• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Moon (l.) und Kim bei ihrer Fahrt durch Pjöngjang. - © ap

Korea-Gipfel

Nun sind die USA am Zug

  • Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un und Südkoreas Präsident Moon Jae-in setzen bei ihrem Gipfel ein deutliches Zeichen der Annäherung. Kim macht große Zusagen - und spielt damit den Ball an Trump weiter.

Pjöngjang/Wien. Es wirkte wie ein Besuch bei einem guten Freund. Die Bilder, die vom innerkoreanischen Gipfel um die Welt gingen, zeigten, wie Nordkoreas Diktator Kim Jong-un und Südkoreas Präsident Moon Jae-in einander umarmten, viel lächelten und immer wieder den nordkoreanischen Massen zuwinkten... weiter




Korea-Gipfel

Moon erfüllt sich einen Lebenstraum1

  • Dass sich Südkoreas Präsident Nordkorea annähern wollte, galt zunächst als naive Schwärmerei - doch sein Plan ist aufgegangen.

Seoul. Für Südkoreas Präsidenten ist am Mittwoch nicht weniger als ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen: "Wir haben seit 5000 Jahren zusammengelebt und sind nun seit 70 Jahren getrennt. Wir gehören zusammen - als ein Volk", sagte Moon Jae-in während einer überaus emotionalen Rede in einem Stadion in Pjöngjang. 150.000 Nordkoreaner jubelten ihm zu... weiter




Brett Kavanaugh wird von der Vergangenheit eingeholt. - © reu/Wattie

Brett Kavanaugh

Die Mächtigen und ihre Hände1

  • Brett Kavanaugh soll Höchstrichter am Supreme Court werden. Doch seine Nominierung ist inzwischen nicht mehr fix.

Washington. Donald Trump hat erklärt, als berühmte Persönlichkeit könne man Frauen zwischen die Beine greifen. Wenn man berühmt ist, lassen sich das die Frauen gefallen. "Du kannst alles machen", heißt es in dem berühmten Audio-Mitschnitt aus dem Jahr 2005... weiter




US-Präsident Donald Trump hat seinen Wunschkandidaten für den Supreme Court, Brett Kavanaugh, gegen Vorwürfe sexueller Belästigung verteidigt. - © APAweb/REUTERS, Jim Bourg

Brett Kavanaugh

Höchstrichter-Kandidat durch Übergriffsvorwurf in Bredouille1

  • Trump verteidigt Supreme-Court-Kandidaten gegen Missbrauchsvorwürfe.

Washington. Der Kandidat von US-Präsident Donald Trump für das mächtige Oberste Gericht des Landes ist durch den Vorwurf der versuchten Vergewaltigung unter massiven Druck geraten. Zu Wochenbeginn zeichnete sich ab, dass sich der Senat voraussichtlich mit der Anschuldigung gegen Brett Kavanaugh befassen wird... weiter




Paul Manafort

Trumps Ex-Wahlkampfchef sagt über Russland-Affäre aus6

  • Manafort bekannte sich schuldig und will mit Behörden kooperieren.

Washington. Donald Trumps "tapferer Mann" knickt ein: Der ehemalige Wahlkampfchef des US-Präsidenten, Paul Manafort, kündigte am Freitag an, doch mit dem Russland-Sonderermittler Robert Mueller zu kooperieren. Die Zusage ist Teil einer Abmachung des 69-Jährigen mit der Staatsanwaltschaft angesichts eines Gerichtsverfahrens... weiter




Das Buch von Stormy Daniels trägt den Titel "Full Disclosure", was soviel wie "vollständige Offenlegung" bedeutet. - © APAweb/AP, Craig Ruttle

Stormy Daniels

Pornodarstellerin schreibt ein Buch über Sex mit Trump4

  • Das Buch mit dem Titel "Full Disclosure" soll am 2. Oktober erscheinen.

Washington. Auf Donald Trump kommt neues Ungemach von der Bücherfront zu. Die US-Pornodarstellerin Stormy Daniels will Anfang Oktober eine Autobiographie herausbringen, in der sie detailliert über ihr angebliches einstiges Sexabenteuer mit dem heutigen Präsidenten berichten will... weiter




Brian Garrett arbeitet in einer Plastikfabrik in Reading, Pennsylvania. Die Fabrik ist einer der wenigen verbliebenen Arbeitgeber in der Region. - © Spencer Platt/Getty Images/afp

Lehman-Pleite

Arbeiten bis zur Armut29

  • Die US-Wirtschaft boomt wieder - doch bei weiten Teilen der Bevölkerung kommt davon wenig bis nichts an.

Washington D.C./Los Angeles. Es war ein zutiefst Trump’scher Moment, einer von denen, die die Essenz seines Charakters wie die seiner Präsidentschaft offenbaren. "Das erste Mal seit hundert Jahren ist das Wachstum des Bruttosozialprodukts (4,2 Prozent, Anm.) höher als die Arbeitslosigkeit (3,9 Prozent, Anm.)... weiter




Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un soll sich um ein zweites Treffen mit US-Präsident Donald Trump bemühen. - © APAweb / Reuters, Jonathan Ernst

USA

Kim und Trump, zweiter Teil1

  • Eine neuer Gipfel zwischen den USA und Nordkorea wird vorbereitet.

Washington. Die USA und Nordkorea bereiten nach Angaben des Weißen Hauses ein zweites Gipfeltreffen zwischen Präsident Donald Trump und Machthaber Kim Jong-un vor. Trump habe einen entsprechenden Brief von Kim erhalten, sagte US-Präsidentensprecherin Sarah Sanders. Die Koordination dieses Gipfels laufe bereits... weiter




Das Editorial der New York Times deckt den tiefen Graben zwischen der Verwaltung und dem Präsidenten auf. - © Faksimile

USA

Anonymer Leitartikel gegen Trump ein beispielloser Fall14

  • "NYT"-Autor allenfalls mit Watergate-Quelle "Deep Throat" vergleichbar.

Washington. Der anonyme Gastbeitrag eines ranghohen Regierungsmitarbeiters in der "New York Times" ist ein beispielloser Vorgang in der Geschichte der US-Präsidentschaft. Zwar haben seit der Zeit des ersten US-Präsidenten George Washington immer wieder Regierungsmitarbeiter gegen ihren Chef gearbeitet... weiter




Trump reagiert mit einer wütenden Rede auf den Beitrag in der "New York Times". - © reuters/Leah Millis

Donald Trump

Keine Diener ihres Herrn13

  • Offenbar unterlaufen seine engsten Mitarbeiter die Befehle von Donald Trump.

Washington/Wien. (klh) Die Sheriffs sind noch Fans des Präsidenten. Zumindest die, die Donald Trump im Weißen Haus empfangen hat. Mit Applaus, Gelächter und Jubel begleiteten sie eine Rede, die der Präsident vor ihnen hielt und die war, wie Trump-Reden zumeist sind: Eine Mischung aus Eigenlob und wütenden Angriffen auf seine Gegner... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung