• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Brian Garrett arbeitet in einer Plastikfabrik in Reading, Pennsylvania. Die Fabrik ist einer der wenigen verbliebenen Arbeitgeber in der Region. - © Spencer Platt/Getty Images/afp

Lehman-Pleite

Arbeiten bis zur Armut29

  • Die US-Wirtschaft boomt wieder - doch bei weiten Teilen der Bevölkerung kommt davon wenig bis nichts an.

Washington D.C./Los Angeles. Es war ein zutiefst Trump’scher Moment, einer von denen, die die Essenz seines Charakters wie die seiner Präsidentschaft offenbaren. "Das erste Mal seit hundert Jahren ist das Wachstum des Bruttosozialprodukts (4,2 Prozent, Anm.) höher als die Arbeitslosigkeit (3,9 Prozent, Anm.)... weiter




USA

Gespräche über Nafta-Reform geplatzt1

  • Vorerst kein neues Freihandelsabkommen zwischen Kanada und den USA. Amerika setzt vorerst auf ein bilaterales Abkommen mit Mexiko.

Washington/Ottawa. Die Gespräche über ein neues nordamerikanisches Freihandelsabkommen zwischen den USA und Kanada (Nafta) sind vorerst gescheitert. Präsident Donald Trump habe den Kongress über die Absicht unterrichtet, anstelle des Abkommens der drei Länder USA, Mexiko und Kanada künftig auf ein bilaterales Abkommen mit Mexiko zu setzen... weiter




Trumps Drohungen setzen Kanadas Premier Trudeau unter Druck. - © afp/Hasselt

Post-Nafta

Stolpersteine auf dem Weg zum Abkommen mit Kanada1

  • Nach dem Handels-Deal mit Mexiko drängen die USA nun Kanada zu einem Ergebnis.

Washington/Ottawa. Das am Montag beschlossene Handelsabkommen mit Mexiko war Donald Trumps erster Streich. Ob der US-Präsident sogleich den Zweiten in Gestalt des Beitritts Kanadas zu diesem Abkommen folgen lassen kann, ist aber noch unsicher. In einigen sensiblen Punkten gebe es noch Handlungsbedarf... weiter




Robert Steven Kaplan, Präsident und CEO der Federal Reserve Bank of Dallas

Geldpolitik

Die Fed will die Zinsen weiter anheben1

  • Ein Währungshüter stellt die Strategie dar.

Robert Steven Kaplan, Präsident der Federal Reserve Bank of Dallas rechnet trotz der Kritik von Präsident Donald Trump am Kurs der Notenbank mit drei bis vier weiteren Zinsanhebungen. Die Zentralbank sollte angesichts von Vollbeschäftigung und einer Inflation auf der Zielgeraden mit ihrem Vorhaben weiterer behutsamer Zinserhöhungen in den nächsten... weiter




Handelskonflikt

EU-Handelsüberschuss mit den USA stieg kräftig an2

  • Im ersten Halbjahr wurde ein Plus von 16 Prozent erzielt. Bei der Leistungsbilanz, in die auch Dienstleistungen einfließen, liegen aber die USA vorne.

Brüssel. (rs) Der Handelsüberschuss der EU-Länder mit den USA hat sich im ersten Halbjahr ungeachtet der scharfen Kritik von Präsident Donald Trump noch einmal deutlich erhöht. Von Jänner bis Juni summierte er sich auf 66,9 Milliarden Euro, teilte das Statistikamt Eurostat mit. Das sind 10,7 Milliarden Euro oder 16 Prozent mehr als ein Jahr zuvor... weiter




Stieglitz warnt... - © Image generated at wishafriend.comInterview

EFA18

"Krise von 2008 könnte sich wiederholen"45

  • Der Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph E. Stiglitz hält die derzeitige Finanzkrise in der Türkei für brandgefährlich.

"Wiener Zeitung": Es ist beinahe zehn Jahre her, dass die Investmentbank Lehman Brothers kollabierte - das war damals der Auslöser der Weltwirtschaftskrise. Kann sich so eine Krise auch heute wiederholen? Joseph E. Stiglitz: Ein schwerer Schock für die Weltwirtschaft könnte das System auch heute wieder zum Einsturz bringen - das wäre dann eine... weiter




Lira-Krise

Türkei erhöht Zölle auf US-Produkte drastisch1

  • Pkw, Alkohol und Tabak aus den USA werden für Türken teurer. Die Lira hat sich nach einer Intervention der Bankenaufsicht erholt.

Ankara.(reuters) Strafzölle, neue Bankenvorgaben, aber auch ein Gesprächsangebot: Die Türkei setzt im Handelskonflikt mit den USA und im Kampf gegen die Abwertung der Landeswährung Lira auf verschiedene Rezepte. Ihr gelang mit dieser Strategie zumindest ein Teilerfolg. Die Lira erholte sich merklich von ihrem Rekordtief... weiter




US-Präsident Trump jubeln Evangelikale zu. - © ap

türkische Lira

Die Krisenmeister24

  • Die schlechten Beziehungen zwischen Ankara und Washington stürzen die Lira in ein erneutes Rekordtief.

Ankara/Washington. Top-Ökonomen auf der ganzen Welt sind sich einig: Schuld an dem Sinkflug der türkischen Währung ist die verfehlte Wirtschaftspolitik der Regierung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Das jüngst erreichte, erneute Rekordtief der Lira wurde zwar durch den Streit zwischen den USA und der Türkei wegen des inhaftierten... weiter




- © reuters

Südafrika

Schulterschluss im Handelsstreit mit den USA1

  • Gipfeltreffen der fünf aufstrebenden Industriestaaten in Johannesburg. Südafrika nutzt Gelegenheit, um sich in Szene zu setzen.

Johannesburg. Die aufstrebenden Wirtschaftsnationen Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika sind am Mittwoch in Johannesburg zu einem Gipfeltreffen zusammen gekommen. Bei den Beratungen der sogenannten Brics-Staaten, die am Freitag enden, geht es um Wirtschaftsthemen, aber auch politisch drängende Fragen werden erörtert... weiter




Trump und Juncker können auf persönlicher Ebene ganz gut miteinander. Bei den Autozöllen sind die Gräben aber dennoch tief. - © afp

Handelspolitik

Treffen im Schatten der Drohkulissen5

  • Juncker versucht Trump die Zölle auf europäische Autos auszureden. Viel Hoffnung auf Erfolg gibt es nicht.

Washington/Brüssel. (rs) Die Marschrichtung für den Besuch von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Washington hat der deutsche Außenminister Heiko Maas schon am Dienstag im ARD-Morgenmagazin ausgegeben. "Ich hoffe, dass es gelingt, das Ganze im Konsens aufzulösen", sagte Maas... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung