• 21. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bundeskanzler Kurz und die deutsche Bundeskanzlerin Merkel im Rahmen ihrer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin. - © APAweb,ROBERT JÄGER

Asylstreit

"Ordentliche europäische Lösungen"8

  • Merkel und Kurz einig darin, den Außengrenzschutz zu verstärken.

Berlin. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im deutschen Asyl-Streit noch Gesprächsbedarf eingeräumt. Sie pochte auf "europäische Lösungen". Es liege ihr daran, Asylrecht "in Europa gemeinsam zu beschließen und nicht unilateral", sagte sie in einem gemeinsamen Presseauftritt mit Bundeskanzler Kurz... weiter




Krieg, Terror, Zerstörung: Im Irak gibt es kaum Erfahrungen mit friedlicher Konfliktlösung. - © reuters

Irak

Die Kultur der Gewalt3

  • Der Fall Susanna in Deutschland - ein Beispiel einer tragischen Eskalation eines Konfliktes. Und dieser wird im Irak vornehmlich mit Gewalt gelöst.

Bagdad. In diesem Fall ging es sehr schnell. Schon kurz nach Bekanntwerden des Fotos von Ali B. saß der 20-jährige Iraker auch schon im Flugzeug zurück nach Deutschland. Zuvor war er mit seiner achtköpfigen Familie unter falschem Namen nach Erbil in den Nordirak geflogen und dann weiter nach Zakho an der Grenze zur Türkei gereist, wo Ali B... weiter




Deutschland

Sprung in den Tod3

  • Fallschirm öffnete sich nicht, Frau starb bei 4.000 Meter-Sprung.

Euskirchen. Eine Fallschirmspringerin ist in Deutschland bei einem Sprung aus 4.000 Metern Höhe ums Leben gekommen. Nachdem sie am Samstag in Nordrhein-Westfalen aus einem Flugzeug gesprungen war, öffnete sich der Schirm der Frau nicht. Die 59-Jährige schlug auf einer Wiese auf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie sei tot aufgefunden worden... weiter




Zum Auftakt seiner Europa-Reise traf Netanjahu in Berlin mit Kanzlerin Merkel zusammen. - © reuters/Axel Schmidt

Atomstreit

"Der Iran will weitere sechs Millionen Juden umbringen"8

  • Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wirbt auf seiner dreitägigen Europa-Reise für noch mehr Härte gegenüber Teheran. Die Europäer wollen allerdings nicht von ihrem Kurs abweichen.

Berlin/Jerusalem. (rs) Wie weit man derzeit auseinandersteht, ließ sich wohl am deutlichsten in den ersten Stunden nach der amerikanischen Aufkündigung des Atom-Deals beobachten. Während Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump als "mutig und richtig" lobte, herrschte in Berlin... weiter




EU

Merkel geht bei EU-Reform auf Macron zu4

  • Deutsche Kanzlerin stellte ihre Pläne für Eurozone und gemeinsame Asylpolitik vor.

Berlin/Paris. In Paris ist man erfreut. Denn Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel hat sich nun zu EU-Reformen geäußert. Und damit, nach langem Zögern, eine Antwort auf einen entsprechenden Vorstoß von Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron im Vorjahr gegeben... weiter




Der Eifelzoo in Lünebach liegt im Westen von Rheinland-Pfalz, etwa 50 Kilometer Luftlinie nördlich von Trier. - © dpa

Rheinland-Pfalz

Löwen, Tiger und Jaguar aus Zoo ausgebrochen3

  • Bär wurde erschossen, die anderen Tiere konnten wieder eingefangen werden.

Bitburg. Aus einem Zoo in der Eifel im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz sind mehrere große Raubtiere ausgebrochen. Die Suche nach zwei Löwen, zwei Tigern und einem Jaguar sorgte in dem Landkreis für Aufregung. Der Bär wurde erschossen, die geflüchteten Tiere konnten kurze Zeit später wieder eingefangen werden... weiter




Deutschland

Messerattacke im Zug

Die deutsche Bundespolizei hat einen Messerangriff in einem Intercity-Zug in Flensburg bestätigt. Es gab einen Toten, wie ein Sprecher der Bundespolizei erklärte. Laut Medienberichten handelt es sich dabei um den Messerangreifer, den die Polizei erschossen habe. Bei dem Zwischenfall wurden zwei Menschen verletzt... weiter




Schwarzer Rauch über dem 'Europapark' in Rust in Baden-Württemberg. - © APAweb, AFP, Christine Gertler

Deutschland

Brand in Europa-Park Rust richtete Millionenschaden an2

  • Sieben Feuerwehrmänner wurden leicht verletzt. Die Brandursache ist nach wie vor unklar.

Rust. Bei dem Brand im Europa-Park Rust vom Samstagabend ist nach vorläufiger Einschätzung des Unternehmens ein Millionenschaden entstanden. Genau zu beziffern sei dieser aber im Moment nicht, teilte eine Sprecherin des Parks am Sonntag mit. Wie die Polizei konnte auch sie zunächst nichts zur Ursache des Brandes sagen... weiter




Tausende gingen in Deutschland am Sonntag gegen die AfD auf die Straßen, die andere Gruppe waren AfD-Unterstützer. - © APAweb / Reuters, Hannibal Hanschke

Deutschland

Tausende bei Demos für und gegen die AfD12

  • Die Polizei stellt sich auf mögliche Zusammenstöße ein.

Berlin. An Demonstrationen für und gegen die rechtspopulistische AfD haben am Sonntag in Berlin mehrere tausend Menschen teilgenommen. Zu der Demonstration der AfD am Hauptbahnhof versammelten sich nach Polizeiangaben geschätzt mehr als 1000 Menschen... weiter




Chinas Premier Li Keqiang und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel trafen sich zu Gesprächen in Peking. - © APAweb/AFP, Jason Lee

Diplomatie

Merkel und Li für Freihandel und Multilateralismus

  • Beide Länder rufen die USA und Nordkorea auf, an den Verhandlungen festzuhalten.

Peking. China und Deutschland haben in der Unsicherheit über den geplanten Gipfel zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump an beide appelliert, an den Verhandlungen festzuhalten. Es komme auf eine friedliche Lösung der Probleme durch Dialog an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung