• 19. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Christian Ortner.

Gastkommentar

Drei einfache Fragen an den Islam75

  • Das Massaker von Paris könnte sich als Stunde der Entscheidung für Europas Muslime erweisen.

Es ist eine fragile und vielleicht auch ein wenig naive Hoffnung. Aber es ist Hoffnung. Erstmals nach einem derartigen Terroranschlag haben in den vergangenen 48 Stunden eine Reihe von islamischen Organisationen, aber vor allem zahllose individuelle Muslime in ganz Europa in den sozialen Medien ohne Wenn und Aber deponiert... weiter




Der Islam steht immer wieder in der Kritik - aber auch Islamkritiker. - © dpa/Friso Gentsch

Leserbriefe

Leserforum2

Zum Kommentar von Farid Hafez, 31. Dezember Ungerechtfertigte Kritik an Christian Ortner Farid Hafez’ vorgebliche Replik auf Christian Ortners Kommentar "Die Wahrheit ist zumutbar, auch dem Islam" (in der "Wiener Zeitung vom 27. Dezember) bezieht sich in keinem einzigen Punkt auf Ortners Aussagen... weiter




Werner Stanzl ist Publizist und Dokumentarfilmer.

Gastkommentar

Das Mittagsland, ein Traum, ein Muss8

  • Die Pegida-Demonstrationen kündigen einen Kampf der Kulturen an. Nur ehrlicher Laizismus in Äquidistanz kann ihn verhindern.

Die Furcht vor dem Islamismus warf und wirft Fragen auf, doch die Antworten gehen ins Leere. Nicht, dass sie die Massen intellektuell überforderten, nein, sie zweifeln an der Redlichkeit der Antwortgeber. Nichts wissen sie zum Beispiel mit der zur Schau gestellten Islamfreundlichkeit klerikaler Stellen anzufangen... weiter




Christian Ortner.

Gastkommentar

Die Wahrheit ist zumutbar, auch dem Islam336

  • Warum die muslimische Welt nicht um die Frage herumkommt, wie kompatibel ihre Religion mit der Moderne wirklich ist.

Es war eine elegante Geste, mit der ausgerechnet Joseph Schuster, der neue Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, die deutschen Muslime vor antiislamischen Tendenzen in Schutz nehmen wollte. Die Angst vor islamistischem Terror, meinte er im Interview mit der "Welt", werde "instrumentalisiert, um eine ganze Religion zu verunglimpfen"... weiter




Kunstsinnig

Kommt Weihrauchverbot in Kirchen?47

  • Oder befürchtet die Politik Massenkirchenaustritte und dass bei uns dann die Scharia eingeführt wird, weil der Islam die Hauptreligion wäre?

Am Sonntag ist der erste Advent und ich fühl’ mich jetzt schon wie in einem Horrorfilm ("Angriff der Killerkerzen - Advent, Advent, ein Lichtlein brennt"). Oder eigentlich wie in "The Arrival - Die Ankunft" (und "Advent" bedeutet ja "Ankunft"), wo der Astronom Zane Zaminski (gespielt von Charlie Sheen) dahinterkommt... weiter




Tahir Chaudhry studiert Philosophie und Islamwissenschaften. Er ist freier Journalist und Chefredakteur des Magazins "Das Milieu" (www.dasmili.eu).

Gastkommentar

Muslime, Extremisten und Zeigefinger-Bürger19

  • Islam-Kritiker suchen Kronzeugen für die Bestätigung ihrer Urteile und finden sie in extremistischen Minderheitenpositionen.

Wenn Muslime beteuern, es gebe keinerlei Schwierigkeiten im Umgang mit Extremisten in den eigenen Reihen, klingt das nach einem Tumorpatienten, der die Hilfe eines Arztes in Frage stellt. Auch wenn das Herz noch funktioniert, wird der Patient über kurz oder lang sterben... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Verrückte12

"Vereint gegen Gewalt im Namen der Religion" nennt sich die laufende Veranstaltung des von Saudi-Arabien finanzierten Abdullah-Zentrums in Wien. In Jerusalem wird dieses Motto nach dem blutigen Anschlag gegen eine Synagoge wohl nur als Hohn empfunden... weiter




Ingrid Thurner ist Lehrbeauftragte am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie und Mitglied der Teilnehmenden Medienbeobachtung (www.univie.ac.at/tmb) an der Universität Wien.

Gastkommentar

Lernt Geschichte!3

  • Der Islam ist nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung.

Verfolgt man die Berichterstattung der vergangenen Jahre zum Thema Islam und Terrorismus, so kann man ein bestimmtes Muster feststellen: Die einen, eher Rechtsgerichteten, erklären, der Islam begünstige Gewalt und Terror. Sie begründen dies mit Zitaten aus dem Koran und den Hadithen... weiter




Das Islamische Zentrum Wien empfängt Besucher aller Religionsgemeinschaften. - © Foto: apa/Herbert Neubauer

Leserbriefe

Leserforum: Islamgesetz1

Zum Artikel von Clemens Neuhold, 8. November Großes Kompliment an die "Wiener Zeitung" In der heutigen Zeit, wo eine völlig unreflektierte häufig dumme Islamfeindlichkeit immer mehr um sich greift, ist es erfreulich, dass es in Österreich seriöse Medien gibt, die Information und Überlegungen abseits des Mainstreams zulassen... weiter




Dschihadismus

Camp Bucca - die Wiege des Islamischen Staats6

  • Wie bekämpft man Terroristen, ohne mehr von ihnen zu schaffen?

Es gibt verschiedene Arten, die Frontlinie Westen -Islamischer Staat, die Frontlinie Zivilisation - Barbarei, Demokratie - Dschihadismus in Frage zu stellen. Da gibt es zum einen den dialektischen Zugang, der meint, die Barbarei sei nicht einfach das Andere der Zivilisation... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung