• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kommentar

WhatsApp auf der Verbotsliste5

WhatsApp feiert 2019 seinen 10. Geburtstag. Der Nachrichtendienst hat seitdem die SMS praktisch ersetzt und ist auch schon dabei, E-Mails zur seltener werdenden Kommunikationsform zu machen. Nun hat der niederösterreichische Landesschulrat Empfehlungen für Schulen zum richtigen Umgang mit Sozialen Netzwerken ausgearbeitet... weiter




Feuilleton

Vegetarier sind doof!15

- Mama . . . - Was ist denn, Kevin? - Ich mag das nicht essen. - Wieder einmal. Und was willst du essen? - Fleisch. - Zum tausendsten Mal, Kevin: Wenn du so groß und stark werden willst wie dein Papa oder wie Onkel Hildebrand, dann musst du viel Grünzeug essen, aber kein Fleisch. Fleisch ist nicht gut... weiter




Kommentar

Nichts geht über den Staatschef4

China ist an eigenartigen TV-Shows nicht gerade arm. Wer einmal die stundenlangen, trägen Unterhaltungssendungen des Staatsfernsehens gesehen hat, weiß, was leiden heißt. Vermutlich muss man schon ein großer Fan der dem Regime gefälligen Unterhaltung sein, um das gut zu finden... weiter




Baumgartner Bernhard - © WZ / Thomas Seifert

Kommentar

Eine Perle des Wintersports2

Wenn es in diesem Land bestimmt keinen Mangel an etwas gibt, dann wohl an der Anzahl von Wintersportübertragungen im Fernsehen. Wie die Heuschrecken fallen diese Naturgewalten jedes Jahr über das arglose TV-Programm her und verbreiten dort ihre Wirkung. Je nach Standpunkt ist diese erfreulich oder verheerend... weiter




Kommentar

Wer schön ist, hat mehr Zeit für Ärger20

Es gibt Forschungen zum drängenden Thema: "Kann man zu schön sein, um wahr zu sein?" Und tatsächlich kann man das. Es gibt Menschen, deren Schönheitsgrad weit über dem liegt, den die meisten Menschen als attraktiv empfinden. Überdurchschnittlich attraktiv werden Frauen mit großen Augen, großer Stirn und vollen Wangen - Kindchenschema - angesehen... weiter




Kommentar

Die Spinne ist schon wieder da!9

"Das könnte Ihnen auch gefallen" ist ein prägender Satz unserer digitalen Ära. Big brother ist längst watching us, heißt es. Und wer sich im Internet und den Sozialen Medien bewegt, der kann schon paranoid werden. Auch wenn man sich manchmal fragt, ob das nicht besser ginge... weiter




Kommentar

An einer Ecke trifft Caesar auf Cicero7

- Da schau, der liebe Caesar! Lange nicht gesehen, geschweige denn gerochen. - Der alte Hannibal! Wie geht’s? - Ach, das Leben. . . - Was sagst du zu diesem extraordinären Geruch hier? - Ist halt die Ursa . . . - Die Fesche vom Apotheker? - Na ja . . . Fünf gute Jahre hat sie noch, dann schleift ihr der Bauch am Boden... weiter




Kommentar

Staumeldung in den Musikcharts5

Damals, in den 80ern bei den "Großen Zehn" mit Udo Huber, kam das nur in den seltensten Fällen vor. Vielleicht war da einmal Michael Jackson mit "Bad" und "Dirty Diana" gleichzeitig vertreten. Aber dass in der Hitparade der zehn bestverkauften Singles mehr als zwei Lieder von nur einem Künstler vorkamen, das war praktisch ausgeschlossen... weiter




Judith Belfkih, stellvertretende Chefredakteurin der "Wiener Zeitung".

Kommentar

Rittern um die Zeitgenossen1

Der Fortschritt ist nicht zu leugnen. Beim neuen Deal steigt die Republik wesentlich besser aus. Denn der Staat darf die Kunstwerke der Sammlung Essl künftig nicht nur ausstellen: Als Ausgleich für die anfallenden Kosten von etwa 800.000 Euro jährlich gehen 40 Prozent der Sammlung in den Besitz der Republik über... weiter




Judith Belfkih, stellvertretende Chefredakteurin der "Wiener Zeitung".

Kommentar

Wer - wenn nicht James Bond?11

Ausgerechnet James-Bond-Darsteller Daniel Craig soll gegen die ungeschriebenen Gesetze der Männlichkeit verstoßen haben. Das ist jener klischeebehaftete Kodex, der an sich nicht existiert und nur über das Attribut unmännlich in alle möglichen Richtungen negativ abgegrenzt wird. Craig wurde für seinen vermeintlichen Verrat sofort mit Häme übergossen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung