• 17. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Annegret Kramp-Karrenbauer will vorangehen. Dabei soll es auch Widerspruch zur Kanzlerin geben. - © afp

Deutschland

Aufbruch am Abgrund5

  • Die neue CDU-Chefin muss sich 2019 bei vier schwierigen Wahlen beweisen. Auch ein Absprung der SPD ist möglich.

Berlin. Für Annegret Kramp-Karrenbauer dürften die jüngsten Umfragedaten wohl eine Genugtuung sein. Denn aus Sicht der Wähler steht die 56-jährige Saarländerin, die sich im Rennen um die CDU-Spitze immer wieder gegen das Bild einer "Mini-Merkel" ohne eigenständiges Profil wehren musste, offenbar doch auch für Aufbruch und einen Neubeginn... weiter




Ziemiaks Berufung dürfte ein Versuch Kramp-Karrenbauers sein, die unterschiedlichen Lager der Partei zusammenzuführen. - © APAweb / Reuters, Kai Pfaffenbach

CDU-Parteitag

Neue CDU-Chefin macht Ziemiak zum Generalsekretär8

  • Die neue CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer schlug Ziemiak den Delegierten als ihren Nachfolger vor.

Hamburg. Der bisherige Vorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, ist zum neuen CDU-Generalsekretär gewählt worden. Ziemiak erhielt am Samstag auf dem Parteitag der deutschen Regierungspartei in Hamburg allerdings nur knapp 63 Prozent. Der 33-Jährige bezeichnete dies als "ehrliches Ergebnis", das für ihn ein Ansporn sei... weiter




Die Merkel-Vertraute Kramp-Karrenbauer dankte ihrer Vorgängerin und den Delegierten. - © apaWeb / Reuters - Pfaffenbach

CDU

Kramp-Karrenbauer ist neue Vorsitzende12

  • Merkels Vertraute setzt sich gegen Friedrich Merz durch.

Hamburg. Die CDU hat Annegret Kramp-Karrenbauer in einem dramatischen Wahlfinale zu ihrer neuen Bundesvorsitzenden und Nachfolgerin von Angela Merkel gekürt. Nach einer emotionalen Rede setzte sich die Saarländerin am Freitag beim Bundesparteitag in Hamburg in einer Stichwahl knapp gegen den früheren Unionsfraktionschef Friedrich Merz durch... weiter




Dem Bericht zufolge sieht der Staatsanwalt es als erwiesen an, dass Dündar Verbindungen zum prominenten Zivilgesellschaftsaktivisten Osman Kavala hatte, den die Regierung für einen Mitorganisator der Gezi-Proteste hält. - © APAweb / AFP, David Gannon

Gezi-Proteste

Türkei erlässt Haftbefehl gegen Reporter Can Dündar

  • Der ehemalige Chefredakteur der "Cumhuriyet" habe "Chaos gestiftet" und "Terroristen ermutigt".

Istanbul. Der Istanbuler Generalstaatsanwalt hat einen Haftbefehl gegen den in Deutschland lebenden ehemaligen Chefredakteur der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet" Can Dündar ausgestellt. Das meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am späten Mittwochabend... weiter




Merkels emotionsloser Stil stieß auf Grenzen. Zustimmung zu ihrer Flüchtlingspolitik . . . - © afp/Schwarz

Flüchtlingspolitik

Emotion ohne Ressentiment10

  • Ohne Gefühle keine Politik. Merkels Nachfolge an der CDU-Spitze muss Defizite abbauen.

Berlin/Wien. In nicht einmal einer Woche ist Angela Merkels Ära beendet, zumindest als Vorsitzende der CDU. Nach 18 Jahren im Amt haben 1001 Delegierte am Freitag die Wahl zwischen Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Gesundheitsminister Jens Spahn und Rückkehrer Friedrich Merz. Merkel bleibt zwar Kanzlerin... weiter




Tarifverhandlungen

Verdi fordert für Bankbeschäftigte sechs Prozent mehr Gehalt

  • Auch Gesundheitstage und Weiterbildung verlangt, Arbeitgeber weisen Forderung als unrealistisch zurück.

Frankfurt. Die deutsche Gewerkschaft Verdi fordert für die rund 200.000 Beschäftigten bei den privaten und öffentlichen Banken in Deutschland sechs Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Zudem will Verdi bessere Arbeitsbedingungen durchsetzen... weiter




Ein Lageberichts des Auswärtigen Amts zu Syrien sei "plausibel", so der deutsche Innenminister Seehofer. - © APAweb / AFP, Barbara Laborde

Syrien

"Keine Abschiebungen - das gilt auch für Kriminelle"2

  • Der deutsche Innenminister Seehofer schließt Abschiebungen nach Syrien kategorisch aus.

Berlin. Der deutsche Innenminister Horst Seehofer (CSU) schließt die Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern nach Syrien kategorisch aus - auch wenn die Flüchtlinge straffällig geworden sind. Ein Lageberichts des Auswärtigen Amts zu Syrien sei "plausibel", sagte Seehofer dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" laut einer Vorabmeldung vom Freitag... weiter




Friedrich Merz bleibt in der Defensive. - © afp/MacDougall

Deutschland

Merz’ Asyl-Eigentor7

  • Der Kandidat für den CDU-Vorsitz stellt das Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte infrage und rudert nach Kritik zurück.

Berlin/Wien. Von Mitgliedern und Funktionären wird Friedrich Merz gefeiert, seitdem der "Anti-Merkel" seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz bekanntgab. In den Medien dominiert ein ambivalentes Bild, seit die Aktivitäten des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock unter die Lupe genommen werden... weiter




Aufgrund mangelnder Kooperation bei der Aufklärung des Mordes an dem Journalisten Khashoggi hat Deutschland alle Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien gestoppt.  - © APAweb / AFP, Patrick Stollarz

Fall Khashoggi

Deutschland stoppt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien3

  • Derzeit gibt es keine Ausfuhren von Deutschland in die Heimat des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi.

Berlin/Istanbul. Wegen der unzureichenden Aufklärung des Mordes an dem Journalisten Jamal Khashoggi durch Saudi-Arabien hat die Bundesregierung die deutschen Rüstungsexporte in das Königreich komplett gestoppt. Ein Sprecher des deutschen Wirtschaftsministeriums sagte am Montag in Berlin... weiter




Söder war bereits Seehofers Nachfolger im Amt des bayerischen Ministerpräsidenten. "Gemeinsam mit der Basis und den Mandatsträgern wollen wir im Team die CSU weiterentwickeln und erneuern", erklärte der Ministerpräsident am Sonntag schriftlich. - © APAweb/REUTERS, Michael Dalder

Deutschland

Söder will Seehofer auch als CSU-Chef beerben

  • Bayerns Ministerpräsident meint, "bin bereit, mich in den Dienst der Partei zu stellen."

München. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder dürfte der künftige CSU-Vorsitzende werden: Söder kündigte am Sonntag an, sich um die Nachfolge von Horst Seehofer zu bewerben. "Nach reiflicher Überlegung und dem Wunsch vieler Mitglieder entsprechend bin ich bereit, mich in den Dienst der Partei zu stellen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung