• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny

Deutschland

Der Abgang der Karyatide - oder: Einstürzende Altbauten23

  • Über den Rückzug von Angela Merkel.

Wenn man sagt, Merkels Abgang sei hoch an der Zeit gewesen - was sagt man da eigentlich? Man sagt, dass eine bestimmte politische Form vorbei sei. Man sagt, die Zeit des Zentrismus sei vorüber. Ihre Kritiker warfen Merkel immer vor, sie würde nur den Stillstand verwalten, den Status quo verlängern... weiter




- © afp/D.Meyer

Leserbriefe

Leserforum

Die Wahl in Hessen hat einen klaren Sieger Die Grünen haben nach Bayern wieder ein tolles Ergebnis erreicht. Aber der große Wahlsieger in Hessen mit plus 9 Prozentpunkten gegenüber der vergangenen Landtagswahl ist ganz eindeutig die AfD. Ernst Pitlik, 1220 Wien Warum nicht dauerhaft um eine halbe Stunde umstellen... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Ende im Sturm15

Angela Merkels lange, wahrscheinlich sogar zu lange Amtszeit endet im Sturm. Mit der deutschen Langzeitkanzlerin, die am Montag nach einer Serie desaströser Niederlagen ihren schrittweisen Abgang aus der Politik angekündigt hat, wird es eine Reihe weiterer Politiker hinwegfegen. Der Nächste ist zweifellos Innenminister und CSU-Chef Horst Seehofer... weiter




Paul Schmidt ist Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE).Eine detaillierte Fassung des Textes ist als Policy Brief erschienen: https://bit.ly/2RFwdws Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Die EU als Sicherheits- und Verteidigungsunion?5

  • Die österreichische Bevölkerung muss davon noch überzeugt werden.

Deutschland drängt auf die Etablierung eines neuen EU-Sicherheitsrats, um mit Mehrheitsbeschlüssen rascher auf aktuelle Entwicklungen reagieren zu können und damit Bewegung in die bisher wenig dynamische, streng zwischenstaatlich organisierte europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik zu bringen... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

SPD im freien Fall51

Was braucht Deutschland wichtiger: Eine stabile Regierung in Berlin oder eine Sozialdemokratie, die sich nicht nur aus Gewohnheit Volkspartei nennt, sondern auch tatsächlich eine ist? Nicht einmal sieben Monate nach Bildung der großen Koalition in Berlin wird nun zur quälenden Gewissheit, dass die beiden Optionen einander ausschließen... weiter




Michael Schmölzer ist Redakteur des Ressorts Europa & Welt. - © WZ

Leitartikel

Ohne Verbote geht’s nicht8

Jetzt ist es amtlich: In Berlin dürfen ab dem kommenden Jahr Pkw und Lkw mit stark verschmutzenden Dieselmotoren auf mindestens elf Strecken nicht mehr fahren. Das hat das zuständige Verwaltungsgericht angeordnet. Neben Berlin haben auch Hamburg, Stuttgart, Frankfurt und Aachen Fahrverbote für ältere Dieselautos ausgesprochen... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Merkels langer Herbst43

Angela Merkel taumelt durch ihre vierte Amtszeit als deutsche Bundeskanzlerin. Die Niederlage ihres Vertrauten in einer Kampfabstimmung um den Vorsitz der Unionsfraktion ist ihre höchstpersönliche Niederlage, die sie schwer angeschlagen hinterlässt wie einen Boxer im Kampfring. Und nirgendwo ein rettender Pausengong... weiter




- © dpa/Kappeler/Roessler

Gastkommentar

Das verflixte 13. Jahr26

  • Angela Merkels Kanzlerschaft erlebt eine zähe Spätphase, belastet durch die Spätfolgen der Flüchtlingskrise. Die schwarz-rote Koalition ist zerrüttet, Merkels Autorität erodiert.

Die schwarz-rote Koalition in Deutschland regiert erst seit einem halben Jahr, doch schon jetzt erscheint diese Zweckehe zerrüttet. Misstrauen, Ablehnung und ein rüder Ton herrschen auf allen Seiten. Angela Merkels 13. Jahr im Kanzleramt steht unter keinem guten Stern... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny

Gastkommentar

Die Bilder von Chemnitz53

  • Proben für die "nationale Revolution".

Die Bilder von Chemnitz waren gewissermaßen erwartet. Der Boden war schon vorbereitet. Etwa indem das, was bislang allgemeiner demokratischer Konsens war, langsam zu einer Partei in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung geworden ist. Etwa indem ständig Bürgerkriegsstimmung (mit täglicher Eskalationsstufe) geprobt wird... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Gelebter Albtraum26

In Chemnitz, der drittgrößten Stadt Sachsens, wird gerade der Albtraum der politischen Gegenwart gelebt. Natürlich inszeniert, weil alles in unserer Zeit der unwiderstehlichen Logik des gezielten Ins-Bild-Setzens entspricht, aber deshalb um nichts weniger real... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung