• 24. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Offizielle Feiern in Jerusalem, Proteste mit zahlreichen Toten im Gazastreifen.  - © APAweb / REUTERS, Mohamad Torokman

Jerusalem

Zahlreiche Tote bei Protesten gegen neue US-Botschaft4

  • Nahostkonflikt war auch Thema beim Wien-Besuch des UN-Generalsekretärs Guterres.

Jerusalem. Die USA haben am Montag ihre neue Botschaft in Jerusalem offiziell eröffnet. Schon Stunden vor der Eröffnung kam es zu heftigen Protesten der Palästinenser. Mehr als 40 Palästinenser wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen bei Konfrontationen mit israelischen Soldaten an der Grenze zu Israel erschossen... weiter




" Die Reform der Sozialversicherung werde es geben, "unabhängig davon, ob es Widerstand gibt - und aus welcher Partei er kommt", so Bundeskanzler Sebastian Kurz. - © APAweb/REUTERS. Heinz-Peter Bader

Sozialversicherung

Kurz kritisiert "Gräuelpropaganda"154

  • Kanzler gibt sich von etwaigen Demonstrationen und Streiks unbeeindruckt.

Wien. Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) rechnet mit Demonstrationen und Streiks gegen Regierungsvorhaben. Man werde dennoch umsetzen, was man sich vorgenommen habe, bekräftigte er in mehreren Sonntags-Interviews anlässlich seines ersten Jahrestags an der ÖVP-Spitze... weiter




Neos-Gründungsmitglied Beate Meinl-Reisinger mag aktionistische Bühnenauftritte. - © apa/Michael Gruber

Beate Meinl-Reisinger

Auf Hyperaktivität folgt eine pinke "Rampensau"36

  • Die Neos-Frontfrau Beate Meinl-Reisinger hat eine schwarze Vergangenheit.

Wien. (jm) Beate Meinl-Reisinger soll also künftig die Neos anführen und ihnen zu weiterem Wachstum verhelfen. Die Wahl ist wenig überraschend, gilt doch die 40-jährige Wienerin neben Matthias Strolz als das prominenteste Gründungsmitglied der pinken Liberalen. Dass sie bei Wahlen reüssieren kann, hat sie obendrein bewiesen... weiter




Vizekanzler Heinz-Christian Strache und Bundeskanzler Sebastian Kurz haben sich die Arbeit für den EU-Ratsvorsitz anscheinend schon aufgeteilt. - © APAweb/Hans Klaus Techt

EU-Vorsitz Österreichs

Strache: "Ich kümmere mich um Österreich"15

  • Bundeskanzler Kurz will die Diskussion über die EU-Flüchtlingsquoten beenden, ist mit Vize Strache auf einer Linie.

Wien. Bundeskanzler Sebastian Kurz und sein Vize Heinz-Christian Strache haben offenbar eine klare Arbeitsteilung, was den künftigen EU-Ratsvorsitz betrifft. "Er kümmert sich um den Europäischen Rat und ich um Österreich", sagte Strache am Mittwoch bei einer Festveranstaltung mit Kurz zum Europatag in Wien... weiter




Bundeskanzler Kurz verteidigte abermals die Maßnahme, die Balkanroute zu schließen. - © APAweb, ap, Ronald Zak

Gedenken

Kurz wehrt sich gegen NS-Vergleich14

  • Kanzler übt Kritik an Köhlmeier - Schriftsteller stehen zu ihrem Kollegen.

Wien. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sieht in der Kritik des Autors Michael Köhlmeier an seiner Person einen NS-Vergleich, den er auf das Schärfste zurückweist. "Die Aussage, dass es auch damals Menschen gegeben hat, die Fluchtrouten geschlossen haben, zielt eindeutig auf Nazis und Nazi-Kollaborateure ab"... weiter




Michael Roth, Staatsminister im Außenministerium in Berlin. - © Gregor Fischer/dpa

Michael Roth

Zurück zur Wertegemeinschaft EU9

  • Der deutsche Staatsminister Michael Roth ist für eine "Verknüpfung von Rechtsstaatlichkeit und dem Einsatz von Haushaltsmitteln".

Wien. "Die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Österreich sind auf vielfache Weise sehr eng." Dennoch sieht der Staatsminister im Außenamt in Berlin, Michael Roth, Potenzial zu Verbesserungen. Gesagt, getan, also reiste er nach Wien, um sein österreichisches Pendant Gernot Blümel zu sprechen... weiter




Kanzler Sebastian Kurz brachte Kronprinz Scheich Mohammed bin Zayed al-Nahyan einen Lipizzaner mit. Vorläufig nur in Form einer Swarovski-Figur, das richtige Pferd kommt nach.  - © Bundeskanzleramt, Dragan Tatic

Emirate

Kurz-Besuch im Wüstenstaat7

  • Die Kanzler-Visite in den Vereinigten Arabischen Emiraten führte zu einem Öl-Geschäft für die OMV.

Abu Dhabi. Mit einem Lipizzaner als Geschenk im Gepäck war er angereist, mit einem unter Dach und Fach gebrachten OMV-Deal ging es wieder nach Hause. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zeigte sich am Sonntag mit seinem Besuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) zufrieden. Diese seien ein "wichtiger strategischer Partner" in der Golfregion... weiter




Blick ins Alpbachtal. - © apa/Gindl

Forum

Europäisches Forum Alpbach 2018 zu "Diversität und Resilienz"2

  • Populismus und Demokratie, Bildung und Medien sowie Nachhaltigkeit und Innovationen sind die Schwerpunkte.

Alpbach. Das Generalthema "Diversität und Resilienz" steht heuer im Fokus des Europäischen Forums Alpbach, in dessen Gestaltung am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Wien erste Einblicke gegeben wurden. Forums-Präsident Franz Fischler und Geschäftsführer Philippe Narval nannten vor allem drei inhaltliche Schwerpunkte: Populismus und Demokratie... weiter




Außenministerin Kneissl wirbt für Wien. - © afp/Elvis Barukcic

Moskau

Wien als Drehscheibe der Diplomatie im Syrien-Konflikt?3

  • Gleichklang an der Staatsspitze beim Versuch, Wien als Austragungsort von Syrien-Verhandlungen ins Spiel zu bringen.

Moskau. Bundespräsident Alexander van der Bellen, Bundeskanzler Sebastian Kurz und Außenministerin Karin Kneissl üben sich dieser Tage im rhetorischen Gleichklang im Versuch, eine neue Runde von Syrien-Gesprächen in Wien anzustoßen. Van der Bellen besucht dieser Tage Jordanien und der Bundespräsident sagte dort, dass man in Jordanien hoffe... weiter




AMS-Kompetenzcheck: Einst von Sebastian Kurz propagiert, fehlen hier künftig Mittel. - © Stanislav Jenis

Deutschkurse für Flüchtlinge

AMS-Trainer befürchten Kündigungswelle45

  • Vor allem wegen Budgetkürzungen fürchten bis zu 2000 Deutschtrainer für Flüchtlinge um ihre Jobs.

Wien. Ihr Job ist wahrlich kein Honigschlecken: Oftmals bis zu neun Stunden Unterricht in Folge, manchmal in zwei Kursen parallel, kaum Zeit für Pausen, zusätzlich noch administrative Tätigkeiten und Überforderung durch teils kriegstraumatisierte Kursteilnehmer... weiter




zurück zu Schlagwortsuche