• 23. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auch Ordensleute haben Facebook: Der Franziskanerpater Martin Bichler beweist auf diesem von ihm geposteten Foto seinen guten Draht beziehungsweise Seil nach oben. - © privat

Ordensleute

Witze und Streiche in der Klosterzelle10

  • 5183 Ordensleute gibt es in Österreich. Dass sie mit dem Anlegen des Habits nicht ihren Humor ablegen, zeigen Beispiele wie jenes vom fidelen Pater Martin.

"Das ist weder ein Theater noch ein Casino. Sie haben den Chor verdorben und die Kirche entweiht!" Mit diesen harschen Worten wusch 1992 in "Sister Act" die Mutter Oberin Schwester Mary Clarence alias Deloris Van Cartier den Kopf, nachdem das im Zeugenschutzprogramm als Nonne getarnte Showgirl mit dem Klosterchor die Heilige Messe gerockt hatte... weiter




Bischof Kräutler im Gespräch mit Sonja Panthöfer, das im Rahmen einer Veranstaltung von "globart" im Kremser Kloster UND im Herbst dieses Jahres stattfand. - © Bernadette Sattler-Remling

Interview

"Ich war schon immer ein Gefühlsmensch"38

  • Bischof Erwin Kräutler über Brasilien, die Herzlichkeit der Menschen dort und seine Einstellung zum Gebet.

"Wiener Zeitung": Herr Bischof, Sie leben schon sehr lange in einer Welt, die den allermeisten Menschen hier fremd ist. Beschreiben Sie doch bitte: Wie sieht es dort aus, was hört und riecht man? Erwin Kräutler: Amazonien war einmal eine Welt voller Wasser und riesiger Wälder, ein grüner Ozean... weiter




- © reuters

Religion

Die Erste ihrer Art

  • Mit Sarah Mullally erhält London die erste Bischöfin seiner Geschichte.

London. Zurzeit fällt in London eine Bastion männlicher Vorherrschaft nach der anderen. Im April dieses Jahres übernahm Cressida Dick als erste Polizeichefin der Stadt die Leitung von Scotland Yard. Im Oktober wurde Brenda Hale Präsidentin des Obersten Gerichts Großbritanniens... weiter




Die "Ehe für alle" soll in Österreich möglich werden.fotolia/psdesign1

Leserbriefe

Leserforum

Zum Leitartikel von Walter Hämmerle, 6. Dezember Das Höchstgericht erlaubt gleichgeschlechtliche Ehen Es findet ständig eine weitere Verlagerung von Entscheidungen zu nicht gewählten Gremien statt. Wir Österreicher sind das ja von der Sozialpartnerschaft gewohnt. Politiker drücken sich um wichtige und teils umstrittene bzw... weiter




- © www.stefanwaghubinger.de

Kabarett

Am Ende bleibt die Schwammerlsuppe7

  • Stefan Waghubingers neues Solo dreht sich um eine gescheiterte Beziehung.

Es beginnt und endet mit elterlicher Pilzsuppe. Die hat Stefan Waghubinger schon als Kind nicht mögen, aber trotzdem aufgegessen. Und weil er nach dem Scheitern seiner Beziehung jetzt wieder daheim einzieht, wird er sie wohl auch jetzt essen. Apropos Beziehung: Zwei Jahrzehnte lang konnte er eigentlich nicht wirklich damit umgehen - aber jetzt... weiter




"Die Hölle" (Unbekannter Meister, 1. Drittel des 16. Jahrhunderts). - © akg-images

Religion

Wider die Versuchung3

  • Dem Thema "Religion und Angst" widmete sich eine christlich-islamische Diskussion in Wien.

Wien. (red.) "Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet Euch nicht! Siehe, ich verkündige Euch große Freude", heißt es in der wohl meistzitierten Bibelstelle, dem Weihnachtsevangelium nach Lukas. Das Christentum - und mit ihm fast alle anderen Religionen - hat sich im Verlauf der Geschichte trotzdem nicht immer an die Aufforderung gehalten... weiter




Leserbriefe

Leserforum2

Österreichs Neutralität in Zeiten von Pesco Außenminister Sebastian Kurz sieht in der Beteiligung Österreichs an Pesco, der gemeinsamen strukturierten europäischen Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich, kein Problem mit der Neutralität. Der Vertrag betrifft vorwiegend die Kooperation in der Ausbildung und bei der Materialbeschaffung... weiter




Gastkommentar

Das globale Gefälle bei der religiösen Toleranz3

  • Muslimische Staaten sind Schlusslichter im Index.

Die Globalisierung von Waren, Kapital, Dienstleistungen und Arbeitskraft hat es mit sich gebracht, dass die internationalen Sozialwissenschaften nicht nur die globalen Bewegungen entlang dieser "vier Freiheiten" analysieren, sondern auch die Strukturen der Werte in einer zunehmend verbundenen internationalen Gesellschaft... weiter




Die nächste abgeschlossene Baustelle in der Erzdiözese Wien: Die Pfarre Neu "Maria-Drei-Kirchen" (im Bild die Pfarrkirche Rennweg).

Kirche

"Eher Manager als Pfarrer"1

  • Am 12. November weiht Erzbischof Schönborn im 3. Bezirk die Pfarre Neu "Maria-Drei-Kirchen" ein. Unterdessen zieht der Pfarrer der ersten Pfarre Neu in Favoriten eine erste, großteils positive Bilanz.

Wien. In Favoriten hat es begonnen. Hier ist vor einem halben Jahrzehnt der Startschuss für die Strukturreform der Erzdiözese Wien gefallen, und am 1. Juni 2015 wurde hier die erste Pfarre Neu "Zum Göttlichen Wort" gegründet, die drei Teilgemeinden umfasst (siehe Karte)... weiter




Leserkommentar

Zur Dialogfähigkeit bei der Frage "Ehe für alle"6

Replik auf den Kommentar von Matthias Winterer vom 5. Oktober: Zurzeit gehören 40 Prozent aller Schüler in Wien im Alter von 6 bis 14 Jahren dem islamischen Bekenntnis an. Abgesehen davon, dass diese Zahl kontinuierlich ansteigt, muss man auch bei den aktuellen Verhältnissen davon ausgehen, dass in einigen Jahrzehnten fast die Hälfte der Menschen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung