• 23. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Digitalisierung

"Ohne Gegensteuerung bleiben Männer die Gewinner"1

  • Der österreichische Sozialwissenschafter Jörg Flecker über die Profiteure und Verlierer der digitalen Wirtschaft.

"Wiener Zeitung": Wenn Sie an das Jahr 2050 denken: Werden wir mehr arbeiten oder weniger? Jörg Flecker: Wenn wir die aktuellen Entwicklungen in die Zukunft fortschreiben, werden die Arbeitszeiten wohl immer unterschiedlicher. Ein Teil der Beschäftigten wird kürzer (erwerbs)arbeiten, weil sie es sich gut leisten können... weiter




Wie wird sich der Reichtum verteilt haben? - © WZ-Illustrationen: Irma Tulek

Digitalisierung

Smart, aber hart12

  • Die digitale Wirtschaft wird einfacher und billiger. Dafür dürfte die globale Ungleichheit in 30 Jahren gravierender werden.

Unser gesamtes wirtschaftliches Tun basiert auf dem Grundsatz von Angebot und Nachfrage. Schon immer. Seit jeher tauschen Menschen untereinander Güter oder Arbeitskraft gegen Bezahlung; sei es gegen Geld oder gegen andere Güter oder Dienste, die man selbst benötigt. Dieser simple Grundsatz ist, seit es Zivilisation gibt, unverändert... weiter




Lehre

Mehr digitales Arbeiten in fünf Lehrberufen1

Wien. (apa/red) Im ersten Quartal 2019 werden fünf Lehrausbildungen überarbeitet. Konkret geht es um die Lehre zur Gastronomiefachfrau beziehungsweise zum Gastronomiefachmann, die dreijährige Ausbildung zum Koch oder Köchin und die dreijährige Lehre zum Restaurantfachmann oder -frau... weiter




Gemeindebundpräsident Riedl pocht auf eine 15a-Vertragsfähigkeit für die Gemeinden. - © apa/Punz

Finanzen

Viel zu tun für die Gemeinden1

  • Die stetig steigenden Ausgaben für Gesundheit und Soziales bringen die Gemeinden unter Druck.

Wien. (jm) Die Gemeinden wollen an den Tisch der Großen. Die Großen, das sind der Bund und die Länder, die laut Gemeindebundpräsident Alfred Riedl allzu oft über die Köpfe der Bürgermeister hinweg Angelegenheiten verhandeln, die sie betreffen. Besser gesagt: zahlen müssen... weiter




Krimi

Das mörderische Internet der Dinge

  • Jeffery Deaver befasst sich in seinem neuen Krimi "Der talentierte Mörder" mit den Risiken der Digitalisierung.

Natürlich ist es der Mensch, der Alltagsgegenstände zu mörderischen Geräten macht. Aber es sind auch die technologischen Möglichkeiten, die ihm dafür von den Herstellern eröffnet werden. Und genau auf diese weist Jeffery Deaver in seinem neuen Krimi hin, freilich mit einer entsprechenden Rahmenhandlung... weiter




Digitales

CeBit: Eine Messe, die sich selbst überflüssig machte

  • Die Digitalisierung hat alle Branchen und Lebensbereiche erfasst - deshalb wird die weltgrößte Computershow nun eingestellt.

Hannover. Nach mehr als 30 Jahren ist die CeBit Geschichte. Die größte Computermesse der Welt wird eingestellt. Rückläufige Buchungen für 2019 erhöhten zuletzt den Druck auf die Deutsche Messe AG. Die deutsche Wirtschaft habe in den vergangenen Jahren immer wieder thematische Überschneidungen der CeBit und der weitaus größeren Hannover Messe... weiter




- © WZ/Stadt Wien

Stadt Wien

Der Amtsweg wird digital1

  • Neue Anwendungen ermöglichen Parkpickerlkauf, Schanigartengenehmigung und individuelle Grätzlinfos.

Wien. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) hat unlängst das Ziel ausgerufen, Wien zur "Digitalisierungshauptstadt" machen zu wollen. Gelingen soll das mit einer Vielzahl von Neuerungen und Projekten. Einige davon stellte der Stadtchef am Mittwoch mit dem zuständigen Stadtrat Peter Hanke (SPÖ) vor... weiter




Roboter und Algorithmen übernehmen immer mehr Aufgaben im Bankenwesen. - © apa/dpa/Schuldt

Digitalisierung

Neue Roboterkollegen3

  • KPMG-Studie: Die Bankenbranche befindet sich wegen der Digitalisierung im Umbruch.

Wien. Während der ersten industriellen Revolution im 19. Jahrhundert wurde die Muskelkraft des Menschen durch Maschinen ersetzt. Güter, die man früher langsam und in geringen Stückzahlen in den Handwerkstätten der Meister fertigte, ließen sich bald schnell und im Überfluss an den Fließbändern großer Industriebetriebe herstellen... weiter




Vier Technologien - nämlich Künstliche Intelligenz, Biometrie, Blockchain und Cloud - werden nach Angaben des KPMG-Experten und Autors Alexander Lippner Betrieb und Vertrieb und damit die ganze Wertschöpfungskette der Banken beeinflussen. - © APAweb/AFP, Justin Tallis

Studie

Digitaler Wandel sitzt Bankern im Nacken2

  • KPMG rät zu neuen Geschäftsmodellen in "Bank 2025".

Wien. Der digitale Wandel kostet in den Banken Jobs. Weiter rückläufig sein wird die Beschäftigung voraussichtlich im Zahlungsverkehr, bei Retailkundenbetreuung oder im Treasury. Neue Jobs entstehen bei IT, Datenmanagement oder Produktentwicklung. Die Banken müssen ihre Filialkonzepte überdenken... weiter




Schüler einer Offenen Volksschule blicken im Unterricht auf den Tablet-Bildschirm.   - © APAweb / Harald Schneider

Digitalisierung

"Kinder sind immer Versuchskaninchen"1

  • Hemmt zu frühe Digitalisierung die Kreativität? Wird das Tippen am Computer die Handschrift ersetzen? Die Expertenmeinungen gehen auseinander.

Wien. Kinder seien immer Versuchskaninchen von Bildungsreformen, sagte Konrad Paul Liessmann, Philosophie- und Ethik-Professor an der Universität Wien, am gestrigen Montagabend bei einer Diskussionsveranstaltung in Wien. Jede neue didaktische Methode müsse direkt am Kind ausprobiert werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung