• 20. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Grenzmauer zwischen Al-Ram und Ost-Jerusalem. - © APAweb, afp, Thomas Coex

Naher Osten

Palästina mit Hauptstadt in Ost-Jerusalem?9

Tel Aviv. Der lang erwartete US-Friedensplan im Nahostkonflikt sieht nach einem Bericht des israelischen Fernsehens die Hauptstadt eines Palästinenserstaates in Ost-Jerusalem. Außerdem sollten rund 90 Prozent des Westjordanlandes das Gebiet dieses Staates bilden, berichtete das Fernsehen... weiter




Internationale Ausgaben von Amos Oz.

Amos Oz

Von der Liebe und der Finsternis1

  • Geschichte, Literatur und Politik waren für Amos Oz untrennbar verknüpft.

Der israelische Schriftsteller Amos Oz ist am Freitag in seiner Heimat im Alter von 79 Jahren an Krebs gestorben. Der unter dem Namen Amos Klausner in Jerusalem als Sohn jüdischer Einwanderer aus der Ukraine geborene Autor war auch als Gründer der Friedensbewegung Schalom Achschaw  - als Peace Now. bekannt - auch politisch aktiv... weiter




Israel

"Mit Gottes Hilfe werden wir siegen"1

  • Netanjahu macht den Weg für vorgezogene Neuwahlen in Israel frei - und hat trotz Korruptionsvorwürfen gute Chancen auf eine Wiederwahl.

Jerusalem. (is) Regulär stünden in Israel erst im Herbst Parlamentswahlen an, Ministerpräsident Benjamin Netanjahu will aber nicht so lange zuwarten. Da ihm in nächster Zeit eine Anklage wegen Korruption droht, trat er nun die Flucht nach vorn an. Der Anführer der weit rechts angesiedelten Likud-Partei ließ den Wahltermin auf April vorverlegen und... weiter




Straßenbild in Jerusalem. - © APAweb, REUTERSAmir Cohen

Nahost-Konflikt

Australien erkennt West-Jerusalem als Israels Hauptstadt an3

  • 2017 erkannten die USA Jerusalem als Hauptstadt an. Nun entschloss sich auch Australien dazu.

Canberra/Jerusalem. Premierminister Morrison bekannte sich außerdem dazu, einen künftigen palästinensischen Staat mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt anzuerkennen - wenn eine dauerhafte Zwei-Staaten-Lösung erreicht sei. Die USA hatten Jerusalem vor einem Jahr als Israels Hauptstadt anerkannt und im Mai sogar ihre Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem... weiter




In der Korruptionsaffäre um die größte Telekomgesellschaft Israels hat die Polizei empfohlen, Anklage gegen Regierungschef Benjamin Netanjahu und seine Frau Sara zu erheben. - © APAweb, Reuters, Ronen Zvulun

Korruptionsverdacht

Erneut Anklage-Empfehlung gegen Netanjahu

  • Der israelische Premier weist die Vorwürfe zurück. Ähnliche Empfehlungen gibt es bereits in zwei anderen Fällen.

Tel Aviv. In der Korruptionsaffäre um die größte Telekomgesellschaft Israels hat die Polizei empfohlen, Anklage gegen Regierungschef Benjamin Netanjahu und seine Frau Sara zu erheben. Die Ermittlungen hätten genügend Beweise für Betrug und Bestechlichkeit geliefert, teilte die Polizei am Sonntag mit... weiter




ÖFB-Teamchef Franco Foda. - © APAweb/HERBERT PFARRHOFER

EM 2020

EM-Quali-Gegner fix: ÖFB mit lösbaren Aufgaben6

  • Die Nationalmannschaft spielt gegen Gruppengegner Polen, Israel, Slowenien, Mazedonien und Lettland.

Dublin. Österreichs Fußball-Nationalmannschaft tritt in der Qualifikation für die EM 2020 gegen Polen, Israel mit Teamchef Andreas Herzog, Slowenien, Mazedonien und Lettland an. Das ergab die Auslosung am Sonntag in Dublin. Um zum dritten Mal nach 2008 und 2016 bei einer kontinentalen Endrunde dabei zu sein... weiter




Gastkommentar

Großmächte der leeren Worte56

  • Deutschland und Österreich beteuern dauernd ihre Freundschaft mit Israel. Warum handeln sie dann nicht endlich danach?

Im linksliberalen politischen Milieu des Westens gilt der iranische Staatspräsident Hassan Rouhani gemeinhin als "moderater" Politiker, also eine Art Reformer und damit Antagonist zu den Hardcore-Mullahs. Rouhani, das "freundliche Gesicht des Iran", und seine Fraktion zu stärken, so diese verbreitete Erzählung, würde letztlich dazu führen... weiter




Spannend sei vor allem, dass die Maske fast komplett fertiggestellt worden sei, sagte Lupu: "Der Stein ist schon völlig geglättet und die Gesichtszüge sind perfekt und symmetrisch, selbst die angedeuteten Wangenknochen." - © APAweb/AFP, Gali Tibbon

Archäologie

9000 Jahre alte Steinmaske in Israel gefunden4

  • "Diese Maske ist ein einmaliges Fundstück in der archäologischen Welt", so die Expertenmeinung.

Tel Aviv. In Israel ist eine vermutlich 9000 Jahre alte Steinmaske gefunden worden. Archäologen hätten das Artefakt aus der Jungsteinzeit untersucht, teilte die israelische Altertumsbehörde am Mittwoch mit. Die Behörde wollte auf Nachfrage keine Einzelheiten nennen, wie und wo genau die Maske gefunden wurde... weiter




Diskussion in den Wiener Börsensälen: Kurz (l.), EJC-Präsident Kantor und CSU-Politiker Weber (r.). - © apa/Hans Punz

Antisemitismus

"Es ist fünf Minuten nach zwölf"8

  • Jahrzehnte nach dem Holocaust haben viele Juden in Europa wieder Angst um ihr Leben.

Wien. Mehr als 70 Jahre nach dem Massenmord an den Juden wird das Problem des Antisemitismus auch in Europa wieder größer. Immer mehr Juden fühlen sich, wie Umfragen zeigen, unsicher, denken an Auswanderung oder wandern - wie etwa aus Frankreich, in dem der politische Islam immer stärker wird - vermehrt aus... weiter




Israel

Sebastian Kurz erhält Ehrenpreis "Jerusalem Navigator"7

  • Bundeskanzler sei "wahrer Freund des jüdischen Volkes", so EJC-Präsident Moshe Kantor.

Wien. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ist vom Europäischen Jüdischen Kongress (EJC) mit dem Ehrenpreis "Jerusalem Navigator" ausgezeichnet worden. "Sie haben bewiesen, dass sie ein Mann von Grundsätzen und Visionen sind und ein wahrer Freund des jüdischen Volkes"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung