• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Festival-Direktor Yavuz Kurtulmus setzt sich für Filme von und mit queeren Menschen ein. - © Benjamin Storck

Filmfestival

Ein Festival kämpft4

  • Das Filmfestival "Transition" startet heute, Donnerstag - aufgrund des Ergebnisses der Nationalratswahl kämpft es mehr als sonst mit Finanznot.

Wien. Ihre Kleider hat Maria Toorpakai verbrannt, denn sie will Sport machen. In der von der Taliban kontrollierten Region Waziristian ist das nur Männern vorenthalten. Frauen und Sport, das sei nicht islamisch. Daher gibt Maria sich als Junge aus. Als aufsteigender Squash-Star wird ihre wahre Identität bekannt. Todesdrohungen sind die Folge... weiter




Jährliches Konzert "Fest der Freude" der Wiener Symphoniker am Wiener Heldenplatz. - © apa/Hochmuth

Stadtrechnungshofbericht

Ausgespielt?27

  • Die Wiener Symphoniker befinden sich laut Stadtrechnungshof in finanziellen Schwierigkeiten - der Verein verteidigt sich.

Wien. Ohne Unterstützung der Stadt wäre es sowieso nie gegangen. Die Wiener Symphoniker, international anerkanntes und bedeutendstes Orchester Wiens, stecken aber trotz der Förderungen seit Jahren in finanziellen Schwierigkeiten. Der Stadtrechnungshof hat diesbezüglich am Donnerstag einen aktuellen Bericht veröffentlicht... weiter




Stimmung zwischen Freude und Skepsis im Amt für Weihnachtsdekoration. Die Bediensteten der Stadt erhalten ein völlig neues Besoldungsschema (im Bild Roland Düringer und Alfred Dorfer in der TV-Serie "MA 2412", die bald wieder auf ORFeins läuft). - © ORF/Milenko Badzic

Besoldungsreform

Erste Gehaltsreform seit 69 Jahren20

  • Neues Gehaltssystem für Wien: Funktionsorientierte Entlohnung, 1670 Euro Mindestlohn, Wegfall des Nebengebührenkataloges.

Wien. Mit dem Beamtentum in Wien ist es nun endgültig vorbei: Am Freitag hat Personalstadtrat Jürgen Czernohorszky das neue Gehaltssystem für die Mitarbeiter der Stadt Wien präsentiert. Es soll im Herbst im Wiener Landtag beschlossen werden und 2018 in Kraft treten... weiter




Stadt Wien

Private Kindergärten und Kindergruppen im Visier28

  • Skandale um private Vereine: Ende Juni stellt die Stadt Wien ein neues Bewilligungs- und Fördersystem vor.

Wien. (iw) Die Aufregung rund um die Alt-Wien-Kindergärten vergangenen Sommer war groß. 33 Kindergärten des privaten Vereins wurden aufgrund von zweckwidriger Verwendung der Fördermittel geschlossen. Schon davor gab es immer wieder Skandale rund um private Kindergarten-Vereine... weiter




Kindergarten mit Konzept: Heide Rohringer mit Kindern vor dem Aquarium im großen Atelierraum in der Loeschenkohlgasse. - © Stanislav Jenis

privater Kindergarten

"Döbling braucht uns nicht"9

  • Ein privater Kindergarten mit neuem Konzept mitten im sozialen Brennpunkt in Rudolfsheim-Fünfhaus.

Wien. "Auf den großen Werktisch sind sie besonders stolz", sagt Gülbeyaz Altun, die Geschäftsführerin des Vereins Kinder Traum, die im Jahr 2014 einen privaten Kindergarten im 15. Bezirk eröffnete. Neben den vielen kleinen Stühlen sieht der Tisch tatsächlich groß aus. Darauf wird stehend gewerkt, gesägt und gebastelt... weiter




Marx Halle

Marx Halle: Betrieb bis April 2018 möglich

  • Stadträtin Brauner: "Unterschrieben ist noch nichts".

Wien. (iw) So wie es aussieht, dürfte die Nutzung der Marx Halle, die im Juni auslaufen würde, bis April 2018 verlängert werden. Pächter Herwig Ursin gab dies bereits am Mittwoch ein paar Medien bekannt. "Wir haben mit der Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft (WSE, Anm. d. Red... weiter




Polzers Nachfahren: Gabi und Günther Sen. Puk schalten Juristen ein.

Biohof

Das Ende des Biohofs Polzer35

  • Stadt Wien kündigt Vertrag - Familie des Bio-Pioniers Alfred Polzer im 22. Bezirk muss Grundstück räumen.

Wien. Eigentlich ein Idyll am Wiener Stadtrand. Doch seit Kurzem weht ein rauher Wind am Biohof Polzer. Denn die Gemeinde Wien hat den dort wohnhaften Nachfahren des Bio-Pioniers Alfred Polzer im Jänner den Nutzungsvertrag gekündigt. Die Familie soll nun bis Mitte April das Gut räumen. Diese wehrt sich und erhebt Einspruch... weiter




Cobenzl

Stadt sucht neuen Pächter für Cobenzl-Restaurant6

  • Laut Stadträtin Ulli Sima muss bisheriger Betreiber Immobilie nun endgültig bis Jahresende räumen.

Wien. Für das Cafe-Restaurant Schloss Cobenzl, das nicht zuletzt über einen prächtigen Wien-Blick verfügt, wird ein neuer Pächter gesucht. Das teilte die zuständige Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Mittwoch mit. Der bisherige Betreiber, mit dem man nicht mehr zufrieden gewesen sei, müsse bis Ende des Jahres die Immobilie räumen... weiter




Stadtentwicklung

Der lästig gewordene Welterbestatus22

  • Die Stadt Wien nimmt mit adaptierten Plänen für das Heumarkt-Areal in Kauf, den Unesco-Welterbestatus zu verlieren.

Wien. 2001 wurde die gesamte Innere Stadt Wiens von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Die damalige Tourismus-Staatssekretärin Mares Rossman (FPÖ) bezeichnete die Aufnahme in die Unesco-Liste als "Turbo für den Kulturtourismus". Man war stolz, das aufwendige Bewerbungsverfahren bestanden zu haben... weiter




Ärztefunkdienst

Der fehlgeleitete Patient7

  • Ein wesentliches Puzzle im Ärzte-Streit ist die langfristige Entlastung der "teuren" Spitäler - dafür wird der Ärztefunkdienst ausgebaut und eine neue Anlaufstelle soll den Patienten auf den richtigen Weg im Gesundheitsdschungel bringen.

Wien. Paul Prem ist erleichtert. Der Wiener Ärztefunkdienst, dem es in den vergangenen Jahren finanziell und personell nicht immer gut ging, hat im heurigen Jahr einen Aufschwung erfahren. Seit 1. Jänner 2016 gibt es nun schon eine höhere Bezahlung für die fahrenden Ärzte und sie sind mehr geworden. "Früher hatten wir 120 Ärzte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung