• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

". . . und Heil Hitler!" Im April 1938 hofierte Kardinal Theodor Innitzer noch die Nazis, im Oktober folgte der Rosenkranzfeier eine Großdemo gegen sie. - © frimufilms - stock.adobe.com

NS-Gedenken

Als die Kirche den Aufstand probte3

  • Ein Symposium befasst sich am Freitag mit dem 80. Jahrestag des Rosenkranzfestes vom 7. Oktober 1938. Es geht aber auch um die Rolle der Kirche seit der Gründung der Republik 1918.

Wien. (kap) "Wer am 7. Oktober 1938 am Rosenkranzfest im Wiener Stephansdom teilgenommen hat, hat damals bewusst einen Bekenntnisakt gegen den Nationalsozialismus gesetzt." Das hat der Historiker Helmut Wohnout von der Universität Graz im Vorfeld der Gedenkfeiern zum 80. Jahrestag des Rosenkranzfestes gegenüber Kathpress betont... weiter




Papst Franziskus beim Weltjugendtag 2016. - © afp/Monteforte

Kirche

Die Jugend rückt ins Zentrum4

  • Bei der ersten Jugendsynode im Vatikan geht es ab heute dreieinhalb Wochen lang um die Lebenswelt der 16- bis 29-Jährigen.

Vatikan. (kap) Der Vatikan erlebt eine Premiere: Von 3. bis 28. Oktober steht erstmals Jugendliche im Mittelpunkt einer Bischofssynode. Es geht um die Lebenswelt junger Menschen zwischen 16 und 29 Jahren, um ihren Glauben und ihre Lebensentscheidungen... weiter




Er überstrahlt alles: Knapp 14 Meter hoch ist diese Statue von Papst Johannes Paul II. im polnischen Czestochowa. - © afp/Skarzynski

Missbrauch

Kleine Spitze - großer Eisberg?3

  • Polens katholische Kirche tut wenig für die Aufklärung von Missbrauchsfällen - sie stützt sich auf die Unterstützung der Regierung.

Gliwice. (n-ost) Wie viel Irland, wie viel Deutschland, wie viel USA steckt in Polen? Diese Frage stellen sich viele Beobachter an der Weichsel, inmitten des weltweiten Missbrauchsskandals, der die katholische Kirche derzeit bis ins Mark erschüttert. Neben Irland zählt Polen in Europa zu jenen Ländern... weiter




Der Dom ist bereit für die 5. Diözesanversammlung. - © Erzdiözese Wien/Angela Ringhofer

Kirche

Jünger werden5

  • Bei der 5. Diözesanversammlung geht es vor allem um das spirituelle Leben in neuen Strukturen.

Wien. Wachstum und Erneuerung - diese beiden Begriffe stehen als Leitmotive über am Donnerstag beginnenden 5. Diözesanversammlung der Erzdiözese Wien. Bis Samstag kommen im Stephansdom rund 1700 Delegierte aus den 637 Pfarren, den Orden, den anderssprachigen Gemeinden, verschiedenen Gemeinschaften und Bewegungen... weiter




Vor fünf Jahren feierte Franziskus mit den Gläubigen. Nun muss er sich mit den dunklen Seiten der Kirche befassen. - © Edgar Jiménez - CC 2.0

Religion

Papst beruft Kirchengipfel zu Missbrauchsvorwürfen ein3

  • Alle nationalen Bischofskonferenzen wurden nach Rom beordert.

Vatikanstadt. Der Missbrauchsskandal erschüttert die katholische Kirche und weitet sich immer mehr aus. Papst Franziskus zieht nun die Reißleine und beordert die Chefs aller nationalen Bischofskonferenzen zu einem Gipfeltreffen in den Vatikan. Der Kirchengipfel wird von 21. bis 24... weiter




Dreadlocks

Haariger Streit auf Jamaika6

  • Das Verbot von Dreadlocks an einer Schule beschäftigt den Obersten Gerichtshof.

Mit Jamaika verbindet man gerne entspannte Menschen mit Dreadlocks. Doch die eigenwillige Haarpracht, bei der die Haare zu dicken Strähnen verfilzt werden, hat auf der Karibikinsel für ziemliche Aufregung gesorgt. Die Situation ist derart eskaliert, dass sich nun sogar der Oberste Gerichtshof damit befasst... weiter




Beten und schweigen - so lässt sich die Gegenstrategie des Papstes zusammenfassen. - © afp/Andreas Solaro

Religion

". . . dann bleibt nur das Schweigen"13

  • Papst Franziskus reagiert auf neuerliche Vorwürfe betont zurückhaltend.

Vatikanstadt/Wien. (apa/kap) Der eine wird immer lauter, der andere übt sich in Stille: Während der frühere US-Nuntius, Erzbischof Carlo Maria Vigano, am Wochenende neue Vorwürfe gegen Papst Franziskus erhoben hat, reagiert dieser betont zurückhaltend: In seiner jüngsten Predigt am Montag meinte Franziskus unter Bezugnahme auf das Tagesevangelium... weiter




Giovanni D’Ercole (vorne) hat bisher als einziger Bischof öffentlich Partei für Papst Franziskus ergriffen. - © afp/Tiziana Fabi

Katholische Kirche

Das Schweigen der Hirten13

  • Vertuschungsvorwürfe, Rücktrittsforderungen: Gegen die frontalen Angriffe bekommt der Papst kaum Rückendeckung.

Vatikan. (kap/dpa) Der Italiener Giovanni D’Ercole ist eine Ausnahme: Unter den etwa 5300 katholischen Bischöfen weltweit hat jener der Diözese Ascoli Piceno in der Region Marken als Einziger öffentlich Partei für Papst Franziskus ergriffen. Alle anderen Hirten schweigen bisher zu den Angriffen auf ihren Oberhirten durch den früheren... weiter




Jacqueline Straub: Kickt die Kirche aus dem Koma. Patmos Verlag; 207 Seiten; 19,60 Euro

Religion

Ein Tweet von der Kanzel3

  • Wie muss Verkündigung heute aussehen? Harald Glööckler und Jacqueline Straub machen sich Gedanken darüber, wie die Kirche wieder beliebter werden könnte.

Die eine ist Journalistin, Hobbyboxerin und katholische Theologin, der andere ist Modedesigner, Society-Paradiesvogel und aus der Kirche ausgetreten. Was Jacqueline Straub (28) und Harald Glööckler (53) verbindet, ist die Sorge um die Kirche, die sie in zwei neuen Büchern äußern... weiter




Andere europäische Länder haben ähnliche Vorschriften bereits seit vielen Jahren. - © APAweb/Reuters, Mohammad Ponir Hossain

Ganzkörperschleier

Burka-Verbot in Dänemark tritt in Kraft

  • Umfasst auch Sturmhauben und Ski-Masken

Kopenhagen. In Dänemark darf man sein Gesicht seit Mittwoch in der Öffentlichkeit nicht mehr verhüllen. Das Verbot umfasst neben Ganzkörper- bzw. Gesichtsschleiern wie Burkas und Nikabs auch Sturmhauben, Ski- oder andere gesichtsbedeckende Masken sowie falsche Bärte, wie aus einer Erklärung des Justizministeriums hervorgeht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung