• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wien

Wenn Berge sich bewegen

  • Seltsame Dinge geschehen. Nicht nur in der großen weiten Welt, sondern durchaus auch in Wien, Kärnten und Tirol. Eine kleine Auswahl.

Große Worte kommen Österreichs Politikern des Öfteren über die Lippen. Gerne auch jenen aus der zweiten und dritten Reihe. Gelassen werden die Sätze allerdings nur in den seltensten Fällen ausgesprochen, vielmehr überwiegt bei solchen Anlässen meist ein pathetisches Timbre. Das will so gar nicht zu den darauf folgenden mickrigen Taten passen... weiter




Kärnten

Hypo Kärnten winkt Geld aus Sponsoring

  • Oberlandesgericht fällt in Causa
  • SK Austria Kärnten Teil-Entscheid.

Wien. Die Chancen für die Hypo Kärnten, doch noch einen halbwegs substanziellen Betrag aus ihrem einstigen Fußball-Sponsoring zurückzuerhalten, steigen. Wie die "Wiener Zeitung" erfahren hat, hat das Oberlandesgericht Graz vor wenigen Tagen in zweiter Instanz ein richtungsweisendes Teil-Urteil im Rechtsstreit zwischen den Masseverwaltern der... weiter




Kärnten

Die Leistung war nur wenig wert, die Millionen gab’s für den Erfolg

  • Kärntner Politspitze sucht Rechtfertigung für Birnbacher-Honorar.

Klagenfurt. Leistungsabgeltungen sind das eine, Erfolgshonorare das andere - und Zweitere sind offenbar nach Belieben verhandelbar. So klingt die Argumentationslinie, die sich Vertreter der Kärntner Landesspitze nun in Bezug auf das umstrittene Honorar an den Wirtschaftsprüfer Dietrich Birnbacher zurechtgelegt haben... weiter




- © Robert Newald

Kärnten

Realsatire am Wörther See

An einem Badetag lassen sich drei Freunde in einem hübschen Lokal in Pörtschach am Wörther See nieder. Dabei entspinnt sich folgender Dialog: Gäste: Zwei Aperol Spritz und ein kleines Bier, und was haben Sie zum Essen? Kellner: Zu essen haben wir nichts. Außer Flamm. Weiblicher Gast, sehr hungrig: Was ist denn das... weiter




Landeshauptmann Dörfler, Staatssekretär Ostermayer, Sloweniens Ministerpräsident Pahor sowie der Kärntner SPÖ-Chef Peter Kaiser mit der zweisprachigen Ortstafel von Bad Eisenkappel, die am Nachmittag aufgestellt wurde. - © APA/GERT EGGENBERGER

Ortstafeln

"Das Tor in die Zukunft geöffnet"

  • Ostermayer: Aus "Mission impossible" wurde "Mission completed".
  • Causa Scheuch bei Festakt weitgehend ausgeblendet.

Klagenfurt. Mit einem fröhlichen "Ja griaß enk Gott" begrüßte der Grenzlandchor Arnoldstein die rund 300 geladenen Gäste des Festakts zur Lösung der Kärntner Orstafelfrage. Fast alles, was in Kärnten Rang und Namen hat, war am Dienstagvormittag in den Wappensaal des Klagenfurter Landhauses gekommen... weiter




Martinz (l.) hat die mit Scheuch 2009 ausverhandelte Koalition (Bild) auf Eis gelegt.Trotzdem stimmte die ÖVP mit der FPK für eine Millioneninvestition. - © unbegrenzt verfuegbar / GERT EGGENBERGER

Kärnten

Die FPK spielt Normalität

  • ÖVP und SPÖ tragen Beschlüsse mit der FPK mit.
  • Akkordiertes Vorgehen gegen FPK findet nicht statt.

Wien. Wegen des Korruptionsurteils gegen Landeshauptmann-Stellvertreter Uwe Scheuch hatte die Kärntner ÖVP die Koalition mit den Freiheitlichen "auf Eis gelegt". Das hinderte die Schwarzen allerdings nicht daran, schon in der ersten (außerordentlichen) Regierungssitzung nach dem nicht rechtskräftigen Urteil gegen Scheuch mit der FPK einen... weiter




Kärnten

Scheuch verteidigt sich per Flugblatt

  • Schreiben an alle Kärntner Haushalte.

Klagenfurt. Nach seiner erstinstanzlichen Verurteilung wegen Geschenkannahme verteidigt sich der Kärntner Landeshauptmann-Stellvertreter Uwe Scheuch nun auch mit einem Schreiben an sämtliche Kärntner Haushalte gegen das aus seiner Sicht "vollkommen überzogene und parteipolitisch motivierte Fehlurteil"... weiter




Budget

Kärntner ÖVP zieht Zusage für Budget zurück

  • Justizministerin Karl verteidigt Scheuch-Richter.

Klagenfurt. Das vorläufige Ende der Koalition von FPK und ÖVP in Kärnten nach der erstinstanzlichen Verurteilung von Landeshauptmann-Stellvertreter Uwe Scheuch hat am Freitag die ersten realpolitischen Konsequenzen gebracht. Entgegen dem ursprünglichen Koalitionsplan wird das Landesbudget 2012 kommende Woche weder in der Regierung vorgelegt... weiter




Kärnten

In den Sand gesetzt

Es mag ein langes Wort sein, aber das macht es im Fußball nicht zu einem allzu ungewöhnlichen: Ausbildungsentschädigung. Sie wird fällig, wenn ein Spieler jenen Verein verlässt, der ihm das Kicken beibrachte, um woandershin zu wechseln. Die Tarife sind genau geregelt und stehen in den Satzungen der Bundesliga... weiter




Landeshauptmann Dörfler spricht von einem "unerwarteten und krassen Fehlurteil". - © APA/GERT EGGENBERGER

Kärnten

"Landeshauptmann Dörfler ist jetzt die unumstrittene Nummer eins"

  • Interview mit Politikberater Hofer.
  • "Dörfler hat Scheuch den Rang abgelaufen."

"Wiener Zeitung":Was bedeutet die - noch nicht rechtskräftige - Verurteilung von Kärntens FPK-Obmann und Landeshauptmann-Stellvertreter Uwe Scheuch für die Kärntner Politiklandschaft? Thomas Hofer: Nichts anderes, als dass es jetzt eine unumstrittene Nummer eins in der Freiheitlichen Partei Kärntens gibt, nämlich Gerhard Dörfler... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung