• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Eine Rakete des israelischen Abwehrsystems "Iron Dome" fängt eine Rakete aus dem Gazastreifen ab. - © APAweb, Reuters, Amir Cohen

Naher Osten

Die Waffen schweigen1

  • Militante Kämpfer der Palästinenser erklärten ein Ende der Kämpfe. Die Lage ist weiter angespannt.

Gaza. Nach einer neuen Eskalation der Gewalt im Nahen Osten hat in der Nacht zum Freitag vorerst Ruhe geherrscht. Gegen Mitternacht hatten militante Palästinenser nach eigenen Angaben ein Ende der Kämpfe mit Israel erklärt. Es sei eine Vereinbarung der gegenseitigen Ruhe unter Vermittlung von Ägypten und dem UN-Nahostgesandten Nikolay Mladenov... weiter




Naher Osten

Israel fliegt Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen

  • Es ist dies die Vergeltung für Maschinengewehrfeuer auf die Ortschaft Sderot.

Gaza. Israels Militär hat in der Nacht zum Donnerstag mehrere Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen geflogen. Ziel seien Einrichtungen der radikalislamischen Hamas gewesen, teilten die Streitkräfte über Twitter mit. Getroffen wurden demnach mehrere Gebäude, "terroristische Infrastruktur" in einem Militärkomplex und eine Waffenproduktionsstätte... weiter




Raketen am Himmel über Damaskus. - © afp

Naher Osten

Die Stunde der Hardliner10

  • Die Sorge vor einer weiteren militärischen Eskalation im Nahen Osten wächst.

Damaskus/Teheran/Jerusalem. (klh/dpa/apa) Es war eine deutliche Machtdemonstration: Israel hat in der Nacht auf Donnerstag massive Angriffe auf Stellungen des Irans in Syrien sowie gegen die syrische Armee geflogen. Das genaue Ausmaß der Zerstörungen ist nicht klar, doch scheinen diese massiv zu sein... weiter




Israel hat Truppen an der Grenze zu Syrien zusammengezogen. - © Reuters - Amir Cohen

Naher Osten

Israel greift iranische Basen in Syrien an54

  • Gewaltspirale: Iranische Raketen greifen Israel an.

Die israelische Armee hat bei Angriffen in Syrien nach Angaben von Verteidigungsminister Avigdor Lieberman "nahezu die gesamte iranische Infrastruktur" beschossen. Zuvor hatten iranische Truppen von Syrien aus israelische Armeestellungen auf den Golanhöhen zwischen den beiden Ländern mit Raketen attackiert... weiter




Premier Hariri nützt jede sich bietende Werbefläche. - © reuters/Jamal Saidi

Naher Osten

"Neue Wahlerfahrung für Libanon"2

  • Im Schatten des Syrien-Krieges wählt der Zedernstaat heute ein neues Parlament.

Beirut. (afp) Erstmals seit neun Jahren sind die Libanesen am Sonntag zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen. Die Abstimmung findet nach einem neuen Wahlsystem statt, das laut Experten zu einer politischen Neuordnung im Zedernstaat führen dürfte. Insbesondere könnte durch die Wahlreform die bisherige Zweiteilung zwischen dem proiranischen Lager... weiter




Thriller

Die ganze Tragödie des Nahost-Konflikts

  • Werner Sonne und Mort Ehudin erzählen einen Thriller mit historischem Mehrwert.

Passend zum 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels legen Werner Sonne und Mort Ehudin einen Thriller vor, der neben einer rasanten Handlung auch den Nahost-Konflikt anschaulich erklärt. Der Plot dreht sich um einen enttäuschten russischen General, der einem palästinensischen Top-Terroristen eine Atombombe verschafft... weiter




Israels Flagge und ein Chanukkaleuchter in Jerusalem. - © T. Stankiewicz/Lookphotos/picturedesk.com

Zeitgeschichte

Was für eine Geschichte!19

  • Ein einzigartiges Land mit einzigartigen Problemen: Vor 70 Jahren wurde der Staat Israel gegründet.

In diesem Jahr feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Vor 70 Jahren, am Nachmittag des 19. April 1948 (das ist das Datum nach dem jüdischen Kalender; nach gregorianischer Zeitrechnung ist dies der 14. Mai), verkündete der Führer der Zionisten, David Ben-Gurion, die Unabhängigkeit Israels... weiter




Naher Osten

Palästinenser erzeugen Rauchwand an Grenze zu Israel

  • Autoreifen gingen in Flammen auf. Mindestens zwei Todesopfer.

Gaza/Jerusalem. Bei weiteren Protesten im Gazastreifen haben zahlreiche Palästinenser am Freitag nahe der Grenze zu Israel Autoreifen verbrannt. Sie wollten eine "Rauchwand" erzeugen, um Scharfschützen auf der israelischen Seite der Grenze die Sicht zu nehmen. Israels Armee erklärte die Region zum militärischen Sperrgebiet... weiter




Die radikal-islamische Hamas wollte mit dem Marsch ihren Anspruch auf Rückkehr für palästinensische Flüchtlinge und deren Nachkommen in das Gebiet des heutigen Israels untermauern. - © APAweb / Reuters, Ibraheem Abu Mustafa

Gazastreifen

Tote beim "Marsch der Rückkehr"6

  • Tausende Palästinenser demonstrierten nahe der Grenze zu Israel für das Recht auf Rückkehr.

Jerusalem/Gaza. Bei Zusammenstößen mit der israelischen Armee sind am Freitag mindestens 15 Palästinenser getötet worden, einer von ihnen schon vor Beginn der Proteste am frühen Morgen. Das teilte das Gesundheitsministerium in Gaza mit. Alle Toten waren Männer zwischen 18 und 34 Jahren. Rund 1... weiter




Deutsche "Leopard 2"-Panzer sind ein Exportschlager. Laut Sipri haben die deutsche Waffenexporte in den Nahen Osten um 109 Prozent zugenommen. - © APAweb, afp, Patrick Stollarz

Waffenhandel

Naher Osten ist das große Schlachtfeld11

  • Die Kriege im arabischen Raum schlagen sich auch in den Waffenexporten in die Region nieder.

Stockholm/Wien. (klh/apa) Es sind Zahlen, die noch einmal belegen, in welch humanitär katastrophalen Lage sich der Nahe Osten befindet: Die Waffeneinkäufe in dieser Region stiegen zwischen den Jahren 2013 und 2017 um 103 Prozent. Ein Drittel aller weltweit exportierten Waffen landete damit in dieser Region... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung