• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Franz Rader

Subversive Wasserzeichen für Österreich

Ich trat im September 1937 in die Volksschule eines steirischen Bezirksstädtchens ein, wo mein Vater Amtstierarzt war. In der "Schuschniggzeit", wie man sagte - Ständestaat oder Erste Republik waren Ausdrücke, die ich erst viel später kennenlernte -, hatten wir uns nach dem Ende des vormittägigen Unterrichts auf den Stufen zur Vorhalle des... weiter




 Amsterdam führt saftige Geldstrafen für kleinere Vergehen ein.  - © APAweb/AFP, Utrecht

Tourismus

"Schlechtes Benehmen hat einen hohen Preis"9

  • Amsterdam greift hart gegen Touristen durch, die sich nicht zu benehmen wissen.

Amsterdam. Amsterdam will sich gegen Touristen mit schlechtem Benehmen stärker wehren. Ordnungskräfte werden auch bei kleinen Vergehen hart durchgreifen und Geldstrafen sofort kassieren. Die Stadtverwaltung warnt: "Schlechtes Benehmen hat einen hohen Preis"... weiter




Die Affäre war nach einem Artikel der "Washington Post" in der Vorwoche ins Rollen gekommen. Dort hatten zwei Sängerinnen Gatti beschuldigt, siesexuell belästigt zu haben. - © APAweb/REUTERS, Christian Hartmann

#metoo

Amsterdamer Concertgebouw entlässt Chefdirigent Gatti18

  • In Amsterdam reagiert man schnell auf die Vorwürfe sexueller Belästigung und feuert den seit 2016 amtierenden Daniele Gatti.

Amsterdam. Wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung hat das Amsterdamer Concertgebouw Orchester seinen Chefdirigenten Daniele Gatti entlassen. Das Orchester habe die Zusammenarbeit mit dem 56-jährigen Italiener "mit sofortiger Wirkung" beendet, teilte es am Donnerstag mit... weiter




Die Polizei geht von Vorsatz aus. - © APAweb / Reuters, Piroschka van de Wouw

Amsterdam

Lieferwagen raste in Zeitungsgebäude2

  • Das Fahrzeug ging in Flammen auf, der Lenker flüchtete.

Den Haag. In Amsterdam ist ein Lieferwagen in das Verlagsgebäude einer niederländischen Boulevardzeitung gerast. Das Fahrzeug sei bei dem Vorfall Dienstag früh in Brand geraten, teilte die Polizei mit. Es sei aber niemand verletzt worden. Der Fahrer ergriff die Flucht... weiter




Das Werk aus Koons Serie "Gazing Balls" war dort seit Februar im Rahmen der Ausstellung "Meisterwerk 2018" zu sehen. Das Bild hinter der Glaskugel wurde nicht beschädigt. - © APAweb/AFP, Anthony Wallce

Amsterdam

Werk von Jeff Koons in Ausstellung beschädigt1

  • Blaue Kugel von Besucher versehentlich zerbrochen.

Amsterdam. Ein Werk des amerikanischen Pop-Art-Künstlers Jeff Koons ist in einer Amsterdamer Ausstellung von einem Besucher beschädigt worden. Er sei am Sonntag - dem letzten Tag der Ausstellung - versehentlich zu dicht an eine blaue Kugel aus dünnem Glas geraten, die daraufhin zerbrach, teilte ein Sprecher der Nieuwe Kerk mit... weiter




Antisemitische Vorfälle in den Niederlanden nehmen zu. - © Schlijper/Hollandse Hoogte/laif

Niederlande Wahl

Mokum hat genug14

  • Fast alle Amsterdamer Parteien unterzeichnen vor den Lokalwahlen am 21. März ein Abkommen gegen Antisemitismus. Ein später Schritt - und doch eine Premiere.

Amsterdam. Das koschere Restaurant HaCarmel dürfte derzeit das bekannteste der Niederlande sein. Keine andere gastronomische Einrichtung ist häufiger in den Nachrichten. Was nichts mit den schmackhaften Hummus- Spezialitäten und dem reichhaltigen vegetarischen Angebot zu tun hat... weiter




Schweren Böen und starke Regengüssen des Sturmtiefs "Friederike" lassen Bäume umstürzen. - © APAweb/dpa/Arnulf Stoffel

Sturmtief

"Friederike" zieht über Teile Europas7

  • Höchste Warnstufe und Chaos in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden, wo es Todesopfer gibt.

Duisburg. Der heftige Sturm vom Donnerstag hat in den Niederlanden zwei Menschenleben gekostet. In der Ortschaft Olst im Osten des Landes sei ein 62-jähriger Mann von einem abgebrochen Ast erschlagen worden, teilte die Polizei mit. In Enschede nahe der deutschen Grenze starb nach Polizeiangaben ein Autofahrer... weiter




20170323vertäge_online - © Irma Tulek

Römische Verträge

Ehrwürdige Ziele, hehre Ideale5

  • Eine Rückbesinnung auf die Ursprungsidee der europäischen Einigung, wie sie 1957 in Rom angestoßen wurde, ist bitter nötig.

Wien. "Europaverträge sind perfekt", stand in der "Wiener Zeitung" vom 26. März 1957 zu lesen. Der Bericht, der sich am Tag nach der Unterzeichnung der römischen Verträge auf der Titelseite der Zeitung fand, war schnörkellos und in sachlichem Agenturdeutsch abgefasst: "Auf dem Kapitol in Rom wurden heute Abend die Verträge über die Einrichtung... weiter




Literatur

Amsterdam1

  • Ein Lese-Band über die holländische Metropole.

Victor Schiferli gelingt mit seiner Anthologie über Amsterdam ein teils amüsanter und tiefblickender, aber vor allem persönlicher Streifzug durch die Hauptstadt der Niederlande. Für den Band wurden neben im deutschsprachigen Raum durchaus bekannten (Cees Nooteboom, Margriet de Moor) insbesondere weniger bzw... weiter




Freitritt - Der Radblog der "Wiener Zeitung". - © Wiener Zeitung

Amsterdam

Amsterdam will weitere 40.000 Radparkplätze errichten4

Davon kann man in Wien nur träumen: Mit einem Radfahrenden-Anteil von 40 Prozent und mehr Fahrrädern als Einwohnern (geschätzt 880.000 Drahtesel gibt es in der Stadt), kämpft Amsterdam mit dem Problem des "Bicyle Overcrowding". Trotz großflächiger und mehrgeschoßiger Fahrrad-Garagen herrscht in der niederländischen Hauptstadt ständig... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung