• 22. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Suche nach einer günstigen Behausung verläuft nicht immer befriedigend. - © fotolia

Wohnen in Wien

Strategien für leistbares Wohnen

  • Arbeiterkammer und Stadt Wien kämpfen gegen Wohnpreisexplosion.

Wien. (red) Baugrund ist knapp und teuer in Wien. Dennoch müsse und könne der geförderte Wohnbau in Wien weiter ausgebaut werden, folgt aus einer von der Arbeiterkammer (AK) in Auftrag gegebenen Studie. "Es muss viel mehr gebaut werden, damit auch für die Kinder der Wienerinnen und Wiener in den nächsten Jahren ausreichend geförderte Wohnungen da... weiter




Beim Rathausplatz wurden die Poller bereits installiert. - © wz

Stadt Wien

Poller für die Kärntner Straße3

  • Elf Stück am Beginn der Fußgängerzone. Maßnahmen für Mariahilfer Straße fehlen noch.

Wien. (apa/rös) Wie bereits berichtet, sollen hochfrequentierte Standorte in Wien künftig besser geschützt werden. Sechs Wochen nach dem Rathausplatz haben am Montag nun auch die Arbeiten für Sicherheitspoller in der Kärntner Straße begonnen. Auf Höhe der Walfischgasse, wo die Fußgängerzone beginnt... weiter




- © WZ-Illustration:Fotolia/mast3r

Uber

Wien macht gegen Online-Giganten mobil72

  • Der Vormarsch der Online-Giganten - und die Gegenwehr. Auch in Wien stellt sich die Frage: Gibt es Alternativen zu Amazon, Uber und Airbnb? In einer Facebookgruppe vernetzten sich etwa schon Taxis, Mietwagen und Fiaker gegen Uber.

Wien. Andreas hatte es schon einmal einfacher. Mitten in der Nacht brettert der Taxilenker mit seinem alten Mercedes über die menschenleere Ottakringer Straße. "Uber will die ganze Branche zerstören und beherrschen", klagt der Mittvierziger, während er an einer Kreuzung halten muss... weiter




Ein seltenes Bild: Stadt Wien, Arbeiterkammer, ÖGB, Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung arbeiten an einem Projekt. - © pid/Bohmann

Qualifikationsplan 2030

Schulterschluss für Ausbildungen3

  • Stadt Wien, Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung und ÖGB verlängern Qualifikationsplan bis 2030.

Wien. Ein seltenes Bild: Die Stadt Wien, Arbeiterkammer, Österreichischer Gewerkschaftsbund, Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung arbeiten gemeinsam, um in der Stadt mehr Menschen in Aus- und Weiterbildung zu bringen. Und das vor dem Hintergrund angeblich geplanter Einsparungen der Bundesregierung in diesem Bereich... weiter




Die Mietplattform Airbnb ist in Wien der Platzhirsch für private Online-Zimmervermietungen. - © WZ-Illustration/Jahn Hashemi/EyeEm

Mietplattformen

Wien geht in Ortstaxenstreit in Offensive5

  • Strafverfügungen gegen sechs Internetplattformen wurden erlassen. Mit Airbnb laufen Gespräche über eine Vereinbarung.

Wien. Die Stadt Wien geht in die Offensive. Am Montag wurde bekannt, dass sie gegen sechs Internetplattformen, auf denen Privatzimmer vermietet werden, Strafverfügungen erlassen hat. Hintergrund ist der Streit um die Abführung der Ortstaxe. Hunderttausende Euro würden ihr durch die mangelnde Kooperation der Mietplattformen entgehen... weiter




Die Kostenexplosion bei der Mindestsicherung stagniert. Vorerst. ilkercelik/Fotolia

Stadt Wien

Mindestsicherung rückläufig5

  • Mit 131.415 Beziehern im Dezember um 3,5 Prozent weniger als vor einem Jahr. Sozialstadträtin Frauenberger erteilt Wartefrist eine Absage. Neues Gesetz ab 1. Februar gültig.

Wien. Die Zahl der Mindestsicherungsbezieher ist in Wien zuletzt zurückgegangen. So gab es im Dezember 2017 exakt 131.415 Empfänger - ein Rückgang von 3,5 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2016 (136.174), wie Sozialstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ) am Freitag in der Fragestunde des Landtags bekanntgab... weiter




Festival-Direktor Yavuz Kurtulmus setzt sich für Filme von und mit queeren Menschen ein. - © Benjamin Storck

Filmfestival

Ein Festival kämpft4

  • Das Filmfestival "Transition" startet heute, Donnerstag - aufgrund des Ergebnisses der Nationalratswahl kämpft es mehr als sonst mit Finanznot.

Wien. Ihre Kleider hat Maria Toorpakai verbrannt, denn sie will Sport machen. In der von der Taliban kontrollierten Region Waziristian ist das nur Männern vorenthalten. Frauen und Sport, das sei nicht islamisch. Daher gibt Maria sich als Junge aus. Als aufsteigender Squash-Star wird ihre wahre Identität bekannt. Todesdrohungen sind die Folge... weiter




Jährliches Konzert "Fest der Freude" der Wiener Symphoniker am Wiener Heldenplatz. - © apa/Hochmuth

Stadtrechnungshofbericht

Ausgespielt?27

  • Die Wiener Symphoniker befinden sich laut Stadtrechnungshof in finanziellen Schwierigkeiten - der Verein verteidigt sich.

Wien. Ohne Unterstützung der Stadt wäre es sowieso nie gegangen. Die Wiener Symphoniker, international anerkanntes und bedeutendstes Orchester Wiens, stecken aber trotz der Förderungen seit Jahren in finanziellen Schwierigkeiten. Der Stadtrechnungshof hat diesbezüglich am Donnerstag einen aktuellen Bericht veröffentlicht... weiter




Stimmung zwischen Freude und Skepsis im Amt für Weihnachtsdekoration. Die Bediensteten der Stadt erhalten ein völlig neues Besoldungsschema (im Bild Roland Düringer und Alfred Dorfer in der TV-Serie "MA 2412", die bald wieder auf ORFeins läuft). - © ORF/Milenko Badzic

Besoldungsreform

Erste Gehaltsreform seit 69 Jahren20

  • Neues Gehaltssystem für Wien: Funktionsorientierte Entlohnung, 1670 Euro Mindestlohn, Wegfall des Nebengebührenkataloges.

Wien. Mit dem Beamtentum in Wien ist es nun endgültig vorbei: Am Freitag hat Personalstadtrat Jürgen Czernohorszky das neue Gehaltssystem für die Mitarbeiter der Stadt Wien präsentiert. Es soll im Herbst im Wiener Landtag beschlossen werden und 2018 in Kraft treten... weiter




Stadt Wien

Private Kindergärten und Kindergruppen im Visier28

  • Skandale um private Vereine: Ende Juni stellt die Stadt Wien ein neues Bewilligungs- und Fördersystem vor.

Wien. (iw) Die Aufregung rund um die Alt-Wien-Kindergärten vergangenen Sommer war groß. 33 Kindergärten des privaten Vereins wurden aufgrund von zweckwidriger Verwendung der Fördermittel geschlossen. Schon davor gab es immer wieder Skandale rund um private Kindergarten-Vereine... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung