• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © apa/Harald Schneider

Baubranche

Hochkonjunktur am Bau

  • Kräftiges Umsatzplus, mehr Beschäftigte und höhere Bruttolöhne.

Wien. (kle) Nach mehreren Jahren der Schwäche herrscht in Österreichs Bauwirtschaft mittlerweile Hochkonjunktur. Legte der Branchenumsatz schon 2017 nominell um 7,4 Prozent auf rund 47 Milliarden Euro zu, hat sich das Umsatzwachstum im laufenden Jahr nochmals beschleunigt: Mit einem Plus von rund 12 Prozent in den ersten sechs Monaten hatte die... weiter




- © M. Hirsch

Konjunktur

Handelsstreit gefährdet Weltkonjunktur2

  • Ökonomen sehen im eskalierenden Handelskonflikt zwischen USA und China eine Gefahr für die Weltwirtschaft.

Paris. (reuters/red) Die Industriestaatenorganisation OECD blickt angesichts der Handelskonflikte etwas pessimistischer auf die globale Konjunkturentwicklung. Nach der jüngsten Prognose wird die Weltwirtschaft heuer und im kommenden Jahr jeweils 3,7 Prozent zulegen, nach 3,6 Prozent im Vorjahr... weiter




Brian Garrett arbeitet in einer Plastikfabrik in Reading, Pennsylvania. Die Fabrik ist einer der wenigen verbliebenen Arbeitgeber in der Region. - © Spencer Platt/Getty Images/afp

Lehman-Pleite

Arbeiten bis zur Armut29

  • Die US-Wirtschaft boomt wieder - doch bei weiten Teilen der Bevölkerung kommt davon wenig bis nichts an.

Washington D.C./Los Angeles. Es war ein zutiefst Trump’scher Moment, einer von denen, die die Essenz seines Charakters wie die seiner Präsidentschaft offenbaren. "Das erste Mal seit hundert Jahren ist das Wachstum des Bruttosozialprodukts (4,2 Prozent, Anm.) höher als die Arbeitslosigkeit (3,9 Prozent, Anm.)... weiter




Pauschalreisen in die Türkei, Tunesien oder Ägypten sind einer Studie zufolge um bis zu 73 Prozent billiger als in den spanischen Hochburgen Ibiza, Mallorca und Menorca. - © APAweb/AFP, Jose Jordan

Spanien

"Alarmglocken läuten"2

  • Spaniens Konjunktur büßt Tempo ein, da auch erstmals wieder die Touristenzahlen sanken.

Madrid. Weniger Touristen und wieder mehr Arbeitslose: Spanien droht eine Delle in der 2013 begonnen wirtschaftlichen Belebung. Mehrere Ökonomen senkten zuletzt ihre Wachstumsprognose für die fünftgrößte Volkswirtschaft Europas in diesem Jahr auf rund 2,5 Prozent, nachdem die jüngsten Konjunkturdaten schlechter als erwartet ausgefallen waren... weiter




Entwicklung VPI und Mikrowarenkorb Juli 2017-2018 - © APAweb / APA

Konjunktur

Inflation stieg in Österreich im Juli leicht auf 2,1 Prozent

  • Der Wocheneinkauf wurde um 5,5 Prozent teurer.

Wien. Die Teuerung in Österreich ist im Juli leicht auf 2,1 Prozent gestiegen, nach 2,0 Prozent im Juni. Hauptpreistreiber waren Treibstoffe, gefolgt von Ausgaben für Wohnen, Wasser, und Energie, teilte die Statistik Austria am Freitag mit. Die Treibstoffpreise waren im Juli um 14,8 Prozent höher als im Vorjahresmonat... weiter




Ende Juli waren 282.583 Menschen als arbeitslos registriert, um 8,0 Prozent weniger als vor einem Jahr. - © APAweb/dpa/Julian StratenschulteGrafik

Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit sinkt in allen Bundesländern6

  • Die Zahl der sofort verfügbaren offenen Stellen ist um mehr als ein Fünftel gestiegen.

Wien. AMS-Vorstand Johannes Kopf hob am Mittwoch den starken Anstieg der Beschäftigung im Juli hervor. "Bei dem erfreulichen Beschäftigungswachstum von rund 85.000 Personen und damit einer Gesamtzahl von etwa 3,825 Mio. unselbstständig Beschäftigten ist zu vermuten... weiter




Die Industriekonjunktur verlief im zweiten Quartal 2018 weiterhin gut. - © APAweb / Ingrid Kornberger

Österreich

Wirtschaft weiterhin flott unterwegs

  • Von April bis Juni gab es mehr Konsumdynamik, das Exportplus ließ leicht nach.

Wien. Österreichs Wirtschaft ist weiter mit hohem Tempo unterwegs. Im zweiten Vierteljahr hat das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Quartalsabstand mit real plus 0,7 Prozent fast ebenso stark zugelegt wie im vorhergehenden Quartal. Im Jahresabstand gab es real 2,3 Prozent BIP-Wachstum, etwas weniger als zuletzt... weiter




Wirtschaftspolitik

Industrie kalmiert vor Herbstlohnrunde3

  • "Unser Bestreben ist es, Politik und Lohnverhandlungen möglichst auseinanderzuhalten."

Wien. (apa/kle) Zuletzt haben Arbeitnehmervertreter wegen der Arbeitszeitflexibilisierung und befürchteter sozialer Einschnitte wiederholt einen "heißen Herbst" für die Lohnverhandlungen angekündigt. Der Vize-Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Peter Koren, geht dennoch davon aus... weiter




Kurvengrafik: ausgewählte Preissteigerungen und -senkungen im Vergleich zum Vorjahr. - © APAweb

Konjunktur

Inflation erreicht 2,0 Prozent

  • Sprit-Preise verteuerten sich im Jahresabstand um 14,3 Prozent, gefolgt von Wohnung, Wasser und Energie.

Wien. Die Teuerung hat in Österreich im Juni wieder die magische Grenze von 2,0 Prozent erreicht, nachdem sie in den Monaten zuvor immer darunter lag. Getrieben wurde die Inflation von den deutlich anziehenden Spritpreisen, die sich im Juni um satte 14,3 Prozent verteuerten... weiter




Grafik zum Vergrößern bitte anklicken. - © M. Hirsch

Prognose

Zollkonflikte sind das größte Konjunkturrisiko1

  • Der IWF lässt globale Wachstumsprognose im World Economic Outlook insgesamt unverändert, die Prognose für Eurozone wird gesenkt.

Washington. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat eindringlich vor den Risiken der aktuellen Handelskonflikte für die Weltwirtschaft gewarnt. Die möglichen Auswirkungen dieser Konflikte auf die Märkte und die Investitionsbereitschaft seien "die in naher Zukunft größte Bedrohung für das globale Wachstum"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung