• 15. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Julen Lopeteguis Tage bei Real Madrid sind gezählt. - © APAweb, Reuters, Albert Gea

Fußball

Real Madrid trennt sich von Lopetegui1

  • Der bisherige Trainer der B-Elf, Santiago Solari, werde interimistisch übernehmen.

Madrid. Der kriselnde Fußball-Champions-League-Sieger Real Madrid hat sich am Montagabend erwartungsgemäß von Trainer Julen Lopetegui getrennt. Real habe die Zusammenarbeit mit dem 52-Jährigen beendet, teilten die "Königlichen" nach einer Vorstandssitzung in Madrid mit... weiter




Wer im Derby gegen Barcelona 1:5 untergeht, der kann nicht mehr Real-Trainer bleiben: Julen Lopetegui. - © ap/Manu Fernandez

Fußball

Lopetegui muss vom Thron1

  • Real Madrid trennt sich von seinem Trainer nach 1:5 im Clásico.

Madrid. Die Amtszeit von Julen Lopetegui als Trainer von Real Madrid ist schon nach wenigen Monaten zu Ende. Der Champions-League-Sieger zog nach einer bisher enttäuschenden Saison samt 1:5-Niederlage im "Clasico" beim FC Barcelona die Reißleine. Der Rauswurf stand quasi schon nach dem Debakel im Prestigeduell am Sonntag fest und wurde am... weiter




Teamchef Andreas Herzog feierte im dritten Anlauf mit Israels Nationalmannschaft den ersten Sieg. - © APAweb/AFP, Jack Guez

Nations League

Erster Herzog-Sieg mit Israel

  • Portugal siegte in Polen 3:2 und Spanien gab sich gegen Wales keine Blöße.

Chorzow/Haifa. Teamchef Andreas Herzog feierte im dritten Anlauf mit Israels Nationalmannschaft den ersten Sieg. Im Nations-League-Heimspiel der Liga C gegen Schottland verwandelten Salzburg-Stürmer Munas Dabbur und Co. in Haifa einen 0:1-Pausenrückstand noch in einen 2:1-Sieg und hielten ihre Aufstiegschancen damit am Leben... weiter




Die Kroaten um die WM-Stars Luka Modric, Ivan Rakitic und Ivan Perisic fanden nach ambitioniertem Beginn nach der kalten Dusche nicht ins Spielzurück. - © APAweb/AFP, Jose Jordan

Nations League

Spanien deklassierte Vizeweltmeister Kroatien4

  • Auch Belgien besiegte Island deutlich.

Elche. Spaniens Fußball-Nationalteam präsentiert sich nach dem überwundenen WM-Fiasko von Russland weiter in Topform. Nach dem 2:1 beim WM-Vierten England am Samstag haben die Iberer am Dienstag Kroatien in Elche mit 6:0 (3:0) aus dem Stadion geschossen und den Vizeweltmeister in dessen erstem Pflichtspiel nach der WM phasenweise richtiggehend... weiter




Neo-Teamchef Luis Enrique. - © Reuters/Giorgio Perottino

Fußball-WM

Spanische Weichenstellungen

  • Luis Enrique und José Francisco Molina sollen als Trainer und Sportdirektor den Umbruch leiten.

Madrid. Rund eine Woche nach dem Achtelfinal-Ausscheiden hat Spanien die Weichen für die Zukunft gestellt. Wie der Verband RFEF am Montag mitteilte, wird der frühere Torhüter José Francisco Molina neuer Sportdirektor und Ex-Barcelona-Trainer Luis Enrique neuer Teamchef... weiter




Hitze, Regen, Elferschießen. Das Achtelfinale zwischen Spanien und Russland hatte viel zu bieten - vor allem Spannung. - © APAweb / Reuters, Christian Hartmann

Fußball-WM

Russland wirft Spanien raus8

  • Der Gastgeber lieferte sich gegen Spanien eine Abwehrschlacht, rettet sich ins Elferschießen und siegt.

Moskau/Luschniki. Gastgeber Russland hat bei der WM im eigenen Land für eine Sensation gesorgt. Die "Sbornaja" warf am Sonntag im Achtelfinale im Moskauer Luschniki-Stadion Mitfavorit Spanien aus dem Turnier, behielt nach einem 1:1 nach Verlängerung in einem Krimi im Elfmeterschießen mit 4:3 die Oberhand... weiter




Fußball-WM

Das Glück des Untüchtigen

  • Spanien entgeht im letzten Gruppenspiel gegen Marokko nur knapp einer Niederlage. Der nächste Gegner heißt Russland.

Kaliningrad. Am Ende reichte es sogar für den Gruppensieg. Spaniens Nationalteam hat in den ersten WM-Spielen unter Interimscoach Fernando Hierro aber alles andere als überzeugt. Beim ebenso glücklichen wie schmeichelhaften 2:2 zum Abschluss der Gruppenphase gegen die bereits ausgeschiedenen Marokkaner drohte dem Weltmeister von 2010 sogar das Aus... weiter




Mehdi Taremi mit dem Matchball, doch er trifft nur das Außennetz. - © Reuters/Lucy Nicholson

Fußball-WM

Die Papierform und die Realität4

  • Spanien und Portugal mühten sich mit Glück und jeweils einem Remis ins Achtelfinale.

Saransk/Kaliningrad. (sir) Die Papierform ist im Fußball einerseits von großer Bedeutung, andererseits besonders wurscht. Für echte Auskenner oder auch nur Besserwisser ist die Papierform das Fundament ausgefeilter Analysen, wer, wie und warum gewinnt oder eben verliert. Das ist wichtig, diese Diskussionen sind ein Teil des Fußballs... weiter




Fußball-WM

Iran träumt noch vom Aufstieg

  • Gruppe B: Spanien atmet nach 1:0 durch, Iran braucht nun Sieg gegen Ronaldo und Co.

Kasan. Das spanische Nationalteam hat am Mittwochabend aufgeatmet. Der 1:0-Erfolg im zweiten WM-Gruppenspiel gegen eine iranische Menschenmauer glich einer Herkulesaufgabe, beim Siegtreffer brauchte es viel Glück. Der Iran erhielt trotz der Destruktivtaktik für seine Leistung Lob und Anerkennung - und hofft nun auf ein kleines Fußball-Wunder... weiter




- © Reuters/Toru Hanai

Fußball-WM

Spanische Geduldsprobe3

  • Spanien müht sich zum 1:0-Sieg gegen den Iran. Diego Costa hat bei seinem Treffer Glück.

Kasan. (jm) Tore? Verhindern. Räume? Zustellen. Während sich die Spanier mit hunderten Pässen im Powerplay um den iranischen Strafraum herum abmühten, wirkten die Asiaten lange so, als wollten sie den Ball lieber gar nicht haben. Das machte das Spiel behäbig und unansehnlich... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung