• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Rendi-Wagner und Ludwig demonstrierten nach den jüngsten Turbulenzen Einigkeit. - © apa/Domnanovich

SPÖ

Schöne Worte statt Skepsis3

  • SPÖ-Chefin Rendi-Wagner traf Wiener Parteigremien. Politikberater Hofer analysiert die Lage.

Wien. "Hervorragende Verbündete"; "ein äußerst produktives Treffen", "herzliche und konstruktive Gespräche": Schöne Worte begleiteten am Montag den Besuch von Pamela Rendi-Wagner, der designierten Bundesparteivorsitzenden der SPÖ, bei den Wiener Parteigremien... weiter




Keine Chance sieht Rendi-Wagner nach derzeitigem Stand für eine Zusammenarbeit mit der FPÖ auf Bundesebene. - © APAweb, Georg Hochmuth

SPÖ

Rendi-Wagner für "fairen Leistungsbegriff"130

  • Die neue SPÖ-Vorsitzende will sich nicht ausschließlich über den politischen Gegner definieren.

Wien. Die designierte SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner hat am Sonntag in mehreren Antrittsinterviews ihre Pläne umrissen. Sie fühle sich als "Sozialdemokratin mit Leib und Seele", will das Thema soziale Gerechtigkeit und einen "fairen Leistungsbegriff" in den Mittelpunkt stellen und die SPÖ nicht nur über deren politische Gegner definieren... weiter




Neo-SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner schwört in Schwechat die Genossen ein. - © APAweb, Georg HochmuthVideo

SPÖ

"Goldrichtige Lebensentscheidung"2

  • Pamela Rendi-Wagner ruft beim Parteitag der SPÖ in Niederösterreich zu mehr Vertrauen auf.

Schwechat. Pamela Rendi-Wagner hat in ihrer ersten Rede bei einem Parteitag in der Funktion als designierte SPÖ-Chefin betont, eine "Lebensentscheidung" getroffen zu haben. Sie sei zwar erst kurz in der Politik, "aber die Werte der Sozialdemokratie teile ich schon sehr, sehr lange"... weiter




- © apa/Georg Hochmuth

Pamela Rendi-Wagner

So weit, so SPÖ27

  • Die erste Woche von Rendi-Wagner als SPÖ-Chefin war geprägt von Machtkämpfen und Befindlichkeiten.

Wien. Die erste Woche als designierte Vorsitzende der SPÖ hat Pamela Rendi-Wagner fast überstanden. Heute, Samstag, hat sie ihren ersten Auftritt vor den niederösterreichischen Genossen. Es wird nicht ihr letzter in den kommenden Tagen sein. Sie wird alle Landesparteien besuchen, um ihre Gunst zu erlangen. Und die wird sie noch brauchen. Schnell... weiter




Baustelle Bundesmuseen: Das "Weißbuch der Museen" (im Bild das KHM) ist erster Tagesordnungspunkt beim Kulturausschuss. - © apa

Kulturpolitik

Antrag vertagt1

  • SPÖ, Neos und Liste Pilz beklagen Untätigkeit in der Kulturpolitik.

Wien. (pat) Die Oppositionsparteien SPÖ, Neos und Liste Pilz haben zu einem öffentlichen Kulturausschuss geladen - bei dem indes ein Platz frei blieb. Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) war bei der Sitzung im Ausweichquartier des Parlaments nicht anwesend... weiter




Sollen die SPÖ wieder auf Kurs bringen: Andreas Schieder, Pamela Rendi-Wagner und Thomas Drozda im Rahmen einer Sitzung im Nationalrat. - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Neuaufstellung

Schon brodelt es in der SPÖ46

  • Die steirische SPÖ rebelliert gegen den neuen Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda.

Wien/Graz. In der SPÖ rumort es auch zwei Tage nach der personellen Neuaufstellung der Partei. Während sich der Wiener Bürgermeister und SPÖ-Chef Michael Ludwig weiter die designierte Parteichefin Pamela Rendi-Wagner zur Brust nahm und ihr via "Heute" ausrichtete, dass sie sich jetzt "in der Praxis beweisen" müsse... weiter




Nach einer anfänglichen Euphorie begegnen die Wiener und die steirische Landesorganisationen der SPÖ Pamela Rendi-Wagner und ihrem Team mit zunehmender Skepsis. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

SPÖ

Wiener und Steirer fremdeln weiter mit Umbau der SPÖ-Spitze2

  • Aus der steirischen Landesorganisation und vom Wiener Bürgermeister kommt "keine Jubelstimmung".

Wien/Graz. In der SPÖ kehrt vorerst keine Ruhe ein. Vor allem die Wiener SPÖ und die steirische Landesorganisation fremdeln weiter mit dem personellen Umbau an der Parteispitze. "Da kommt keine Jubelstimmung auf, nicht nur bei mir", meinte etwa der Wiener SPÖ-Chef Michael Ludwig in einem Interview mit der Gratiszeitung "Heute"... weiter




Pamela Rendi-Wagner an ihrem ersten Parlamentstag als SPÖ-Chefin: Sie selbst sei ein Kind einer alleinerziehenden Mutter, betonte sie schon am Dienstag. - © apa/PfarrhoferAnalyse

SPÖ

Ist die Zukunft weiblich?21

  • Was muss Pamela Rendi-Wagner politisch tun, um die größte Oppositionspartei wieder ins Spiel zu bringen?

Wien. Ganz ohne böses Blut ist Pamela Rendi-Wagners Antritt an der Spitze der SPÖ dann doch nicht verlaufen. Könnte man die Reaktionen aus Wien und dem Burgenland auf Rendi-Wagner als neue Parteivorsitzende noch als verhalten einstufen, löste die Abberufung von Andreas Schieder als geschäftsführender Klubobmann unter vielen roten Parlamentariern... weiter




- © Parlamentsdirektion/Johannes Zinner

Nationalrat

Berühmte letzte Worte

  • Wolfgang Katzian (SPÖ) und Matthias Strolz (Neos) nehmen aus dem Nationalrat Abschied.

Wien. Es sind zwei Parlamentarier, die sich nicht gerade gleichen. Konsequenterweise hatten die Abgeordneten Wolfgang Katzian von der SPÖ und Matthias Strolz von den Neos in ihren letzten Reden an Volk und Nationalräte auch Unterschiedliches auf Lager... weiter




Laut Andreas Schieder geht es nicht um das "Ego", sondern um Schlagkraft. - © APAweb/HELMUT FOHRINGER

SPÖ

Abschied als Klubobmann für Schieder "okay"21

  • Der scheidende geschäftsführende SPÖ-Klubobmann hält den SP-Klub nicht für gespalten.

Wien. Der scheidende geschäftsführende SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder sieht den SPÖ-Parlamentsklub nach dem personellen Umbau in der Partei nicht gespalten. "Unterschätzen sie nicht die Einigungskraft der Sozialdemokratie. Wir sind manchmal ein wilder Haufen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung