• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Brian Garrett arbeitet in einer Plastikfabrik in Reading, Pennsylvania. Die Fabrik ist einer der wenigen verbliebenen Arbeitgeber in der Region. - © Spencer Platt/Getty Images/afp

Lehman-Pleite

Arbeiten bis zur Armut30

  • Die US-Wirtschaft boomt wieder - doch bei weiten Teilen der Bevölkerung kommt davon wenig bis nichts an.

Washington D.C./Los Angeles. Es war ein zutiefst Trump’scher Moment, einer von denen, die die Essenz seines Charakters wie die seiner Präsidentschaft offenbaren. "Das erste Mal seit hundert Jahren ist das Wachstum des Bruttosozialprodukts (4,2 Prozent, Anm.) höher als die Arbeitslosigkeit (3,9 Prozent, Anm.)... weiter




Das politische System der USA räumt dem Präsidenten großen Entscheidungsspielraum ein, Jeffrey sieht das problematisch. - © apa/Barbara GindlInterview

EFA 18

"Kein Problem wurde gelöst"22

  • Der US-Ökonom Jeffrey Sachs über Trumps erratische Außenpolitik und "wirtschaftliche Ignoranz".

"Wiener Zeitung": Das Leitmotiv des europäischen Forums Alpbach ist heuer "Diversität und Resilienz". Wie resilient ist das amerikanische politische System? Sehen Sie das System der "Checks and Balances" durch das Handeln von US-Präsident Donald Trump bedroht... weiter




Stieglitz warnt... - © Image generated at wishafriend.comInterview

EFA18

"Krise von 2008 könnte sich wiederholen"45

  • Der Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph E. Stiglitz hält die derzeitige Finanzkrise in der Türkei für brandgefährlich.

"Wiener Zeitung": Es ist beinahe zehn Jahre her, dass die Investmentbank Lehman Brothers kollabierte - das war damals der Auslöser der Weltwirtschaftskrise. Kann sich so eine Krise auch heute wiederholen? Joseph E. Stiglitz: Ein schwerer Schock für die Weltwirtschaft könnte das System auch heute wieder zum Einsturz bringen - das wäre dann eine... weiter




- © Open Society

Medien

"Trump ermuntert Diktatoren"23

  • Medienwissenschafterin Anya Schiffrin über Donald Trump, Hass im Netz und die Verantwortung von Google und Facebook.

"Wiener Zeitung": US-Präsident Donald Trump hat einige der renommiertesten Medien der USA zu seinen Lieblingsfeinden erklärt: die "New York Times", die "Washington Post" oder den TV-Nachrichtenkanal CNN. Was bedeuten diese Angriffe für das Meinungsklima im Land? Anya Schiffrin: Was Trump macht, ist hochgefährlich für die USA... weiter




Marcia Mcnutt war die erste weibliche Direktorin des United States Geological Survey (USGS). - © Flickr, Creative Commons CC BY-SA 2.0

Forum Alpbach

Von Trump nicht blenden lassen8

  • US-Geophysikerin Marcia Mcnutt: Wissenschaftliche Fakten müssen wieder bei den Menschen ankommen.

Alpbach/Washington. Als Präsidentin der National Academy of Sciences (NAS) erlebt man in der Ära Trump durchaus "neue Fallstricke", wie Marcia Mcnutt, US-Geophysikerin, ehemalige "Science"-Chefredakteurin und Ex-Direktorin des United States Geological Survey, die diesen Posten seit dem Vorjahr innehat... weiter




Pankay Mishra meint, dass die globale Vernetztheit "auch Konflikte und Unzufriedenheit mit sich bringen kann". - © T. ReiterInterview

Europäisches Forum Alpbach

"Wir beobachten einen globalen Bürgerkrieg"19

  • Der indische Essayist Pankay Mishra sagt, dass wir in einem Zeitalter des Zorns leben.

Alpbach. Der indische Essayist und Schriftsteller Pankaj Mishra beschäftigt sich in seinem Buch "The Age of Anger" (Das Zeitalter der Wut), das 2017 erscheinen wird, mit der Globalisierung von Wut, Hass und Gewalt. Derzeit ist er beim Europäischen Forum Alpbach zu Gast... weiter





Werbung