• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Regenfälle überfluteten zahlreiche Häuser. - © AFP

Hurrikan Florence

Überflutung größte Gefahr19

  • "Florence" bringt enorme Wassermassen.

Miami/Charlston. Mit mächtigen Windböen, schweren Regenfällen und meterhohen Überschwemmungen hat der Hurrikan "Florence" die Südostküste der USA heimgesucht. Einsatzkräfte bemühten sich am Freitag, hunderte Menschen aus von Wasser umschlossenen Häusern zu retten... weiter




Hinweise: Die Abweichungen von der Prognose können am vierten Tag 180 km und am fünften Tag 260 km betragen. Die Daten zeigen das wahrscheinlichste Erreichen der jeweiligen Position. Der bunte Bereich zeigt den Bereich von Windgeschwindigkeiten über 64 Knoten (118,5 km/h). - © NHC - National Hurricane Center

USA

Warten auf den Sturm28

  • Mehr als eine Million werden vor dem Hurrikan Florence evakuiert.

Holden Beach. Die Ostküste der USA wartet mit Bangen auf den Hurrikan Florence. Er dürfte am Donnerstagmorgen auf die US-Küste treffen. Das National Hurricane Center hat den Sturm bereits auf der zweithöchsten Kategorie eingestuft und rechnet damit, dass Florence laufend an Gewalt zunimmt. Der Sturm hat sich am 30... weiter




Mit bis zu 220 Stundenkilometern pro Stunde wütete Hurrikan Matthew über Kuba. - © APVideo

Hurrikan

US-Ostküste rüstet sich für Matthew7

  • South Carolina ordnet Massenevakuierungen an, am Donnerstagabend soll der Sturm Florida erreichen.

Port-au-Prince. Hurrikan "Matthew" ist mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 220 Kilometern pro Stunde auf den äußersten Osten von Kuba getroffen. "Wir haben Wellen von drei bis vier Metern Höhe. Außerdem heftigen Regen und leichte Überschwemmungen", sagte der Leiter des Zivilschutzes der Stadt Baracoa, Tony Matos, am Dienstagabend (Ortszeit)... weiter




South Carolina

Tote und Notstand nach Überschwemmungen an US-Ostküste

  • Zum Teil in Autos ertrunken.

Charleston (South Carolina). Mindestens fünf Menschen sind seit Freitag in den Überschwemmungsgebieten im US-Bundesstaat South Carolina ums Leben gekommen. Das berichtete die Zeitung "The State" Sonntagabend (Ortszeit) aus Columbia, der Hauptstadt des Bundesstaates... weiter




USA

Die Ostküste steht unter Wasser

  • Hurrikan und Starkregen.
  • Bangen um verschollenen Frachter.

Rekordregenfälle, schwere Überschwemmungen, Stromausfälle: Ein Hurrikan und ein Tiefdruckgebiet haben am Wochenende die Ostküste der USA unter Wasser gesetzt. Von South Carolina bis Delaware wurden Flutwarnungen ausgegeben, 27 Millionen Menschen könnten betroffen sein... weiter




US-Wahl

Gingrich gewinnt Vorwahlen in South Carolina

  • Mitt Romney klar geschlagen.

Columbia. Der Kampf um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner ist wieder offen: Der Ex-Chef des Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, hat die Vorwahlen im US-Staat South Carolina am Samstag (Ortszeit) ersten Ergebnissen zufolge klar gewonnen... weiter




USA

Die Vorwahlen der Republikaner

Die exakte Zählung der Delegiertenstimmen ist aufgrund des komplexen Modus nicht möglich. Zu den gewählten Delegierten aus den einzelnen Bundesstaaten kommen noch 117 Superdelegierte, vor allem republikanische Vorsitzende einzelner Bundesstaaten, und Mitglieder des Republican National Committee... weiter





Werbung