auf... weiter




Russland

Putin besucht China3

  • Auch Hassan Rouhani kommt nach Qingdao.

Russlands Präsident Wladimir Putin wird am Freitag zu Gesprächen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Peking erwartet. Bei dem Besuch wollen beide Seiten auch über das geplante Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un reden... weiter




Wladimir Putin

Putin warnt Ukraine vor "Provokationen" während der Fußball-WM10

  • Angriffe auf Separatisten würden "schwere Folgen" haben - Russlands Präsident präsentierte sich bei TV-Fragestunde als Problemlöser.

Moskau/Kiew. (apa/leg) Wladimir Putin hatte am Donnerstag viel zu tun: Bei seiner jährlichen Fragestunde "Direkter Draht", die im Fernsehen live übertragen wurde, stellte sich der russische Präsident sich stundenlang den Fragen neugieriger Bürger. Nach Angaben der Agentur Tass sind weit über eine Million Anfragen eingegangen... weiter




"Do swidanja": Wladimir Putin ist in Wien als Gast gern gesehen. - © reuters

Putin-Besuch

Bis zum nächsten Mal1

  • Österreich zeigte sich beim bereits sechsten Putin-Besuch gegenüber Russland schmeichelweich. Brisante Themen wurden ausgeklammert, um die Rolle als Brückenbauer einnehmen zu können.

Wien/Brüssel/Moskau. (leg) Wird Österreichs Russland-Politik für Wien zu jener "Win-win-Situation", die sich Bundeskanzler Sebastian Kurz für das Verhältnis zwischen Russland und Europa erhofft? Beim Durchblättern oder -klicken ausländischer Zeitungen konnte man am Tag nach dem überaus freundlich abgelaufenen Besuch von Russlands Präsidenten... weiter




"Die Tatsache, dass Österreich nach der Skripal-Affäre keine Diplomaten ausgewiesen hat, war wirklich beschämend", sagt Lucas. - © APAweb, Reuters, Peter Nicholls

Russland

"Wiens weiche Politik gegenüber Moskau ist nicht hilfreich"9

  • Der britische Sicherheitsexperte Edward Lucas kritisiert Österreichs Rolle in der Skripal-Affäre und tritt für Einigkeit gegenüber Russland ein.

"Wiener Zeitung":Herr Lucas, im Jahr 2008 haben Sie ein vielzitiertes Buch mit dem Titel "Der neue Kalte Krieg" publiziert, in dem Sie davor warnen, dass Russland mittels Geld, Energie und Propaganda den Westen beeinflusst. Befinden wir uns tatsächlich heute in einem neuen Kalten Krieg... weiter




Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzler Sebastian Kurz am Dienstag im Kunsthistorischen Museum in Wien. - © APAweb / Georg Hochmuth

Putin-Besuch

Ein Annäherungsversuch nach Programm19

  • Der russische Präsident lobt bei seinem Besuch die gute Gesprächsbasis und die wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Wien. Seinem Image als notorisch unpünktlicher Politiker blieb Wladimir Putin auch in Wien treu: Verspätet landete die Maschine mit dem russischen Präsidenten an Bord am Flughafen Schwechat, und auch die Journalisten, die an der Pressekonferenz Putins mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen teilnahmen, mussten sich in der drückenden... weiter




Auch Österreich müsse mehr in die EU investieren, sagt Wolfgang Ischinger. - © Thomas SeifertInterview

Putin-Besuch

"Strategische Geduld im Umgang mit Moskau"9

  • Wolfgang Ischinger, Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, glaubt nicht an "Marscherleichterung" am Weg zu mehr Harmonie mit Moskau. Von Dialogverweigerung mit Putin hält Ischinger wenig.

"Wiener Zeitung": Herr Ischinger, wie würden Sie die Rolle der EU in der Welt beschreiben - angesichts der derzeitigen angespannten transatlantischen Beziehungen? Wolfgang Ischinger: Die EU wird als Auffangnetz und als kollektive Überlebensstrategie in einer zunehmend chaotisch wirkenden Welt immer wichtiger... weiter




Außenministerin Karin Kneissl und der russische Präsident Putin bei ihrer Ankunft am Wiener Schwarzenbergplatz. - © APAweb / Reuters, Heinz-Peter Bader

Staatsbesuch

Putin gibt sich offen für bessere Beziehungen zur EU19

  • "Sanktionen sind schädlich für alle", sagte der russische Präsident Putin bei seinem Wien-Besuch.

Wien. Der russische Präsident Wladimir Putin wurde am Dienstagnachmittag von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Hofburg mit militärischen Ehren begrüßt. Putins Sprecher Dmitrij Peskow bestätigte, dass der Besuch mit dem ... weiter




Putin im Jahr 2007 bei Bundespräsident Fischer. - © APAweb/AFP, COFFRINIVideo

Staatsbesuch

Wiener Innenstadt weitgehend abgeriegelt5

  • Kreml-Chef trifft Van der Bellen und Kurz.

Wien. Wenn Wladimir Putin im Ausland zu Gast ist, sind die Sicherheitsvorkehrungen enorm. Das wird auch am heutigen Dienstag nicht anders sein, wenn der russische Präsident zum bereits sechsten Mal in offizieller Mission Österreich besucht. 800 Polizisten sind in Wien im Einsatz, die Exekutive rät, den gesamten innerstädtischen Bereich... weiter




Armin Wolf (r.) interviewt den russischen Präsidenten Putin. - © apa/Hack

USA

"Russland will die EU nicht spalten"9

  • US-Politik behindert laut Kremlchef ein Treffen mit Trump. Putin räumt im ORF-Interview wirtschaftliche Schwierigkeiten in Russland ein.

Wien. Der russische Präsident Wladimir Putin wehrt sich gegen den Vorwurf, nationalistische Kräfte in Europa zu unterstützen, um die EU von innen zu schwächen. "Wir verfolgen nicht das Ziel, etwas oder jemanden in der EU zu spalten", so Putin in einem ORF-Interview mit ZiB-2-Moderator Armin Wolf, das Montagabend ausgestrahlt wurde... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung