• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Margot

Society

Berühmt & Berüchtigt

Der Pragmatiker denkt sich: Warum eigentlich nicht? Die Kleider sind eh bodenlang, wer sieht das schon, wenn man nur pelzgefütterte Hausschlapfen trägt statt der obligaten Halsbrecher-Stöckelschuhe. So hat es Oscar-Präsentatorin Tiffany Haddish gemacht - die etwas andere feministische Kampfansage gegen unbequeme Modediktate... weiter




Die Schauspielerin Tiffany Haddish posiert auf dem roten Teppich. - © APAweb / AP, Jordan Strauss

Oscars

Die schrägsten Oscar-Posen

  • Für die 90. Oscars haben sich die Stars in Hollywood in Schale geworfen. An so mancher Pose könnte aber noch gefeilt werden.

Am Ende wurde es dann doch der prognostizierte Erfolg für Guillermo del Toros "Shape of Water" bei den 90. Oscars. Auch wenn die Fantasyromanze nur vier der 13 Nominierungen in Preise ummünzen konnte, fanden sich darunter doch die Königskategorien "Bester Film" und "Regie"... weiter




Kommentar

Zuversicht in bunten Roben bei den Oscars5

Und plötzlich war die Welt wieder bunt. Also die Welt des roten Teppichs. Nicht einmal Ashley Judd, die erste prominente Schauspielerin, die von Harvey Weinsteins Missbrauchs-Usancen berichtet hat, trug am Sonntag bei den Oscars ein schwarzes Kleid. Möglicherweise haben die Modeschöpfer... weiter




Casey Affleck steht schon länger unter dem Verdacht, Mitarbeiterinnen sexuell belästigt zu haben. - © APAweb / Reuters, Mario Anzuoni

Belästigungsvorwürfe

Casey Affleck sagt Oscar-Gala ab2

  • Dem Oscar-Preisträger wird von zwei ehemaligen Kolleginnen sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Hollywood. Oscar-Preisträger Casey Affleck (42), dem zwei frühere Arbeitskolleginnen sexuelle Belästigung vorgeworfen hatten, will der Oscar-Gala in diesem Jahr fernbleiben. Der Schauspieler werde nicht auf der Bühne stehen und Trophäen aushändigen, bestätigte die Oscar-Akademie am Donnerstag... weiter




Hollywood

Technik-Oscar für "Star Wars"-Pionier Jonathan Erland

  • Der britische Experte für Spezialeffekte bekommt am 10. Februar den Ehrenpreis überreicht.

Hollywood. Der britische Spezialeffekte-Pionier und Modellbauer Jonathan Erland (78) bekommt für seine technischen Verdienste für die Filmindustrie einen Ehren-Oscar. Der "Gordon E. Sawyer Award" soll bei der Vergabe der sogenannten Technik-Oscars für wissenschaftlich-technische Errungenschaften am 10... weiter




Filmtechnik ist sein Leben: Fritz Gabriel Bauer hat einige der besten analogen Kinokameras entwickelt. - © Werner Schandor

Filmtechnik

Der Held hinter der Kamera5

  • Trotz seiner drei Technik-Oscars gehört der Wiener Fritz Gabriel Bauer zu den weniger bekannten Akteuren des heimischen Films. Dabei hat er die Technik von 35 mm-Filmkameras revolutioniert.

Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky hat bei einer Podiumsdiskussion der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft 2016 darauf hingewiesen, dass ohne die Moviecam von Fritz Ga-briel Bauer der moderne Film vermutlich anders aussehen würde. Bis in die 1970er waren die Kameras, mit denen man Kinofilme drehte, unheimlich schwere Ungetüme... weiter




Film

Donald Sutherland und Agnes Varda erhalten Ehren-Oscars1

  • Gala am 11. November in Hollywood.

Der kanadische Schauspieler Donald Sutherland (82) und die in Belgien geborene Regisseurin Agnes Varda (89) werden im November mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet. Wie die Filmakademie Academy Of Motion Picture Arts and Sciences am Mittwoch in Los Angeles mitteilte... weiter




Backstage posieren Jeremy Kleiner (l), Adele Romanski und  Barry Jenkins mit ihrem Oscar für den besten Film. - © REUTERS

Nachlese 2017

"Moonlight" gewinnt Oscar für besten Film5

  • Beste Hauptdarsteller sind Emma Stone und Casey Affleck - "The Salesman" ist bester fremdsprachiger Film.

Das Coming-of-Age-Drama "Moonlight" von Barry Jenkins wurde bei der 89. Oscar-Verleihung am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles zum besten Film gekürt. Zuvor hatte Laudator Warren Beatty irrtümlich den großen Favoriten "La La Land" zum Sieger erklärt... weiter




Cesar

"Elle" mit zwei Cesar ausgezeichnet

  • Isabelle Huppert als beste Schauspielerin geehrt. George Clooney hält Plädoyer für Freiheit in den USA.

Paris. Zwei Tage vor der Oscar-Zeremonie ist am Freitagabend in Paris der französische Filmpreis Cesar verliehen worden. Der Psycho-Thriller "Elle" des Niederländers Paul Verhoeven erhielt gleich zwei der begehrten Auszeichnungen: als bester Film und für die beste Schauspielerin - Isabelle Huppert. Die Französin ist auch für einen Oscar nominiert... weiter




Die immer noch mädchenhafte Isabelle Huppert mit Paul Verhoeven in Cannes: Die Diva hat ihren Meister gefunden. - © Katharina SartenaInterview

Isabelle Huppert

Das Mädchen und der Regisseur10

  • Für Paul Verhoevens grandiosen Thriller "Elle" hat Isabelle Huppert Sonntagnacht die Chance auf einen Hauptrollen-Oscar.

Als Isabelle Huppert Anfang Jänner in Los Angeles völlig überraschend mit dem Golden Globe als beste dramatische Schauspielerin ausgezeichnet wurde, da war ihr die übermäßige Freude ins Gesicht geschrieben. Huppert hat in ihrer Dankesrede innerhalb von 90 Sekunden wahrscheinlich mehr Emotionen gezeigt als in all den Rollen ihrer 45-jährigen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung