• 26. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kommentar

Ein Echo verklingt13

Zuletzt hatten Pop- und Klassikstars in seltener Einigkeit ihre Echo-Preise aus Protest zurückgegeben. Die Rücklaufquote ist dann offenbar doch zu hoch geworden: Der Vorstand des deutschen Bundesverbands Musikindustrie hat am Mittwoch... weiter




Kommentar

Chips essen - für die Arterhaltung4

Die Evolution ist schuld. An eigentlich allem. Ganz besonders am abendlichen leeren Chips-Sackerl, das schon so manchem erstaunten Couch-Surfer plötzlich auf dem Schoß gelegen sein soll. Der Inhalt vorsorglich im Magen verstaut. Damit sie sich nicht aus dem Staub machen, die Chips... weiter




Kommentar

Karl Lagerfeld und sein Glashaus11

"Zwischen mir und dem Rest der Welt steht eine Glaswand", hat Karl Lagerfeld einmal gesagt. Vielleicht liegt es an dieser bewussten Abgrenzung von der Realität, dass der deutsche Modeschöpfer zuletzt so brachial ins Fettnäpfchen gestampft ist. In einem Interview hat der Designer mit dem Zopf gegen die MeToo-Bewegung ausgeholt... weiter




Kommentar

Viele kleine Zeitenwenden2

Die Welt ist im Umbruch, eine Zeitenwende steht bevor - so schallt es von so manchem prophetischen Dach. Jetzt ist so ein gesellschaftlicher Wandel, der da mitunter herbeianalysiert wird, ja keine Sache von einem Wimpernschlag. Neben vielen besonders blumig oder einfach nur düster ausgeschmückten dystopischen Szenarien lassen sich dieser Tage auch... weiter




Kommentar

Gefährliche Banalisierung11

Israel 1961, SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann steht vor Gericht, Philosophin Hannah Arendt veröffentlicht nach dem Todesurteil ihre Beobachtungen in Buchform: "Ein Bericht von der Banalität des Bösen" lautet der Untertitel. Was sie damit keinesfalls will: die Taten Eichmanns relativieren... weiter




Kommentar

Gelb, kultig - und rassistisch?9

Die Comedy-Serie "Die Simpsons" steckt in einer Political-Correctness-Debatte. 2017 hat der indischstämmige Comedian Hari Kondabolu in der Doku "The Problem with Apu" kritisiert, dass eine der berühmtesten indischen Figuren des Farbfernsehens, Apu Nahasapeemapetilon, Greißler in Springfield, nur aus rassistischen Stereotypen besteht... weiter




Kommentar

Die Häme der Halbstarken17

Grammys bis Oscars - in Zeiten der politischen Turbulenzen und gesellschaftlichen Diskurs-Aufruhre Stichwort MeToo müssen sich Preisverleihungen immer häufiger die moralische Rechtfertigungsfrage stellen lassen. Die Verleihung des Echo-Musikpreises hat dazu am Donnerstag wohl keinen hilfreichen Beitrag geliefert... weiter




Kommentar

Mode hinter dem Schleier4

Du bist, was du trägst - Mode gilt als ein relevanter Gradmesser für die soziale, politische und sonstige Verfasstheit des Trägers oder der Trägerin. Und auch der ganzer Gesellschaften. Kleider machen nicht nur Leute, sie sind auch Spiegel des Zeitgeistes. In Saudi-Arabien etwa... weiter




Kommentar

Nobelpreis im Selbstzerstörmodus10

Manchmal ist es doch gut, wenn man einen König hat. Einen, der eingreift, wenn man gerade dabei ist, eine spektakuläre Brezn zu reißen. So ist derzeit die Lage in der schwedischen Akademie, die den Literatur-Nobelpreis vergibt. Ein Mitglied, Katarina Frostenson, hat die Akademie damit in die Krise gestürzt, dass ihr Mann einen Kulturverein betrieb... weiter




Kommentar

Endlich gebildet - dank Warteschleife10

Mit der Service-Helpline von UPC ist es wie mit einem Wiener Kindergartenplatz: Um hier etwas zu erreichen, ist ein pralles Zeitbudget vonnöten. Kluge Mensch wissen das, und sie treffen Vorkehrungen. Da soll es mittlerweile Leute geben, die beantragen einen Kindergartenplatz beim Erreichen der eigenen Geschlechtsreife... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung