• 25. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Wir steuern im Gesundheitswesen ungebremst auf kritische Engpässe zu", so Prettner. "Es ist bedauerlich, jungen Menschen, die unbedingt Ärzte werden wollen, diesen Berufswunsch zu verwehren, weil sie über den Aufnahmetest stolpern." - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Medizinstudium

Prettner fordert Aus für Zugangsbeschränkungen2

  • Wenn sich die Politik dazu nicht durchringen könne, wäre eine Verdoppelung der Studienplätze "das Mindeste".

Klagenfurt. Kärntens Gesundheitsreferentin, Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner (SPÖ), sieht Österreich mit drohenden Engpässen bei der medizinischen Versorgung konfrontiert. Das Festhalten der Politik an Aufnahmeverfahren zum Medizinstudium sei daher kurzsichtig, meinte sie in einer Aussendung des Landespressediensts... weiter




Kärnten

Startschuss für Zentralmatura1

  • Erstmals vollständige Reifeprüfung nach Regularien der neuen Zentralmatura.

St. Paul/Lavanttal/Wien. Um 8 Uhr früh ging es für 28 Mädchen und Burschen los. Die Abschlussklasse des Stiftsgymnasiums St. Paul im Kärntner Lavanttal gehört zu den Ersten, die ihre Reifeprüfung vollständig nach den Regeln der neuen Zentralmatura absolviert. Der Startschuss fiel mit dem Gegenstand Deutsch in den schriftlichen Prüfungen... weiter




Kärnten

Kärnten hat ab Herbst eine internationale Schule in Villach1

  • Katholische Kirche als Träger - Betriebskosten zahlt das Land.

Villach. Kärnten hat ab Herbst eine internationale Schule. Das Projekt wurde am Freitag in Villach der Öffentlichkeit präsentiert, es wird eine kirchliche Schule mit den Unterrichtssprachen Englisch und Deutsch sein. Im Herbst 2013 soll sie mit vier Volksschulklassen in der ehemaligen Tourismusfachberufsschule in Oberwollanig bei Villach starten... weiter





Werbung




Werbung