• 21. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Merkel und Putin betonten, dass eine Lösung des Konflikts in der Ostukraine nur auf Basis des Minsker Friedensabkommens denkbar sei. - © APAweb, Reuters, Sputnik, Alexei Druzhinin/KremlinVideo

Meseberg

Merkel und Putin wollen stärker zusammenarbeiten26

  • Die beiden Staatschefs signalisierten Lösungsbereitschaft bei Krisenherden wie Syrien oder Ostukraine.

Meseberg. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und Russlands Präsident Wladimir Putin haben Bereitschaft signalisiert, sich zur Lösung von Konflikten wie in Syrien und der Ostukraine enger abzustimmen. "Ich bin der Meinung, dass auch kontroverse Themen nur im und durch das Gespräch gelöst werden können"... weiter




Die Ukraine ist nicht mehr zentrales Thema zwischen Putin und Merkel. - © afp/Loeb

Internationale Beziehungen

Neue Nähe1

  • Nach den US-Sanktionen gegen Russland und die Türkei bemühen sich beide Länder um eine Verbesserung der Beziehungen zur EU, insbesondere zu Deutschland.

Berlin/Moskau/Ankara/Wien. Der rote Teppich und das Händeschütteln für die Kameras gehören zu den Standards, wenn Staats- und Regierungschefs einander begegnen. Als Angela Merkel und Wladimir Putin beim G20-Treffen in Hamburg vor einem Jahr nach Abspulen dieser Routine in entgegengesetzte Richtungen gingen, entstanden Bilder... weiter




Die 36-jährige Sobtschak ist eine Meisterin darin, sich neu zu erfinden. - © APAweb, afp, Alexander Nemenov

Russland

Die Metamorphosen der Ksenia Sobtschak4

  • Sie trat bei den Wahlen gegen Putin an. Doch den Vorwurf, ein "Kreml-Projekt" zu sein, wird Sobtschak nicht los.

Moskau. Es gab eine Zeit, da tourte Ksenia Sobtschak durch die Lande. Sie kletterte auf Müllberge, prangerte den Sexismus in Russland an und brüllte in Megafone. In einer Fernsehshow warf sie ein Wasserglas nach dem Rechtsaußen Wladimir Schirinowskij, nachdem dieser sie aufs Übelste beleidigt hatte... weiter




Karin Kneissl

"Persönlicher Besuch" oder "Arbeitsbesuch"?2

  • Das Außenministerium vermeldet widersprüchliche Informationen zu Wladimir Putins Hochzeitsbesuch bei Karin Kneissl.

Wien/Moskau. Die Teilnahme von Kreml-Chef Wladimir Putin an der Hochzeit von Ressortchefin Karin Kneissl habe keinen Einfluss auf die österreichische Außenpolitik. Dies betonte ein Sprecher des Außenministeriums am Donnerstag gegenüber der Austria Presse Agentur (APA)... weiter




"Der Besuch Putins bei der Hochzeit der österreichischen Ministerin kommt unerwartet", schreiben russische Medien. - © APAweb, afp, Joe KlamarVideo

Kneissl-Hochzeit

Wachsende Kritik am Hochzeits-Besuch Putins21

  • Unmut darüber kommt aus der Ukraine. Ein grüner EU-Abgeordneter fordert Kneissls Rücktritt.

Kiew/Moskau/Wien. Die für Samstag geplante Reise des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) sorgt für heftige Kritik in Kiew. "Von nun an kann Österreich kein Vermittler in der Ukraine mehr sein", schrieb die fraktionslose Vorsitzende des außenpolitischen Ausschusses im ukrainischen Parlament... weiter




Das Victory-Zeichen ist die typische Geste von Oleg Senzow im Gefängnis. Demonstranten in Kiew fordern die Freilassung des ukrainischen Regisseurs. - © afp/Supinsky

Russland

Keine Gnade mit Putin-Gegner6

  • Regisseur Oleg Senzow befindet sich im Hungerstreik. Seinen Unterstützern wird derweil der Prozess gemacht.

Moskau. Manchmal sagen Gesten mehr als tausend Worte. Als der Prozess an diesem heißen Nachmittag zu Ende ist, stellt sich Alisa Safina vor dem Gerichtsgebäude auf, die Finger zu einem Victory-Zeichen gespreizt, und lässt sich von ihren Freunden fotografieren... weiter




In Russland machen die Kommunisten gegen die geplante Pensionsreform mobil.  - © APAweb / AFP, Vasily Maximov

Proteste

Pensionsschock in Russland15

  • 90 Prozent der Russen lehnen die geplante Pensionsreform ab, Zehntausende gingen auf die Straße.

Moskau. In Russland haben Zehntausende Menschen gegen eine umstrittene Erhöhung des Pensionsalters demonstriert. In zahlreichen Städten mobilisierten Gewerkschaften, die Kommunistische Partei und linke Gruppen am Samstag ihre Anhänger und riefen Ministerpräsident Dmitri Medwedew zum Rücktritt auf... weiter




Mark Galeotti

Interview

"Die Russen können die Show genießen"8

  • Der britische Politologe Mark Galeotti über das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin und warum er selbst glaubt, dass sich die Beziehungen zwischen dem Kreml und dem Westen wieder entspannen werden.

"Wiener Zeitung": "Besser als super", hat der russische Außenminister Sergej Lawrow das Treffen von Donald Trump und Wladimir Putin in Helsinki bezeichnet. War das wirklich so ein Erfolg für den Kreml? Mark Galeotti: Eigentlich schon. Im Vorfeld gab es viele Spekulationen: Etwa... weiter




US-Botschafter Trevor Traina im "Wiener Zeitung"-Interview. - © Cornelia Mairinger

Interview

"Dialog mit Russland im EU-Interesse"5

  • US-Botschafter Trevor Traina vergleicht Trump mit Ronald Reagan und betont die guten transatlantischen Beziehungen.

"Wiener Zeitung": Schon vor dem Nato-Gipfel in Brüssel und dem Treffen von Donald Trump und Wladimir Putin in Helsinki waren die Europäer voller Misstrauen gegenüber Donald Trump. Dieses Misstrauen ist seither noch gewachsen. Trevor Traina: Die USA sind sehr an guten Beziehungen zu den Europäern interessiert... weiter




Die Watergate-Affäre kostete Richard Nixon das Präsidentenamt. Auch Donald Trump könnten Informationen der US-Geheimdienste gefährlich werden. - © afp

Donald Trump

Das Imperium wird zurückschlagen20

  • Trump hat sich mit den US-Geheimdiensten angelegt. Das wird für den Präsidenten nicht ohne Folgen bleiben. Ein Essay.

Washington. (reuters) Das Fundament der nationalen Sicherheit der USA ist unter Beschuss. Die Fronten sind verhärtet. Auf der einen Seite stehen FBI, CIA und NSA. Auf der anderen Seite steht der Präsident und Oberbefehlshaber der Vereinigten Staaten. Donald Trumps entsetzlicher Auftritt in Helsinki war ein subversiver Akt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung