• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Krisengeplagte Angela Merkel: So hoch wandern die Mundwinkel der Politikerin selten. - © epa

Europa

Kornelius, Stefan: Angela Merkel2

CDU-Politikerin Angela Merkel (1954) steht im achten Jahr ihrer Kanzlerschaft. Zwei neue Bücher deutscher Journalisten versuchen ihr Wesen und Wirken auszuleuchten. Stefan Kornelius gibt ein überzeugendes Bild der Kanzlerin, indem er ein vorläufiges außenpolitisches Resümee zu skizzieren versucht... weiter




"Bevor uns das Rohöl ausgeht, geht uns das Wasser aus" , ist Brabeck-Letmathe überzeugt. - © dpa

Europa

"Man will die Tatsachen nicht hören"11

  • Spitzenmanager über Europas Defizite und emotionale Debatten.

"Wiener Zeitung": Wann haben Sie sich zuletzt gedacht: Hoppla, hier hat unser kapitalistisches Wirtschaftssystem eine falsche Abzweigung erwischt? Peter Brabeck-Letmathe: Den Kapitalismus gibt es nicht, das ist nur eine Idee, die nirgendwo in Reinform verwirklicht ist... weiter




Hands off the Land

In Europa verschwinden die kleinen Landwirte7

  • EU fördert Großkonzerne, Investoren auch aus Österreich sind gut im Geschäft.

Wien. Wenn die Großen kommen, müssen die Kleinen in der Landwirtschaft weichen. Gegen gut vernetzte und finanzkräftige Investoren haben kleine Bauern kaum eine Chance. Sie verlieren ihr Land, auch, wenn sie es gar nicht hergeben wollen. Großkonzerne kontrollieren nach und nach die lokale Landwirtschaft... weiter




Walter Hämmerle

Deutschland

Kulturkämpfer5

Es ist das Privileg der Intellektuellen und Philosophen (was keineswegs das Gleiche ist), dass sie beim laut Nachdenken in luftigeren Höhen zu schweben scheinen. Von hoch oben entwickelt man ja einen ganz eigenen Blick auf die Welt da unten. Der gedankliche Höhenflug bleibt aber stets eine Gratwanderung - mit der Gefahr des Absturzes... weiter




Die EZB hat einen tiefen Blick in die europäischen Haushalte geworfen. - © Grafik: Fotolia

Europa

Die wichtigsten Ergebnisse der EZB-Studie15

Die zentralen Ergebnisse der EZB-Studie zur Vermögensverteilung im Euroraum (Eurosystem Household Finance and Consumption Survey, HFCS) sind: Materieller Besitz Das Wohneigentum privater Haushalte im Euroraum liegt bei 60.1%. 40.7% sind ausbezahlt, 19.4% sind mit Hypotheken belastet... weiter




Kapitalkontrollen versetzen nicht jeden Zyprioten in Rage. - © reu

Europa

Bankpleiten, die neue Normalität2

  • Finance-Watch: Europas Einlagensicherung wird nur ausreichen, wenn die Gläubiger Verluste mittragen

Brüssel/Nikosia. So sollte es eigentlich sein: Wer übergroße Risiken eingeht und sich verspekuliert, der verliert sein Geld. Nur dann ist garantiert, dass sich ein Investor gut überlegt, ob sein Einsatz sicher ist und ob das Versprechen einer höheren Rendite tatsächlich das Risiko wert ist... weiter




Europa

Bleiben Zyperns Banken noch länger zu?

Nikosia. Die geplante Wiedereröffnung der Banken in Zypern nach einer zwölftägigen Schließung scheint nicht gesichert. Es sei "sehr unwahrscheinlich", dass die Filialen der beiden bisher größten Banken Bank of Cyprus und Laiki, am Donnerstag wieder öffneten, sagte ein EU-Vertreter in Nikosia... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

EU

Ungleichgewichte7

Europa hat ein Verfahren entwickelt, um makroökonomische Ungleichgewichte im gemeinsamen Währungsraum zu beseitigen. Europäisches Semester nennt sich das Ding. Warum, ist schwierig zu erklären, in der Öffentlichkeit ist es ohnehin so gut wie unbekannt, daher lassen die meisten Medien auch die Finger davon... weiter




Deutsche Arbeit ist vergleichsweise teuer - dennoch ist die Wirtschaft des Landes erfolgreich. - © APAweb / dapd / Theo Heimann

Statistik

In Schweden ist Arbeit am teuersten

  • Arbeitgeber zahlen in Österreich weniger als in Deutschland.

Wiesbaden. 31 Euro zahlen Deutschlands Arbeitgeber im Durchschnitt pro Stunde. Die Arbeitskosten liegen damit um 32 Prozent über dem EU-Durchschnitt, und sie sind in den vergangenen beiden Jahren stärker gestiegen als im Rest Europas. In Österreich sind die Arbeitskosten niedriger... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

EU

Europas Kuhhandel13

Zypern wurde 2004 als geteilte Insel in die EU aufgenommen, weil Griechenland die europäische Bedingung einer vorherigen Wiedervereinigung wegverhandelt hatte. Der türkische Norden blieb draußen. 2008 kam die Euro-Einführung - ein technischer Vorgang, Zypern erfüllte die Voraussetzungen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung