• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Der Bund zieht sich davon zurück, realexistierende Probleme lösen zu wollen", kritisiert Sozialstadtrat Peter Hacker. - © APAweb, dpa, Marijan Murat

Integration

Wien halbiert Deutschkurse16

  • Wiener Stadträte üben scharfe Kritik an Bund, der sich nicht mehr an Finanzierung beteiligen will.

Wien. Wien reduziert das Angebot von Deutschkursen für Asylwerber deutlich. Konkret werden im heurigen Kursjahr, das im Juli begonnen hat, nur noch 5.000 Plätze angeboten. Zuvor waren es 10.000 Plätze. Der Hauptgrund: Der Bund beteiligt sich nicht mehr an der Finanzierung - was Sozialstadtrat Peter Hacker und Integrationsstadtrat Jürgen... weiter




Zu den Anbietern von Deutschkursen in Oberösterreich gehören das WIFI und die Volkshilfe. - © Volkshilfe

Oberösterreich

Oberösterreich bietet Deutschkurse für Asylwerber an11

  • ÖVP und Grüne sind beim Sprachunterricht einig.

Nach dem Auslaufen der Kofinanzierung des Bundes für die meisten Sprachkurse will das Land Oberösterreich ab Herbst auf eigene Faust Alphabetisierungs- und Deutschkurse für Asylwerber anbieten. Sie sollen 1.500 Menschen in der Grundversorgung, die bisher noch keinen Kurs besucht haben, erreichen... weiter




Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Heinz Christian Strache und Sozialministerin Beate Hartinger verschärfen die Regeln bei der Beziehung der Mindestsicherung. - © APAweb, Robert Jaeger

Regierungsklausur

Weniger Mindestsicherung, weniger Kurse27

  • Anerkannte Flüchtlinge müssen künftig Deutsch auf B1-Niveau beherrschen, um Mindestsicherung zu erhalten.

Mauerbach/Wien. Lange wurde geredet, jetzt soll es ganz schnell gehen. Am Montag im Rahmen der Regierungsklausur in Mauerbach bei Wien vorgestellt, soll es noch vor dem Sommer und damit vor dem EU-Ratsvorsitz in Gesetzesform gegossen werden: die bundeseinheitliche Mindestsicherung... weiter




Minister Faßmann will das Budgetloch seines Ressorts schließen und muss in der Verwaltung einsparen. - © apa

Bildungsminister Heinz Faßmann

"Wir verhandeln noch"8

  • Der 80-Millionen-Euro-Integrationstopf läuft aus, stattdessen gibt es laut Bildungsminister Faßmann 40 Millionen Euro für Deutschklassen - Stadt Wien und Opposition schlagen Alarm.

Wien. Die Wellen schlugen gestern, Dienstag, hoch, als erste Details aus dem Bildungsbudget bekannt wurden. Bildungsminister Heinz Faßmann kündigte an, den Bereich Integration, den Ausbau von ganztägigen Schulangeboten und die Neue Mittelschule (NMS) auf neue Beine zu stellen... weiter




Ernst Smole ist Musikerzieher, Dirigent und Unternehmer im Bildungs- und Tourismusbereich. Er leitete bis 2010 die als Inklusionsschule geführte Johannes Brahms Musikschule der Stadt Mürzzuschlag. Bis 2006 war er auch Co-Geschäftsführer des Kunsthauses Mürzzuschlag und koordiniert ein rund 50-köpfiges multidisziplinären Team zum "Unterrichts:Sozial:Arbeits- und Strukturplan für Österreich 2015 - 2030" (www.ifkbw-nhf.at). Foto: privat

Gastkommentar

Deutsch-Tun statt Deutsch-dumm7

  • Es gibt altbekannte und höchst erfolgreiche Wege des Spracherwerbs. Warum werden diese Lehrmethoden in Österreich bisher ignoriert?

So wie jedes Einwanderungsland legt auch Israel Wert darauf, dass Zuwanderer die Umgangssprache Hebräisch beherrschen. Die Sprachkurse werden primär von privaten Instituten angeboten. Diese stehen im Wettbewerb zueinander, es gibt Awards für die erfolgreichsten Anbieter... weiter




Ilkim Erdost will Deutschkurse so gestaltet wissen, dass sie möglichst nah an den Bedürfnissen von Geflüchteten und Migranten sind. - © Jenis

Deutschkurse

Für Deutsch ab dem ersten Tag15

  • An der VHS Ottakring geht man in der Sprachvermittlung andere Wege.

Wien. Ilkim Erdost leitet die Volkshochschule Ottakring. Hier versucht man, die Deutschkurse so zu gestalten, dass sie möglichst nah an den Bedürfnissen von Geflüchteten und Migranten sind. Aktuell hat sich ja die Bundesregierung in ihrem neuen Programm darauf geeinigt, dass Asylwerber mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit... weiter




Die erfolgreiche Teilnahme an Deutschkursen (Featurebild) ist für viele auch mit existenziellen Fragen verbunden. - © Stanislav Jenis

Gastkommentar

Herr Tosun und die Integrationspolitik169

  • Warum ein AMS-Deutschtrainer Beschämung über das System empfindet.

Prüfungswoche am Institut für die Niveaustufe A1. Es ist Montagnachmittag 13.30 Uhr, die schriftliche Prüfung beginnt. Nach sechs Stunden Unterricht und 10 Minuten Mittagspause bin ich müde und unter Strom gleichzeitig. Ich teile die Unterlagen aus, kontrolliere die Anwesenheit und die Identität der TeilnehmerInnen mittels Lichtbildausweis... weiter




1 Euro pro Stunde: So viel erhalten Asylwerber in Deutschland für gemeinnützige Tätigkeiten. - © dpa

Regierung

Integrationspaket muss warten5

  • Regierung legt nur Zwischenbericht vor, es hakt vor allem bei Jobs für Flüchtlinge.

Wien. (rei) Eines der zentralen Vorhaben, die Bundeskanzler Christian Kern im Rahmen seines "New Deal" der Regierung für den Herbst angekündigt hatte, wurde am Mittwoch auf die lange Bank geschoben: Das angekündigte Integrationspaket der Regierung kam nicht zustande - und muss warten... weiter




Freiwillige geben Flüchtlingen Deutschunterricht: Die kirchlichen Flüchtlingshelfer beklagen einen Mangel an AMS-Deutschkursen - und fühlen sich von der Politik oft im Stich gelassen. - © Caritas

Flüchtlinge

Der Riss in den Familien13

  • Nach einem Jahr Flüchtlingsbetreuung ziehen die kirchlichen Einrichtungen in Wien eine ambivalente Bilanz.

Wien. Frustrierend und mühselig seien die Erfahrungen des letzten Jahres teilweise gewesen, in Summe aber sei aus dem "Wir schaffen das" ein "Wir haben es geschafft" geworden. Rainald Tippow, Flüchtlingskoordinator der Erzdiözese Wien, zog am Mittwoch vor Journalisten Bilanz über ein Jahr Flüchtlingsbetreuung in den Wiener Pfarrgemeinden... weiter




In kleinen Gruppen lässt sich die Scheu vor der fremden Sprache leichter überwinden. - © www.wu.ac.at/

Sprache

Erste Kurse für Geflüchtete an der WU abgeschlossen1

  • Seit letzten Herbst lernen Flüchtlinge im Rahmen der Initiative "Lernen macht Schule" in effizienten Kleingruppen Deutsch und Umgang mit PC.

Wien. Insgesamt vier Deutschkurse wurden im vergangenen Semester abgehalten, 50 Teilnehmer absolvierten die Kurse erfolgreich und konnten am Ende ihre Zertifikate entgegennehmen. Großteils stammten sie aus Syrien, dem Irak und Afghanistan.Freiwilliges Engagement von Uni-Personal Mitarbeiter des Departments für fremdsprachliche... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung