• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Deutschland

Deutsche Fluglotsen sind zu Streik bereit

  • Tarifkonflikt: Kurzfristig weiteres
  • Gespräch für heute, Mittwoch, angesetzt.

Frankfurt. (ag/kle) Die Fluglotsen in Deutschland haben Montagabend einen Streik noch für diese Woche angekündigt. Nachdem die Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag am vergangenen Freitag gescheitert waren, sprach sich die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) für einen Arbeitskampf aus... weiter




Koalitionsfrieden und Euro vorerst gerettet: erleichterte Angela Merkel. - © REUTERS

Deutschland

Berliner Ja zu Rettungsschirm

  • Merkel erreicht Kanzlermehrheit.
  • 14 Abweichler in der Koalition.

Berlin. (gf/apa) Die Kanzlerin strahlte vor Erleichterung. Nicht, dass sie gefürchtet hätte, der deutsche Bundestag würde die Aufstockung des Euro-Rettungsschirms ablehnen. Schließlich hatten auch SPD und Grüne bereits ihre Zustimmung zugesagt, und so stand die ESFS ("Europäische Finanzstabilisierungsfazilität") außer Frage: 523 deutsche... weiter




Angela Merkel und Philipp Rösler ringen um ihre Koalitionsmehrheit. - © REUTERS

Deutschland

Aufstockung des Hilfsfonds auf Kurs

  • 9 von 17 Ländern der Eurozone haben "EFSF neu" ratifiziert.
  • Finnen stimmen zu, deutsches Ja wird heute erwartet.

Brüssel/Berlin/Helsinki. (hes) Da zweifle noch einer an der Beschlussfähigkeit der Eurozone. Etwas mehr als zwei Monate nach dem EU-Gipfel am 21. Juli sieht es gut aus für den verstärkten Euro-Rettungsschirm: Von 17 Euroländern haben 9 zugestimmt, den Hilfsfonds EFSF aufzustocken und mit zusätzlichen Kompetenzen auszustatten... weiter




Der deutsche Finanzminister Schäuble wollte den Vertrag mit der Alpenrepublik nicht nachverhandeln. - © EPA

Schweiz

Deutschlands Regierung winkt Steuerabkommen mit Schweiz durch1

  • Steuersünder sollen eine einmalige Steuer von bis zu 34Prozent bezahlen.
  • Eidgenössische Banken leisten Vorauszahlung.

Berlin. (fst) Trotz Widerständen hat die deutsche Regierung das umstrittene Steuerabkommen mit der Schweiz gebilligt. Vor allem ein Teil der Bundesländer soll noch immer gegen die Abmachung mit der Alpenrepublik sein, was die spätere Annahme im Bundesrat gefährdet... weiter




Schweiz

Schweizer Banken lassen Steuersünder nicht ans Geld

  • Barbehebungen in größerem Ausmaß nicht möglich.
  • Deutschland und Schweiz wollen diese Woche Abkommen unterzeichnen.

Düsseldorf. (dpa/mel) Diesen Mittwoch wollen die Schweiz und Deutschland mit der Unterzeichnung eines Steuerabkommens einen Schlussstrich unter die jahrelangen Streitigkeiten über Schwarzgeldkonten deutscher Steuersünder ziehen. Und die neue Eintracht soll offenbar nicht dadurch gefährdet werden... weiter




Finanzminister Evangelos Venizelos und Premier Giorgos Papandreou kämpfen einen fast aussichtslosen Kampf. reu - © REUTERS

Deutschland

Was wäre wenn - Athens Alternativen

  • Kein Plan B: Pleite oder Euro-Austritt Griechenlands wären teure Experimente.

Athen.  Der Blick nach Südamerika ist lehrreich: Argentinien weiß, was es heißt, eine ungeordnete Staatspleite zu erleiden. Das Land war nach 1998 in eine scharfe Rezession gefallen und stellte 2002 – nach gescheiterten IWF-Programmen – seine Schuldenrückzahlung ein... weiter




Polizei und Feuerwehr standen in Thessaloniki vor brennenden Barrikaden, nachdem die Regierung am Samstag ankündigte, die Sparpläne zu verschärfen. - © REUTERS

Deutschland

Ein Sargnagel für Berlin1

  • FDP-Spitze fordert "keine Denkverbote".
  • Schäuble lässt Pleite durchrechnen.
  • Athen nur noch einen Monat liquide.
  • Am Mittwoch prüft "Troika" noch einmal die Berechtigung der sechsten Hilfstranche.

Athen/Berlin. (ag/wak) Lange hat Deutschlands Regierung versucht, Einigkeit und Schweigsamkeit zu demonstrieren. Man wollte nicht über die Zukunft eines Euro-Landes wie auf einem Bazar feilschen und die Märkte mit falschen Signalen verunsichern - und ist doch regelmäßig daran gescheitert... weiter




Hurra, wir leben noch - und finanzieren den Luxus mit Krediten... - © LSDSL / CC, Mario Sarto / CC, Bang & Olufsen, Collage: WZ Online

Deutschland

Deutsche leben gut auf Pump

  • Konsumkredite dürften konstant nachgefragt werden

Aufgrund der niedrigen Zinsen kaufen immer mehr Deutsche  Autos und Möbel auf Pump. Die auf Konsumfinanzierung spezialisierten Banken vergaben in den ersten sechs Monaten 11,8 Prozent mehr neue Kredite an Verbraucher und Unternehmen als ein Jahr zuvor... weiter




Dunkle Wolken über Griechenland: Das Absacken der Wirtschaft verschärft derzeit die Schuldenmisere.

Deutschland

Athens Schulden sollen "außer Kontrolle" sein2

  • Zweites Notpaket droht zu verpuffen.
  • IWF: Kapital-Lücke von 200 Milliarden Euro bei den Banken.

Athen/Alpbach/Frankfurt. (kle/hes/ag) Die Euro-Problemländer entwickeln sich völlig unterschiedlich: Während Irland rascher als gedacht aus der Krise kommt, versinkt Griechenland immer tiefer darin. Die Schulden geraten "außer Kontrolle", schlägt nun eine von der Regierung in Athen eingesetzte Expertenkommission Alarm... weiter




Angestellte des chinesischen Sungrow Power Supply inspizieren die Solarzellen am Dach einer Fabrik in Hefei. - © REUTERS

Deutschland

Für Solarstrom ist die Zeit der Unschuld vorbei10

  • Rote Zahlen und Pleitemeldungen bei gekürzten Subventionen.
  • Marktbereinigung ist im vollen Gang.

Wien. Mehr als allen anderen Energiequellen haftete dem Sonnenstrom lange Zeit ein Stück Hippie-Gefühl an. Die Energie ist unendlich. Es werden keine Flussbetten zubetoniert und auch die Vögel werden nicht im Flug gestört. Und das, obwohl die Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie, Photovoltaik... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung