• 22. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wenn der Schnee schmilzt, steigt die Glatteisgefahr. - © apa

Glatteis

Politisches Schneetreiben3

  • Tauwetter bringt Glatteisgefahr und Oppositionskritik an der Stadtregierung.

Wien. (rös) "Jetzt wird’s richtig schiach", erklärte ein Passant, als er am Montag im Schneematsch herumstiefelte und den bevorstehenden Regen verfluchte. "Die Stadt ist dann grau in grau, alles ist nass und überall liegt der Rollsplit herum." Nach dem frostigen Wochenende ist laut den Wetterexperten der Zentralanstalt für Meteorologie und... weiter




Mietobergrenzen alleine machen noch keine Wohnung für jedermann leistbar, auch wenn sich die Grünen das wünschen. - © dpa/Angelika Warmuth

Miete

Unruhe nach Vorschlag zu Mietgrenzen3

  • Vassilakou will Volksbefragung zu Mietobergrenzen, SPÖ ist überrascht.

Wien. Mit ihrer Ankündigung, bei der geplanten Volksbefragung zum Parkpickerl auch über eine Mietobergrenze von 7 Euro pro Quadratmeter abstimmen zu lassen, hat Wiens Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou für Unruhe gesorgt: Laut FPÖ reite Vassilakou auf den nächsten Verfassungsbruch zu... weiter




- © Stefan Joham

Miete

Ein Schuss ins Knie - und wieder eine Nona-Frage3

Die Grünen wollen die Wiener Bevölkerung über eine Mietzinsobergrenze befragen. Die Frage ist nur, wie sinnvoll das politisch gesehen ist. Denn Mietzinsobergrenzen sind eigentlich eine Bundesagenda und können nur über das Mietrechtsgesetz geregelt werden... weiter




Wie intelligentes Sparen aussehen soll, haben die Stadträte Christian Oxonitsch (Schule, Kindergärten), Maria Vassilakou (Verkehr), Ulli Sima (Umwelt) (v.l.n.r.) und Sonja Wehsely (Gesundheit, r.) mit Bürgermeister Michael Häupl (2. v.r.) besprochen. - © APA/DAVID BOHMANN / PID

Klausur

"Lassen den Rasenmäher weiter in der Scheune"5

  • Erwartete Überraschung blieb trotz des großen Medienandrangs aus.

Wildalpen. Sozusagen den Weg des Wiener Wassers hat die rot-grüne Wiener Stadtregierung auf sich genommen, um in Wildalpen in der Steiermark ihr Reform- und Wachstumspakt zu präsentieren: Das wachsende Wien soll "zukunftsfit" werden. Die innerkoalitionäre Stimmung bezeichneten Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Vizebürgermeisterin Maria... weiter




Der Verhandlungserfolg scheint den Grünen sicher zu sein: Die Jahreskarte für die Öffis wird billiger. - © APA/Christoph H. Brenei/ Wiener

Wien

Letztes Aufbäumen vor Tarifreform

  • Fahrgastbeirat gegen günstigere Öffi-Jahreskarten.
  • Teile der SPÖ skeptisch gegenüber Finanzierbarkeit.
  • Laut Vassilakou billigere Jahreskarten so gut wie fix.

Wien. "Die Geschäftsführer der Wiener Linien haben sich wahrscheinlich gegen eine Tarifreduktion bei den Wiener Linien ausgesprochen, weil das zuvor der Fahrgastbeirat schon getan hat", hieß es aus Kreisen der Wiener SPÖ am Dienstag. Wenn es nach den Wiener Linien-Chefs Alexandra Reinagl und Eduard Winter geht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung