• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

epa/Smith

Fernsehdebatte

Kein Mittel gegen Teflon-Trump1

  • Donald Trump dominiert den Vorwahlkampf der US-Republikaner.

Washington. (afp/red) Donald Trumps populistischer Wahlkampf versetzt weite Teile der republikanischen Basis in Verzückung. Ob im wichtigen Vorwahlstaat Iowa im Mittleren Westen oder im Südstaat Alabama - wo immer Trump auftaucht, jubeln ihm tausende Anhänger zu und feiern ihn für seine Breitseiten gegen das Establishment in Washington... weiter




USA

R.E.M.: Keine Musik für Politiker

  • Donald Trump hatte Song der Band bei einer Kundgebung gespielt.

Washington. Die US-Rockband R.E.M. ("Losing My Religion") verwahrt sich dagegen, dass Politiker ihre Musik bei Kundgebungen im US-Präsidentschaftswahlkampf einsetzen. Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hatte den Song "It's the End of the World as We Know It (And I Feel Fine)" bei einer Kundgebung in Washington abspielen lassen... weiter




Donald Trump

Trump hält Konkurrenten auf Distanz1

  • In Umfragen wächst der Abstand zu Bush und Co - Zwist mit Latino-Journalisten.

Washington. Der US-Milliardär Donald Trump hat im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur seiner Republikanischen Partei einer Umfrage zufolge den Vorsprung auf seine Verfolger ausbauen können. In einer am Dienstagabend veröffentlichten Reuters/Ipsos-Umfrage sprachen sich unverändert 30 Prozent der Befragten für Trump aus... weiter




Donald Trump

Trump verschreckt Latinos7

  • Krude Sprüchen zum Thema Einwanderung kommen nur bei republikanischer Kernschicht an.

Washington. Vor der US-Küste ertrinken keine Flüchtlinge, keine Bilder überfüllter Lager schockieren in den Abendnachrichten. In den USA hat die Debatte über Einwanderung einen ganz konkreten Namen: Donald Trump. Der republikanische Präsidentschaftsbewerber heizt die Diskussion an wie kein anderer... weiter




Bei Frauen noch immer beliebt: Milliardär Donald Trump. - © reuters

USA

Trotzdem Frauenliebling1

  • Donald Trump strotzt vor Sexismus, dennoch führt er laut Umfragen bei der weiblichen Wählerschaft.

Washington. "Da kam Blut aus ihren Augen, Blut aus ihrer Wo-auch-immer." Donald Trumps sexistische Attacke gegen eine Moderatorin des Fox-Senders hat Schlagzeilen rund um den Globus gemacht. Mit dem Angriff hat der US-Milliardär nonchalant den Vorwurf der Frauenfeindlichkeit mit Frauenfeindlichkeit gekontert... weiter




Donald Trump

Trump beherrscht TV-Debatte der Republikaner4

  • Baulöwe und Entertainer hält sich alle Türen offen und schließt Kandidatur als Parteiloser nicht aus.

Washington. Am Donnerstagabend (Ortszeit) starteten die Republikaner mit der ersten TV-Konfrontation offiziell in den Wahlkampf. Zehn Bewerber diskutierten miteinander. Der - in Umfragen haushoch führende - Baulöwe und Entertainer Donald Trump rückte sich selbst in den Mittelpunkt und ließ seine Mitstreiter zeitweise wie Statisten wirken... weiter




Donald Trump

Ein Duell mit Mister Nitroglycerin4

  • Republikaner stellen sich im US-Vorwahlkampf einem Kreuzverhör.

Cleveland/Washington. Nach wochenlangem Drängeln stellen sich zehn Top-Republikaner im US-Vorwahlkampf einem Kreuzverhör. Während das Enfant Terrible Donald Trump austeilt, warnen einige schon vor der "Trumpokalypse". Wird der Milliardär bei der Debatte nun selbst durch den Fleischwolf gedreht... weiter




USA

Donald Trump schadet nicht - vorerst

Washington.Donald Trump ist Geschäftsmann. Da muss es nicht weiter wundern, dass nicht alle seiner Ideen nachvollziehbar sind, wenn er sich einmal als Politiker versucht. So sagte der amerikanische Multimilliardär über Mexikaner: "Sie bringen Drogen. Sie bringen Verbrechen. Sie sind Vergewaltiger. Und einige, nehme ich an, sind gute Menschen... weiter




Mitt Romney

Donald Trump für Romney

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu, heißt es. So auch bei den US-Republikanern: Der milliardenschwere Immobilienunternehmer Donald Trump unterstützt die Kandidatur des Multimillionärs Mitt Romney für das Amt des US-Präsidenten. "Ich habe die Ehre und das Privileg, Unterstützung für Mitt Romney bekanntzugeben"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung