• 12. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © M. Hirsch

Aktien

Gutes Jahr 2017 für Österreichs Top-Börsenunternehmen

  • Staatsnahe Unternehmen schütten großzügige Dividenden aus.

Wien. (apa/red) Die 37 im Prime Market der Wiener Börse notierten Aktiengesellschaften haben 2017 ihren Jahresüberschuss insgesamt um 24 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro erhöht. Mit 3,4 Milliarden Euro wurde um 26 Prozent mehr Gewinn ausgeschüttet. "2017 war die Dividendenpolitik ausgewogen, nachvollziehbar und mit Augenmaß"... weiter




Bei einem "Gipfeltreffen" auf der Planai in Schladming findet am Samstag im Beisein von Bundeskanzler Sebastian Kurz und dem bulgarischen Premierminister Bojko Borissow die symbolische Übergabe des EU-Ratsvorsitzes von Bulgarien an Österreich statt. - © By JAn [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia CommonsAnalyse

EU-Vorsitz

Brüssels Blick auf die Alpenrepublik8

  • In der EU-Hauptstadt herrscht seit jeher eine gewisse Skepsis gegenüber Österreich. Zugleich schätzt man den Pragmatismus des neuen Vorsitzlandes.

Brüssel. An der Wiege Europas standen Revolutionen. Bei manchen rollten die Köpfe, bei anderen stampften und dampften die Maschinen, und fast jedes Mal entstand dabei auch ein neues Bewusstsein. So jedenfalls erzählt das 2017 eröffnete "Haus der Europäischen Geschichte" in Brüssel das Zusammenwachsen des Kontinents... weiter




- © apa/Roland Schlager

Vor Gericht

Der gefallene Liebling26

  • Einst war er der Shootingstar. Nun sagt Karl-Heinz Grasser als Angeklagter aus. Triumph und Tragik eines Aufsteigers.

Wien. Alle waren sie gekommen: Politiker, Wirtschaftsbosse, Journalisten, Schaulustige, Paparazzi. Im idyllischen Weißenkirchen in Niederösterreich fanden sie sich am Samstag, dem 22. Oktober 2005, ein. Ein ganz besonderer Mann hatte zu seiner Hochzeit geladen: Karl-Heinz Grasser, Finanzminister, Medienstar und Publikumsliebling... weiter




Innsbruck wählt am Sonntag. - © APAweb/Hans Klaus Techt

Innsbruck-Wahl

Die vielfältige Stadt wählt am Sonntag1

  • Bei der Innsbrucker Gemeinderatswahl rittern mehrere Parteien um Platz eins.

Innsbruck. Die Stadt ist bunt, zumindest politisch. Zwölf Listen und neun Kandidaten gibt es zur Auswahl, wenn am kommenden Sonntag zeitgleich mit der Salzburger Landtagswahl in Tirols Landeshauptstadt Innsbruck ein neuer Gemeinderat und Bürgermeister gewählt werden... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weitere Informationen findenSie unter: www.severin-groebner.de Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at/ glossenhauer

Jahresrückblick

Das war 2017. Und das auch3

  • Woran man sich erinnert, ist eine Frage der Perspektive. Drehen wir also mal den Kopf.

Jetzt ist es wieder mal Zeit. Rückblicke, so weit der Hinterkopf reicht. Wer ist aufgestiegen? Wer ist abgestiegen? Wer hat es geschafft? Was ist passiert? Wer hat wem wie viel Geld wo sicher nicht zugesteckt? Oder doch? Oder wer wäre dazu gar nicht fähig gewesen, weil er dafür viel zu gut, zu schön und zu gut erzogen ist... weiter




Wiens Wirtschaft hat zu Silvester allen Grund zu feiern. dpa/FrankRumpenhorst

Wirtschaft

Prickelnde Bilanz4

  • Silvester bringt Umsatz für die Betriebe. 2017 war aber auch generell ein gutes Jahr für Wiens Wirtschaft.

Wien. Zu Jahresende wird Bilanz gezogen, auch von Wiens Unternehmern. "Zu Silvester laufen die Geschäfte für viele Wiener Betriebe auf Hochtouren. Die Wiener Gastronomie ist ausgezeichnet gebucht, ebenso wie die Hotellerie", sagt Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien... weiter




Wissenschaft

Der Durchbruch des Jahres15

  • Forscher beobachteten die Kollision zweier Neutronensterne - damit wissen sie mehr über Anfänge des Universums.

Wien. Das Top-Wissenschaftsereignis 2017 fand schon vor 130 Millionen Jahren statt: Am 17. August wurden Wissenschafter Zeugen eines Ereignisses, wie sie es nie zuvor in der Geschichte der Astronomie erlebt hatten. In einer Entfernung von 130 Millionen Lichtjahren rotierten zwei Neutronensterne immer enger umeinander... weiter




Christian Ortner.

Gastkommentar

Kann das jetzt etwas werden?56

  • Ob Sebastian Kurz’ Wende-Regierung funktioniert, hängt erheblich davon ab, ob die FPÖ ihre drei chronischen Problemzonen in den Griff bekommt.

Es ist ja irgendwie beruhigend, dass es noch verlässliche Konstanten und Traditionen gibt in dieser schnelllebigen Zeit, in der dauernde Veränderung das einzige Unveränderliche zu sein scheint. So regte sich zu Beginn der türkis-blauen Regierungsverhandlungen der traditionell-folkloristische Widerstand auf der Straße gegen eine allfällige solche... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Europa ist mehr54

Am 21. November 2016 trug Außenminister Sebastian Kurz bei einer Veranstaltung der Bertelsmann-Stiftung in Berlin seine Sicht auf Europa vor. Im Kuratorium der Bertelsmann-Stiftung sitzt Wolfgang Schüssel, der bei diesem Vortrag ebenfalls anwesend war und die Schlussworte sprach... weiter




- © Screenshot https://www.unitedagainstnucleariran.com/people/wolfgang-schussel

United Against Nuclear Iran

Schüssel, "Berater" der US-Anti-Iran-Lobby?11

  • Der Altkanzler hat laut seiner Beraterin "keinen Kontakt mehr" zu UANI.

Wien. Die Iran-kritische US-Lobby "United Against Nuclear Iran" (UANI) führt ÖVP-Altbundeskanzler Wolfgang Schüssel als "Berater". Laut deren Website https://www.unitedagainstnucleariran.com/people/wolfgang-schussel">www.unitedagainstnucleariran.com ist Schüssel eines von 40 Mitgliedern des internationalen Beirats ("Advisory Board"), berichtet das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung