• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Palästina

Trumps Salamitaktik3

  • Weißes Haus versucht mit Druck, Palästinenser zu Rückkehr an Verhandlungstisch zu bewegen. Nun soll PLO-Büro in Washington schließen.

Washington/Ramallah. US-Präsident Donald Trump will schaffen, woran zahlreiche seiner Vorgänger gescheitert sind: eine Friedenslösung zwischen Israel und den Palästinensern. Nach Medienberichten steht die Vorstellung des Friedensplans kurz bevor, möglicherweise gar bei Trumps Rede bei den Vereinten Nationen am 25. September in New York... weiter




Diplomatie

Paraguay verlegt Botschaft zurück nach Tel Aviv4

  • Paraguay möchte so zu den diplomatischen Bemühungen in der Region für einen anhaltenden Frieden beitragen.

Asuncion/Tel Aviv. Nach nur gut drei Monaten verlegt Paraguay seine Botschaft in Israel von Jerusalem wieder nach Tel Aviv zurück. Damit kippte der seit dem vergangenen Monat amtierende Präsident des südamerikanischen Landes, Mario Abado, eine Entscheidung seines Vorgängers Horacio Cartes... weiter




Medien

Israelischer Sender entschuldigt sich für Wagner8

Tel Aviv. Tabubruch im israelischen Rundfunk: Ein Klassiksender hat Ausschnitte aus Richard Wagners Oper "Götterdämmerung" gespielt - und sich daraufhin in aller Form bei seinen Hörern entschuldigt. Eine Sprecherin des Medienunternehmens Kan verwies am Sonntag auf den "Schmerz... weiter




Noam und Ahmad (r.) auf dem Weg ins Krankenhaus. - © F. Grillmeier

Israel

Die Fahrt19

  • Ahmad aus dem Jordantal hat Leukämie. Ohne Noam aus Jerusalem wäre seine Behandlung nicht möglich. Seit Monaten stehen beide jeden zweiten Tag im Stau und erzählen einander vom Leben.

Jerusalem. Noam überholt das Auto auf dem rechten Seitenstreifen, kurbelt das Fenster herunter und schreit: "Haben Sie es eilig?" "Ja!", brüllt der Fahrer und schließt zu seinem Vordermann auf. Beide Autos stehen in der Mittagssonne nebeneinander, bis die Ampel auf Grün springt... weiter




Für Befremden sorgte nicht zuletzt auch der Schlingerkurs von Triennale-Intendantin Stefanie Carp. - © Daniel Sadrowski/Ruhrtriennale 2018

Ruhrtriennale

Israelkritik oder Antisemitismus?1

  • Die Ruhrtriennale debattiert anhand der BDS-Kampagne die Freiheit der Kunst.

Bochum. Eine kritische Ministerin, eine umstrittene Intendantin und zwei Israel-Boykott-Unterstützer: Das Podium der Ruhrtriennale-Diskussion um die "Freiheit der Künste" am heutigen Samstag wird alles andere als langweilig. Moderator ist Ex-Bundestagspräsident Lammert... weiter




Netta hat den Song Contest 2018 in Lissabon für Isreal gewonnen. Ob der ESC 2019 in Israelt stattfindet, ist aber noch unklar. - © APAweb / AFP, Francisco Leong

64. Song Contest

ORF spränge nur bei Kostenübernahme ein2

  • Derzeit gibt es keine Gespräche über eine mögliche Austragung durch den ORF.

Wien. In Israel tobt derzeit ein Konflikt zwischen der Regierung und dem Fernsehsender Kan über die Kosten für den Eurovision Song Contests 2019. So hat Kan der Regierung ein heute endendes Ultimatum gestellt. Sollte Israel im Fall der Fälle auf die Ausrichtung des 64... weiter




Die vorwiegend arabischstämmigen Demonstranten fordern Gleichberechtigung mit jüdischen Bürgern.  - © APAweb / REUTERS, Ammar Awad

Israel

Israelische Araber protestieren gegen "Apartheitsregime"8

  • Das Nationalstaatsgesetz der Regierung Netanyahu sieht Hebräisch als alleinige Nationalsprache vor.

Tel Aviv. Die Proteste gegen das neue Nationalstaatsgesetz in Israel dauern an: Zehntausende arabische Israelis und ihre Unterstützer sind am Samstagabend in Tel Aviv gegen das neue Gesetz auf die Straße gegangen. Sie forderten "Gleichberechtigung" und bezeichneten die israelische Regierung als "Apartheid-Regime"... weiter




Ihre Staaten sind Erzfeinde, auf dem Rasen spielen sie gemeinsam: Bibras Natcho (l.) und Ehsan Hajsafi. - © APAweb, afp, Stephanie Beauge, Thomas Coex

Fußball

Teherans Horrorszenario4

  • Erstmals spielen ein iranischer und ein israelischer Spieler in derselben Clubmannschaft.

Piräus. Erstmals werden ein iranischer und ein israelischer Fußball-Internationaler gemeinsam in derselben Clubmannschaft spielen. Der Vizekapitän des iranischen Nationalteams, Ehsan Hajsafi, und Israels Kapitän Bibras Natcho stehen nun beim griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus unter Vertrag... weiter




Eine Rakete des israelischen Abwehrsystems "Iron Dome" fängt eine Rakete aus dem Gazastreifen ab. - © APAweb, Reuters, Amir Cohen

Naher Osten

Die Waffen schweigen1

  • Militante Kämpfer der Palästinenser erklärten ein Ende der Kämpfe. Die Lage ist weiter angespannt.

Gaza. Nach einer neuen Eskalation der Gewalt im Nahen Osten hat in der Nacht zum Freitag vorerst Ruhe geherrscht. Gegen Mitternacht hatten militante Palästinenser nach eigenen Angaben ein Ende der Kämpfe mit Israel erklärt. Es sei eine Vereinbarung der gegenseitigen Ruhe unter Vermittlung von Ägypten und dem UN-Nahostgesandten Nikolay Mladenov... weiter




Tel Avivs "Weiße Stadt" zählt über 4000 Gebäude im Bauhaus-Stil. - © APAweb, afp, Jack Guez

100 Jahre Bauhaus

Tel Aviv putzt sich heraus4

  • Der Stadtkern im Bauhausstil zählt zum Weltkulturerbe. Die Zeit und das Klima haben den Häusern aber zugesetzt.

Tel Aviv. Die Sonne sticht, dazu drückt die tropische Schwüle auf den Kreislauf. Sharon Golan Yaron drückt gegen die schwere Tür. Sie klemmt. Das alte Holz hat sich im Mittelmeerklima verzogen. "Das bringen wir auch noch in Ordnung", versichert sie. Die in Deutschland geborene Architektin ist Programmdirektorin des Zentrums Weiße Stadt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung