• 16. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Jörg Haider, Traditionalist192

In der Nacht auf den 11. Oktober vor zehn Jahren starb Jörg Haider. Rund um diesen Anlass überschlugen sich die Analysen zu Leben und Wirken von Österreichs wohl bekanntestem Politiker nach 1945. Neues erbrachte das nicht wirklich, zu sehr blieben alle Beteiligten ihrer eigenen Biografie treu... weiter




Bettina T. Resl ist Stellvertretende Vorsitzende des Hildegard Burjan Instituts - Verein zur Förderung der politischen Bildung. Sie war von 2005 bis 2011 als Kabinettsmitarbeiterin im Gesundheits- und im Wissenschaftsministerium tätig.

Gastkommentar

Das schwarze Phänomen31

  • Sebastian Kurz tritt in die Fußstapfen eines Hannes Androsch oder Jörg Haider - bis dato mit Erfolg.

Was sich Sebastian Kurz nach seinem Amtsantritt als neuer ÖVP-Chef anhören beziehungsweise worüber er lesen musste, hat ihn wohl weniger erschreckt; Häme begleitet seine politische Laufbahn seit Beginn. Unter den zweifelhaften Zuschreibungen war dann wohl auch die des österreichischen Emmanuel Macron eine... weiter




Leserbriefe

Leserforum: FPÖ, Bankomatgebühr

Anti-Haltung liegt im Trend Noch ist kein Bundespräsident in Österreich gewählt. Das Ergebnis des ersten Wahlganges aber ist ein politisches Erdbeben. Die beiden etablierten Volksparteien sind regelrecht abgestraft worden. Doch woran liegt dies? Die FPÖ ist nicht gerade jene Partei, die mit visionärer Alternativpolitik aufwartet, im Gegenteil... weiter




Gerald Grosz und Jörg Haider während einer Pressekonferenz zum Koralmtunnel. - © Foto: apa/Gert Eggenberger

Leserbriefe

Leserforum: Jörg Haider und das Hypo-Debakel3

Verantwortliche des Hypo-Debakels Jörg Haider ist in der Nacht vom 11. Oktober 2008 verstorben. Eine Schuld, dass die Bank 2009 (also ein Jahr später) durch Josef Pröll (ÖVP) von den Bayern zurückgekauft wurde, kann ich schon rein vom biologischen Ablauf her nicht feststellen... weiter




Griechische Rollenaufteilung:Tsipras (l.) gibt denMuster-Schwiegersohn,Varoufakis den Dandy

Populismus

Jörg Haider von links7

  • Europas Populisten eint viel: eine charismatische Führungspersönlichkeit an der Spitze, die Kritik an den etablierten Parteien, das Spiel mit dem "Volk" via Politik auf der Straße, Euroskeptizismus und die neue Nähe zu Wladimir Putin.

Driftet Europa nach rechts? Le Pen, Strache, Wilders & Co auf dem Vormarsch? Droht eine rechte Internationale? Nicht nur bei der letztjährigen Europawahl beherrschte die Angst vor dem Rechtspopulismus die Gazetten. Mit Kampagnen wie "Daham statt Islam" und "Europa? Nein, danke... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Hypo-Lärm um nichts19

Der bisherige Untersuchungsausschuss zur Heta, formerly known as Hypo Alpe Adria, ist eine Enttäuschung. Die Bank hat desaströse Geschäfte am Balkan gemacht? Ja, deshalb kostet sie die Steuerzahler Milliarden. Ein Bundesland (Kärnten) mit einem auch politischen Spekulanten an der Spitze (Jörg Haider) versuchte... weiter




Irmgard Griss

Die Schuld des Souveräns26

Die Untersuchungskommission zur ehemaligen Hypo Alpe Adria unter dem Vorsitz von Irmgard Griss hat ihr Urteil ja bereits Anfang Dezember 2014 gesprochen: Die Prüforgane in der Nationalbank und der Finanzmarktaufsicht, das Land Kärnten und die Bundesregierung - sie alle hätten in wichtigen Punkten versagt... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Endlich aus Fehlern lernen8

Nun gibt es also noch eine politische Aufarbeitung der Hypo-Alpe-Adria-Vergangenheit, es ist nicht die erste. Der Erkenntnisgewinn aus dem Untersuchungsausschuss wird bescheiden sein, die wesentlichen Fakten liegen auf dem Tisch. Die größten Schurkenstücke und Betrügereien rund um die Bank sind in Form von mehr als 100 Verfahren gerichtsanhängig... weiter




Ulrike Haider

Realitätsverlust des BZÖ - aber gleich mehrfacher5

Bei der Präsentation von Ulrike Haider als Spitzenkandidatin des BZÖ für die EU-Wahl am 25. Mai stand unweigerlich eine Diagnose im Raum: Realitätsverweigerung - und zwar mehrfache. Es beginnt alleine schon mit der Kandidatur des BZÖ. Bei der Nationalratswahl schaffte man gerade mal noch 3,5 Prozent... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein neues Buch mit zahlreichen Kolumnen (unter anderem auch aus der "Wiener Zeitung") heißt "Lexikon der Nichtigkeiten" und ist im Satyr-Verlag (Berlin) erschienen.

Glossenhauer

Gedenktage14

  • Dieser Tage jähren sich weltbewegende Dinge. An manche erinnert man sich. An andere lieber nicht.

Viele Ereignisse wollen dieser Tage bedacht werden. Der Tod von Jörg Haider etwa. Fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass der grund-sympathische Meister der Volksverhetzung und Lieblingsdemagoge des Kleinformats sich mit seinem Volkswagen selbst rechts überholt hat. Bis heute ist die Trauer vielerorts ungebrochen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung