• 23. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Die Grenzen der Royals21

Wahrscheinlich können die britischen Royals ihr eigenes Glück selbst kaum fassen. Immerhin hatten die Kritiker der Monarchie vor und nach dem tragischen Tod Prinzessin Dianas 1997 erheblichen Rückenwind. Wenn an diesem Wochenende Prinz Harry seine bürgerliche Meghan Markle vor den Augen einer faszinierten Weltöffentlichkeit vor den Traualtar führt... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Der andere Preis von Ceta17

Am Mittwoch haben ÖVP und FPÖ im Ministerrat das Handelsabkommen zwischen Kanada und der EU, kurz Ceta, durchgewunken. Der parlamentarische Beschluss des Abkommens, das seit September 2017 vorläufig angewendet wird, ist damit nur noch eine Frage der Zeit. Im Nationalrat kochte daraufhin die Debatte über Ceta über... weiter




Erhard Fürst war Leiter der Abteilung Industrie- und Wirtschaftspolitik in der Industriellenvereinigung. Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Österreich als ehrlicher Makler für ein einiges, starkes Europa2

  • Den EU-Vorsitz im zweiten Halbjahr werden drei Themenblöcke dominieren: Brexit, EU-Budget sowie Schutz und Sicherheit für die EU-Bürger.

Österreichs EU-Vorsitz in der zweiten Jahreshälfte fällt in eine kritische Periode des europäischen Einigungswerks, die durch eine brisante Kombination aus inneren Spannungen und einem labilen und risikoreichen globalen Umfeld gekennzeichnet ist. Die Sprengkraft dieser Krise wird augenblicklich nur oberflächlich durch eine kräftige... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Schwäbisch-europäisch8

Im Hintergrund läuft das Tauziehen um das Geld nach und aus Brüssel seit Monaten, nun findet es endlich vor dem Vorhang statt. Am Mittwoch hat EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger den Vorschlag der Kommission für den Haushaltsrahmen der Union 2021 bis 2027 präsentiert... weiter




Margit Schratzenstaller ist Referentin für Öffentliche Finanzen und stellvertretende Leiterin am Wifo. Sie ist Expertin im Fiskalrat und Lehrbeauftragte an der Universität Wien. Im Rahmen des Horizon2020 EU-Projektes FairTax arbeitet sie an nachhaltigkeitsorientierten Eigenmittelquellen für das EU-Budget (www.fair-tax.eu). Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Für eine umfassende Reform des Eigenmittelsystems5

  • Die Verhandlungen zum nächsten EU-Budget beginnen demnächst unter der österreichischen Ratspräsidentschaft.

Soeben hat die Europäische Kommission ihren Vorschlag für das nächste EU-Budget nach dem Jahr 2020 vorgelegt, der von Entscheidungsträgern und Kommentatoren auf EU-Ebene ebenso wie in den Mitgliedstaaten mit Spannung erwartet wurde: Er ist die Grundlage für die Verhandlungen zum nächsten EU-Budget... weiter




Paul Schmidt ist Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik. Eine detaillierte Fassung dieses Kommentars ist als Policy Brief der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik erschienen: www.oegfe.at/policybriefs

Gastkommentar

Wählen ab 16 - warum nicht überall in Europa?5

  • Europas Jugend sollte stärker mitbestimmen dürfen, in welche Richtung sich die europäische Integration entwickelt.

Seit 2007 kann Österreichs Jugend - im Unterschied zu Jugendlichen in anderen EU-Ländern - schon ab 16 Jahren an Wahlen auf allen politischen Ebenen teilnehmen. Malta hat erst vor kurzem die generelle Senkung des Wahlalters von 18 auf 16 Jahre beschlossen... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Partner, keine Gegner6

Weil sich gerade wieder die deutsche Kanzlerin und der französische Staatschef in Berlin getroffen haben: Die feurigsten Liebhaber Europas - genauer: der Europäischen Union - sind verlässlich die, die Gefahr laufen, an ihrer großen Liebe zu verzweifeln. Europa lässt sich eben nicht so leicht neu gründen... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Gewaltige Botschaft16

Angela Merkel beherrscht die bemerkenswerte Kunst, einander widersprechende Botschaften gleich in einem Satz zu verpacken. Am Donnerstag etwa war es wieder einmal so weit. Im Nervenkrieg um einen Militärschlag gegen das von Russland und dem Iran unterstützte Regime von Syriens Präsident Bashar al-Assad als Vergeltungsmaßnahme für einen vermuteten... weiter




London Heathrow, Europas größter Flughafen, kommt mit zwei Pisten aus. - © reuters/Neil Hall

Leserbriefe

Leserforum3

Anmerkung zur Kapazität des Flughafens Schwechat 1) Der europäische Flughafen mit dem höchsten Passagieraufkommen war im Jahr 2016 London Heathrow mit 475.783 Flugbewegungen und 78.047.278 Passagieren. Heathrow hat genauso viele Pisten wie der Flughafen Wien, nämlich zwei. 2) Der Flughafen Wien verzeichnete im Jahr 2016 insgesamt 226... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Orbáns Sieg und die Folgen17

Ungarn hat gewählt, und Europa steht vor exakt genauso vielen ungeklärten Fragen wie vor diesem zur Schicksalswahl hochgejazzten Urnengang. Das Wahlrecht und der für die Opposition eingeschränkte Zugang zu Medien haben das Ergebnis zweifellos zugunsten der Regierungspartei Fidesz verzerrt; aber insgesamt kann angesichts von einem Stimmenanteil von... weiter




zurück zu Schlagwortsuche