• 24. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Alexia Weiss - © Paul Divjak

Jüdisch leben

Liebe SPÖ, warum erst jetzt?26

Ja, wenn es um Statements gegen Antisemitismus, um das Zeigen von Haltung im Sinn von NS-Gedenken geht, hat sich die SPÖ in den vergangenen Jahren immer mehr als korrekt verhalten. Ob in Reden am Heldenplatz – am 27. Jänner (internationaler Holocaustgedenktag) oder am 8... weiter




Alexia Weiss - © Paul Divjak

Jüdisch leben

Da kann ich nicht mit52

Never again! Dieser Kampfspruch hat in so mancher Sonntagsrede seinen Biss, seine Kraft verloren. Wenn etwas zur hohlen Phrase verkommt, dann sollte man zwei Mal überlegen, bevor man es in einer politischen Ansprache nutzt. Als von Weitem sichtbares Graffiti auf einem Flakturm im Augarten hätten die beiden Worte aber nicht treffender sein können:... weiter




Thomas Hofer

Die Schlussminute

  • SPÖ und ÖVP retten sich nur noch über die Zeit.

Seit der ersten "Zwischenbilanz" vor sechs Wochen ist keine Revolution am Wählermarkt passiert, einige damals bestehende Trends haben sich aber verstärkt. Das der SPÖ attestierte "Rückzugsgefecht" findet wie erwartet statt. Im Fokus steht die rote Basis und mobilisiert wird über zugespitzte Szenarien, was dem Land ohne tonangebende SPÖ droht... weiter





Werbung




Werbung