• 24. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Katalonien

Belgische Justiz lehnt Auslieferung katalanischer Politiker ab1

  • Es fehlten nationale Haftbefehle, die dem Europäischen Haftbefehl entsprechen, heißt es.

Barcelona/Madrid. Die belgische Justiz hat die Ausführung des von Spanien erteilten europäischen Haftbefehls gegen drei katalanische Ex-Minister abgelehnt. Es gebe keine gültigen nationalen Haftbefehle, die dem Europäischen Haftbefehl entsprächen, urteilte am Mittwoch das zuständige Gericht in Brüssel... weiter




Torrent und Torra: Der Präsident des Parlaments, Roger Torrent (l.), gratuliert Quim Torra (r.) zur Wahl zum Regierungschef. - © reuters/Gea

Katalonien

Katalonien kürt Puigdemont-Anhänger zum Präsidenten

  • Quim Torra wurde am Montag im zweiten Anlauf vom Regionalparlament mit einfacher Mehrheit gewählt.

Barcelona. (wak) Katalonien hat in den vergangenen fünf Monaten mehrere Anläufe für eine Regierungsbildung unternommen. Diesmal ist es geglückt. Bei der Wahl im Parlament in Barcelona erreichte der Kandidat für das Amt des Regionalpräsidenten, der 55-jährige Quim Torra, am Montag wie erwartet die einfache Mehrheit der Stimmen... weiter




Spanien

Katalonien hat einen Regionalpräsidenten

Der Separatist Quim Torra ist am Montag im Parlament von Barcelona zum neuen katalanischen Regionalpräsidenten gewählt worden. Der 55-Jährige erreichte im zweiten Wahlgang die benötigte einfache Mehrheit der Stimmen. Joaquim Torra i Pla, genannt Quim, ist Autor, Journalist und Verleger... weiter




Wenn es bis zum 22. Mai keine neue Regierung gibt, müssen die Katalanen nach der vorgezogenen Wahl im vergangenen Dezember schon wieder neu wählen. - © AFP, Pau Barrena

Katalonien

Erster Anlauf zu Wahl des Regionalpräsidenten gescheitert1

  • Wie erwartet wurde knapp die absolute Mehrheit verfehlt

Barcelona. Der fünfte Versuch der Regierungsbildung der Separatisten in der spanischen Konfliktregion Katalonien ist im ersten Anlauf zunächst gescheitert. Bei der Wahl im Parlament in Barcelona verfehlte der neue Kandidat für den Posten des Regionalpräsidenten, der Separatist Quim Torra... weiter




Provisorischer Präsident: Unabhängigkeitsbefürworter Joaquim "Quim" Torra wurde von Kataloniens Ex-Präsident Carles Puigdemont höchstpersönlich als vorläufiger Nachfolger ausgewählt. - © afp/Lagos

Katalonien

Ein Provisorium1

  • Kataloniens Ex-Präsident nominiert nun einen vorläufigen Nachfolger, damit die Region eine Regierung erhält.

Barcelona. "Schamgefühl ist ein Wort, das die Spanier seit Jahrhunderten aus ihrem Wörterbuch verbannt haben." Sie brauchen es auch nicht denn: "Die Spanier wissen einzig und allein, wie man ausbeutet." Und: "Der Faschismus der Spanier, die in Katalonien leben, ist unendlich peinlich, widerlich und plump... weiter




Barcelona

Regierungsbildung wird möglich

Der ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont macht den Weg zur Bildung einer Regierung in der spanischen Region frei. Er schlug am Donnerstag den Abgeordneten Quim Torra als Kandidat für den Spitzenposten vor. Damit deutet sich nach sieben Monaten ein Ende der Regierungskrise in Katalonien ab... weiter




"Das Volk will leben" steht unter der Wandmalerei mit der baskischen Flagge in der südfranzösischen Stadt Bayonne. - © APAweb/AP, Bob Edme

ETA

Schwierige Versöhnung im Baskenland

  • Nach der Auflösung der baskischen Untergrundorganisation ETA findet eine Friedenskonferenz in Frankreich statt.

Madrid. Internationale Vermittler treffen sich am Freitag zu einer Friedenskonferenz im französischen Baskenland, um über den Friedensprozess nach der Auflösung der baskischen Untergrundorganisation ETA zu beraten.Als Teilnehmer der Veranstaltung in der Gemeinde Cambo-les-Bains werden unter anderem der ehemalige Vorsitzende der irischen... weiter




Lionel Messi führte die Katalanen mit drei Treffern zum Triumph. - © APAweb / #Reuters, Miguel Vidal

Primera Division

Barca schafft das Double4

  • Mit einem 4:2 gegen La Coruna bleibt Barca in dieser Liga-Spielzeit unbesiegt. Mann des Tages war einmal mehr Messi.

A Coruna/Barcelona. Der FC Barcelona hat den siebenten Meistertitel in der spanischen Primera Division in den vergangen zehn Jahren perfekt gemacht. Nach einem Jahr Pause - 2017 durfte Erzrivale Real Madrid die Trophäe bejubeln - führte Lionel Messi sein Team wieder zu höchsten nationalen Ehren... weiter




Barcelona jubelt nach ihrem 5:0-Erfolg gegen Sevilla. - © APAweb, Reuters, Juan Medina

Spanien

Barcelona gewinnt zum 30. Mal den Cup

  • Die Katalanen setzten sich souverän mit 5:0 durch.

Madrid. Der FC Barcelona hat zum vierten Mal in Serie und zum insgesamt 30. Mal den spanischen Fußball-Cup gewonnen. Die Katalanen setzten sich am Samstagabend im Finale in Madrid gegen den FC Sevilla souverän mit 5:0 durch. Die Tore erzielten Luis Suarez (14., 40.), Lionel Messi (31.), Andres Iniesta (52.) und Philippe Coutinho per Elfmeter (69.)... weiter




Der Titel von Gara. - © (Screenshot)

Spanien

Baskische ETA bittet um Entschuldigung4

  • Rund 850 Menschen fielen den Anschlägen zum Opfer.

(WZ Online) Die baskische Separatistenbewegung ETA hat in einem offiziellen Schreiben um Vergebung für ihre Anschläge gebeten. In einer am Freitag von der baskischen Zeitung Gara ("Wir sind") veröffentlichten Erklärung heißt es, während des langen bewaffneten Kampfes habe die ETA vielen Schaden zugefügt und wolle den Opfern ihre Ehrerbietung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche