• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ministeriennamen als Neusprech der Regierung? - © WZ-Collage

Koalition

Kritik an Super-Ministerien13

  • Verfassungsrechtler Mayer und Grüne gegen "Zukunftsministerium".

Wien. Heute, Dienstag, trifft die erste große Verhandlungsgruppe zwischen SPÖ und ÖVP zusammen. Und obwohl das große Schweigen ausgebrochen ist und selbst nichtige Details von Pressesprechern wie Staatsgeheimnisse gehütet werden, zeichnet sich die künftige Familienaufstellung der nächsten Regierung bereits ab... weiter




Politik darf sich nicht wegducken , sagt Bilkay Öney. - © PR

Interview

"Integration endet nicht mit Tod"2

  • Baden-Württembergs Ministerin für Integration, Bilkay Öney, im Interview.

Wien. Bilkay Öney, 43, ist eine deutsche Politikerin türkischer Abstammung und seit Mai 2011 Ministerin für Integration in der grün-roten Landesregierung in Baden-Württemberg. Während das Thema Integration in Österreich heftig umstritten ist, herrscht in Baden-Württemberg zu Themen wie der gezielten Zuwanderung parteiübergreifender Konsens... weiter




NR-Wahl 2013

Wenn Vorzugsstimmen verpuffen

  • Politikwissenschafter Filzmaier für Reform nach deutschem Vorbild.

Wien. Für Martina Diesner-Wais hat sich der Wahlkampf gelohnt. Offiziell wird das Ergebnis der niederösterreichischen Vorzugsstimmen zwar erst heute, Dienstag, um 12 Uhr verkündigt, aber schon jetzt ist bekannt, dass die Landwirtin aus Pürbach dank der Vorzugsstimmen von Listenplatz drei auf Listenplatz eins der ÖVP im Wahlkreis Waldviertel... weiter




Sebastian Kurz: Was holt er für die nächste Generation raus? - © apa

Generationenkonflikt

Der Flüsterton der nächsten Generation

  • Analyse: Warum Gerechtigkeit zwischen Generationen bei uns kaum Thema ist.

Wien. Schuldenrucksack, Krise, Pensionsangst, Klimawandel, prekäre Jobs: Nach Jahrzehnten sozialen Aufstiegs stellt sich für die junge Generation erstmals die Frage, ob es im Vergleich zu den Eltern bergab geht. In Deutschland hat sich darum eine lebhafte Debatte entwickelt, die schon einmal im Hauptabendprogramm des "ZDF" ausgefochten wird... weiter




Forum Alpbach

Zugangsbeschränkungen für Ausländer sollen gelockert werden3

  • Kurz und Leitl erwarten Änderungen bei Rot-Weiß-Rot-Card.

Wien/Alpbach. Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz (ÖVP) geht davon aus, dass es bei der Rot-Weiß-Rot-Card in absehbarer Zeit zu Erleichterungen kommt. Bei einem Termin mit Studenten am Rande des Forum Alpbach meinte er Montagabend, dass Punkte wie die Zulassung von Bachelor-Absolventen oder eine Anhebung der Einkommensvoraussetzung nach der... weiter




Die Ordner der Wiener Demo für Erdogan tragen die Parteifarbe der AKP. Dahinter marschieren rund 8000 Erdogan-Fans in Türkei-Fahnen gehüllt, die zuvor gratis verteilt wurden. Drago Palavra

Demonstration

Auf Knopfdruck auf der Straße12

  • Vier Prozent der türkischstämmigen Menschen in Österreich nahmen an umstrittener Demo für Erdogan teil

Wien. 15 Uhr: Favoritenstraße. Einen gefühlten Augenblick zuvor hat sich ein rot-weiß-rotes Fahnenmeer mit weißen Halbmonden in die Straße ergossen. Und jetzt: kein Flugblatt, kein kaputtes Fahrrad, keine Flasche und schon gar kein Blut. Sauber und friedlich... weiter




Claudia Schmied

Deutsch doch keine Bedingung für den Eintritt in die Volksschule1

  • Wie man Schüler mit Sprachdefiziten fördert, sollen Direktoren entscheiden.

Wien. (fib) Es war nicht gerade die feine Art, wie Bildungsministerin Claudia Schmied und Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz in letzter Zeit einander ihre festgefahrenen Standpunkte zum Thema Sprachförderung medial mitteilten. Am Donnerstag traten sie dann gemeinsam vor die Presse... weiter




"Es geht um eine neue Willkommenskultur" für Zuwanderer , sagt Sebastian Kurz. - © apa/ Techt

Integration

Österreich für Einsteiger5

  • Verhandlungen über neues Staatsbürgerschaftsrecht stocken.

Wien. Wann wurde die zweite Türkenbelagerung abgewehrt? Wer war der erste Bundespräsident der Zweiten Republik, den das Volk wählte? Beide Fragen sind nicht gerade dazu angetan, sie angehenden Staatsbürgern zu stellen. Denn erstere zielt nicht nur auf reines Faktenwissen ab, sondern vermittelt auch nicht gerade eine Willkommenskultur... weiter




Junge Muslime machen halbe-halbe in Fragen von Kinderziehung und Haushalt. - © Corbis

Sebastian Kurz

Allahs moderne Kinder21

  • Ifes-Studie: Junge Musliminnen leben in Österreich gut integriert.

Wien. Wie leben Muslime in Österreich? Wie religiös sind sie, was ist ihnen wichtig? Diese Fragen stellte eine vom Integrationsstaatssekretariat in Auftrag gegebene Ifes-Studie, in der 1000 Muslime mit türkischem und bosnischem Migrationshintergrund in Österreich befragt wurden... weiter




"Was Gastarbeiter und Zuwanderer bereits beigetragen haben, muss anerkannt werden." - © apa

Integration

"Integration ist etwas Fröhliches"

  • Kurz: "Migranten bringen viel mit, was der Österreicher nicht hat."

Wien. Das Ankurbeln der Karriere von jungen Menschen mit Migrationshintergrund stand bei der im Wiener Austria Center stattfindenden Career Fair im Mittelpunkt. In zahlreichen Workshops, Seminaren und Vorträgen gaben öffentliche Institutionen und Privatunternehmen einen Tag lang ihr Know-how preis... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung