• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Psychothriller

Tod und Teufel

  • Steve Mosby: "Hölle auf Erden" - zwei Polizisten in jenseitigen Ermittlungen.

Zwei Jahre nach ihrem Unfalltod taucht eine Frau wieder auf und erklärt, sie sei aus der Hölle zurückgeklärt. Der Ermittler Mark Nelson sucht natürlich nach einer profaneren Erklärung – und wird dabei immer wieder mit den Dämonen seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert... weiter




Kinderbuch

Ein (B)engel auf Erden

  • Jochen Till: "Luzifer junior - Zu gut für die Hölle" - Auftakt zu einer neuen Buchreihe, in der der Teufel an seinem Nachwuchs verzweifelt.

Luzifer ist ein Satansbraten - und zwar in jeder Hinsicht. Schließlich ist er der Sohn des Teufels. Nur leider ist er ein unwürdiger Nachfolger, wenn sein alter Herr in zwei bis drei Jahrhunderten in Pension gehen will. Denn Luzifer ist einfach zu gut - und das ist in der Hölle eben schlecht... weiter




Jugendbuch

Trau keinem Teufel

  • Oder: Den Satan mit dem Beelzebub austreiben - Gina Damico: "Hellhole - Wenn der Teufel bei dir los ist . . ."

Eigentlich gräbt Max nach Fossilien. Aber eines Tages kommt aus dem Loch, das er ausgehoben hat, ein Teufel. Und zwar ein leibhaftiger, der sich nun in seinem Keller breit macht - zum Glück vorerst nur dort, weil oben im Haus Max' herzkranke Mutter in irhem Krankenzimmer liegt und von der Hölle, die nun losbricht... weiter




Meister mit den Blumenrahmen: Ars moriendi, spätes 15. Jahrhundert. Moribunder im Sterbebett: Versuchung durch Verzweiflung (links); Eingebung der Demut gegen die Hoffart (rechts). - © Albertina, Wien

Museumsstücke

Teuflische Versuchung in der Sterbestunde8

  • Gewitzt widmet sich Kurator Mario Codognato im 21er Haus den vielfältigen Funktionen des Betts und dessen Darstellung in diversen Genres der Kunst.

Der Mensch des Mittelalters hatte im buchstäblichen Sinne eine Höllenangst. Bei allen möglichen Gelegenheiten wurde diese von den Klerikern geschürt. Vor dem Abgrund der Hölle konnte man nicht einmal dann sicher sein, wenn man ein Leben lang fromm gewesen war. Noch in der Sterbestunde versuchten die Mächte der Finsternis der Seele habhaft zu werden... weiter




Roman

Rath, Hans: Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch2

  • Kann man eine Seele überhaupt verkaufen?

Nach dem lieben Gott also jetzt der Teufel. Dem armen Psychotherapeuten Jakob Jakobi bleibt auch wirklich nichts erspart, denn sein Schöpfer Hans Rath lässt ihn im Fortsetzungsroman zu "Und Gott sprach: Wir müssen reden!" nun dessen Widerpart begegnen... weiter




Kurz ins Stolpern kam Papst Franziskus beim Empfang der Kardinäle. - © ap

Vatikan

Zurück zu den Wurzeln6

  • Franziskus erwähnt häufig den Teufel - die Zitate sind dabei nicht ungefährlich.

Rom. Unter der weißen Soutane steckt ein einfacher Priester. Papst Franziskus sitzt am Freitag auf seinem Thron in der Sala Clementina des Apostolischen Palasts und empfängt die Kardinäle. Unter seinem weißen Kleid ragen seine einfachen schwarzen Schuhe hervor und die schwarzen Hosen der Kirchenmänner... weiter




Teufel

Satanismus oder Orthodoxie?

Als kürzlich im östlichen Deutschland ein ausgebrochener Gewaltverbrecher namens Schmökel landesweit gesucht wurde, kam in einer TV-Sondersendung ein Experte zu Wort. Heutzutage sind es in der Regel Psychologen, die die Stelle in der Gesellschaft eingenommen haben, wo früher, in unserer christlichen Vergangenheit... weiter





Werbung