• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Leitartikel Rösner Christian

Leitartikel

Kümmern statt kämpfen112

Noch bevor es herausgekommen ist, hat es schon für heftige Reaktionen gesorgt: Das neue Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer", das ab sofort im Handel erhältlich ist, beschreibt Integrationsprobleme mit muslimischen Schülern an österreichischen Schulen... weiter




Claudia Aigner

Baut den Stephansdom lieber doch nicht fertig27

  • Das würde nur zu Missverständnissen führen. Nicht, dass noch ein Religionskrieg ausbricht.

So, jetzt hab ich wieder ein reines Gewissen. Weil ich Buße getan habe. Dafür, dass ich mich früher selber so fleißig an dieser Hetze beteiligt habe. Gegen die Ausländer. Bevor ich eben erkannt habe, dass wir sie brauchen. Ihnen dankbar sein sollten. Weil sie unsere Stadt schöner machen, die wir nämlich extra für sie herausputzen. Für die Touristen... weiter




Das Minarett der Moschee des türkischen Kulturvereins Atip in Saalfelden im Pinzgau. - © APAweb / Gindl Barbara

Gastkommentar

Besser als gedacht1

  • Bei der Integration der Muslime in Europa und speziell in Österreich gibt es auch viel Positives zu vermelden.

Obwohl über die Integration der Muslime in Europa unendlich viel politisch gestritten wird, muss der an empirischer Evidenz interessierte Sozialwissenschafter bald feststellen, dass die für Datenerhebungen und Datenanalysen zuständigen europäischen Statistikbehörden - wie Eurostat... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Die harte Aufgabe wartet46

Wenn sich die im Wahlkampf-Modus befindliche Türkei von Recep Tayyip Erdogan empört, kann es nicht völlig falsch sein: Die von der Regierung verordnete Schließung von sieben Moscheen und die Ausweisung etlicher Imame des österreichischen Ablegers der türkischen Religionsbehörde Atib sei ein Ausdruck "der islamophoben... weiter




Kopftuchverbot

Ab wie vielen Kopftüchern ist der Feminismus endgültig tot?22

  • Jetzt werden die Kopftücher gezählt. In den Volksschulen. (Wäre das nicht ein Job für die Arbeitslosen? Würde die Lehrer und -innen entlasten.)

Die kleinen Mäderln sollen halt vor einem Kleidungsstück beschützt werden, das für den unreifen kindlichen Körper überhaupt noch nicht gedacht ist. (Nicht, dass es für den erwachsenen weiblichen Körper sehr viel besser geeignet wäre. In feministischer Hinsicht.) Es macht sie jedenfalls zu Sexobjekten. Was... weiter




Leserbriefe

Leserforum5

Zur Kolumne von Robert Sedlaczek, 11. April Der Islam hat viel zur Weltkultur beigetragen Auch der Schriftsteller Wolfgang Kraus war ähnlicher Meinung wie Robert Sedlaczek und beginnt mit folgendem Satz das Geleitwort im Buch "Mohammed. Die Stimme des Propheten": "Den meisten Europäern ist es kaum bekannt... weiter




Haarprobleme

Rasieren ist gut für die Integration - der Frauen209

  • Dem weiblichen Körper wachsen nicht nur auf dem Kopf problematische Haare. Täglich sind sie Thema im Fernsehen. (In der Werbung.)

Kennen Sie den? Der Islam gehört nicht zu Österreich, die Moslems schon. Ach so, die Außenministerin wollte gar keinen Witz machen, als sie das gesagt hat. Islam nein, Muslime ja - ist das vielleicht so wie: Die Türkei wird garantiert nie EU-Mitglied werden, die Türken sind der Europäischen Union aber eh längst beigetreten... weiter




Das Kopftuch-Emoji , initiiert von einer Schülerin der Vienna Inter- national School. - © apa/Helmut Foringer

Leserbriefe

Leserforum4

Diskussionen um das islamische Kopftuch Wie man Aussagen "aufgeklärter" Muslime entnehmen kann, handelt es sich beim Kopftuchgebot um kein religiöses Symbol, sondern nur um Unterdrückung des weiblichen Geschlechts unter religiösem Vorwand. Daher ist bei einer Verbotsdiskussion der Vergleich mit echten Religionssymbolen... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Zum Gastkommentar von Ingrid Thurner, 4. April Europa und der Einfluss des Islam Unleugbar hat Europa vom Islam und von den Muslimen profitiert, und das seit mehr als einem Jahrtausend (bei der Aufzählung der islamischen Einflüsse hat Ingrid Thurner die Medizin vergessen)... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Ein Verbot, das helfen soll16

Auf dem Papier und in der Theorie ist es ein Leichtes, Politik aus einem Guss zu formulieren, wo abstrakte Prinzipien verlässlich zur konkreten Tat gerinnen. Ohne Ausnahmen und Sonderbestimmungen, ohne Hinsichtl und Rücksichtl. In der Praxis führt das sehr viel öfter, als uns, gemessen an unserem hehren Selbstbild, lieb sein kann... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung