• 16. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mathematiker Sigmund: "das Verdeckte hervorkehren". - © Rainsborough

Philosophie

"Die Mathematik als Lebensform"9

  • Sind Zahlen eine Art zu denken? Philosoph Wittgenstein untersuchte die mathematische Sprache.

Kirchberg. Beim 41. Wittgenstein Symposium in Kirchberg am Wechsel diskutieren Experten bis 11. August zum Jahresthema "Die Philosophie der Logik und Mathematik". Der Wiener Mathematiker Karl Sigmund gibt im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" Einblicke in das mathematische Denken des Philosophen... weiter




Arbeitsmarkt

Digitalisierung gestalten13

  • In der Pilotfabrik der TU Wien geht es um Chancen, aber auch Risiken des digitalen Arbeitens.

Wien. Im informellen EU-Rat für Beschäftigung und Sozialpolitik ging es um neue Arbeitsformen, die mit der Digitalisierung entstehen: Aufträge auf internationalen Plattformen, oft auch für Menschen mit wenig Qualifikation, die diese ohne arbeitnehmerrechtlichen Schutz, häufig schlecht bezahlt, per Werkvertrag erledigen... weiter




Google Street View

Wien im virtuellen Blick

  • Google Street View hat es bis nach Österreich geschafft.

Wien. Google Street View ist am Mittwoch mit jahrelanger Verspätung auch in Österreich gestartet. Integriert in Google Maps zeigt der Dienst 360-Grad-Ansichten aus der Straßenperspektive. Damit können im 87. Land weltweit nun Städte virtuell besucht werden... weiter




Digitalisierung

Sieben neue Lehrberufe

  • Daneben werden wegen der Chancen durch die Digitalisierung auch mehrere bestehende Lehren adaptiert.

Wien. (apa/kle) Per Erlass hat das Wirtschaftsministerium die rechtliche Grundlage für neue Lehrberufe geschaffen: Sechs Lehrberufe werden adaptiert, sieben neue Lehren eingeführt. Der Erlass ist ein Ergebnis der im Frühjahr begonnenen Lehrlingsoffensive... weiter




- © WZ-Collage: Frank Peter, Tupungato/adobe.stock.com

Magistrat

Die digitale Auferstehung der "1er"6

  • MA01: Neue Magistratsabteilung "Wien Digital" gegründet.

Wien. (aum/rös) Das Ende für die Magistratsabteilung 1 kam im Jahr 2017. Die seit 1920 für Allgemeine Personalangelegenheiten zuständige Behörde der Stadt Wien wurde per 1. Februar aufgelöst und an die Magistratsabteilung 2 (Personalservice) übertragen. Gut ein Jahr später ist sie auferstanden. Doch sie ist nicht mehr einfach nur die "1er"... weiter




Lukas Disaro ist selbständiger Rechtsanwalt (Northcote.Recht). Er ist Experte für Arbeitsrecht mit Schwerpunkt Digitalisierung. - © Marlene Rahmann

Digitalisierung

"Bring dein eigenes Gerät mit"5

  • In der modernen, digitalisierten Arbeitswelt ist es längst üblich, sein eigenes Handy oder den Laptop zu verwenden. Die Fragen sind: Wer trägt die Kosten? Und wie geht man mit den Daten um?

Handy, Laptop und Telearbeit sind längst Alltag in der modernen, digitalisierten Arbeitswelt. Der Trend "bring your own device", also "bring dein eigenes Gerät mit", schreitet voran. Dabei benutzen Arbeitnehmer ihr eigenes Handy oder den eigenen Laptop für Arbeitszwecke... weiter




Lehrstellen : Auf eine sofort verfügbare Lehrstelle kommt aktuell ein Lehrstellensuchender. - © Luiza Puiu

Lehrlinge

Lehre erhält neues Gesicht5

  • Die Lehrlingsausbildung soll weiterentwickelt werden. Ziel sind mehr Durchlässigkeit und digitale Inhalte.

Wien. Unter dem Motto "Mit der Lehre an die Spitze" lud Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) zu einem Expertengipfel. Ziel ist es, die Lehrlingsausbildung für die zusätzlichen Anforderungen, die mit der Digitalisierung einhergehen, weiterzuentwickeln: "Berufe ändern sich und neue Technologien krempeln ganze Branchen um"... weiter




Die Roboter arbeiten - die Menschen genießen: noch ein utopisches Modell. - © fotolia/Nataliya Hora

Sachbuch

Der kristalline Kältetod der Perfektion10

  • Richard David Precht skizziert in seinem jüngsten Buch eine positive Zukunftsvision der digitalen Gesellschaft.

Arbeit durch Werkzeuge zu vereinfachen und in weiterer Folge an Maschinen delegieren, um selbst davon befreit zu sein: Dieser Leitgedanke hat so gut wie jede technische Errungenschaft der Menschheit motiviert - vom Steinkeil über das Fließband bis zum Computer... weiter




Die FMA-Chefs Helmut Ettl (r.) und Klaus Kumpfmüller sind für eine stärkere Regulierung von Fintechs. - © FMA

Bankbranche

FMA ruft nach Korsett für Fintechs1

  • Mehr Kontrollkompetenz will Aufsicht auch bei Konsumkrediten, wo Banken im Fall eines Konjunkturknicks gewisse Gefahren drohen.

Wien. "Die ,Digitale Revolution‘ ist ein Strukturschock für den gesamten Finanzsektor", sagt FMA-Vorstand Helmut Ettl. Immer mehr sogenannte Fintech-Firmen drängen auf den Markt. Im Regelfall sind es Start-ups, die auf technologisch weiterentwickelte Finanzinnovationen setzen und so traditionelle Geschäftsmodelle der Banken infrage stellen... weiter




Kindliche Abenteuer- und Entdeckerlust wird immer öfter von den Eltern digital überwacht - als schicke Uhr am Handgelenk. - © Mortazza - stock.adobe.com

Digitale Kindererziehung

Anflug der Drohneneltern27

  • Immer mehr Eltern können ihre Kinder per GPS orten - das hat weitreichende persönliche wie gesellschaftliche Folgen.

Wien. Ein lauer Sommernachmittag, vor einer Wiener Volksschule. Grüppchen von Eltern stehen plaudernd vor dem Schultor. Die letzte Schulwoche ist beinahe um, die Kinder sind auf Ausflug. Die anvisierte Ankunftszeit der Klasse ist gerade überschritten, der Bus scheint sich zu verspäten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung