• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chateaubriands Grabmal auf der Insel Grand Bé vor Saint-Malo. Anne-Louis Girodet-Trioson porträtierte den Autor in meditativer Pose. - © Katharina Hirschmann (li.), Wikimedia/public domain (re.)

Literatur

Großer Pfau, großer Pan2

  • François-René de Chateaubriand gilt als Vater der französischen Romantik. Am 4. September jährt sich sein Geburtstag zum 250. Mal.

Wenn man Simone de Beauvoir in ihren Memoiren Glauben schenken will, hätte Sartre, um sie zu beeindrucken, auf das Grab von Chateaubriand gepinkelt. Damit wollte er wohl seine pauschale Verachtung sowohl für das literarische Werk des Memorialisten und Gründers der französischen Romantik als auch für dessen politisches Engagement (Karriere als... weiter




Literatur

Gestürztes Denkmal5

  • Anthony McCartens Roman über das Beatnik-Idol Jack Kerouac.

Was passiert mit Helden, wenn sie nicht mehr gebraucht werden? Seinerzeit riss Jack Kerouac mit seinem Roman "On the Road" (1957) die moralischen Strukturen der amerikanischen Gesellschaft nieder. Der Bestseller prägte das Lebensgefühl einer ganzen Generation und gilt als Meilenstein der Beatnik-Bewegung... weiter




Barack Obama ist eine bekennende Leseratte.  - © APAweb / AFP, Saul Loeb

Literatur

Die Büchertipps von Barack Obama

  • Der ehemalige US-Präsident verrät, was er im Sommer gelesen hat.

Washington. Ex-US-Präsident Barack Obama gibt seine persönlichen Büchertipps für den Sommer preis: Am Sonntag veröffentlichte er auf Facebook eine Liste mit fünf Büchern, die er laut eigener Aussage in diesem Sommer gelesen hat. Das Auswählen der richtigen Lektüre gehöre zu seinen Lieblingsbeschäftigungen in dieser Jahreszeit - "ob im Urlaub mit... weiter




Urteilt nie endgültig - und überlässt gerne dem Leser die Antwort auf Fragen und Rätsel: Paul Auster. - © J.-C. Bourcart/Getty Images

Literatur

Wie der Zufall die Welt regiert4

  • Anlässlich der Wiederauflage von Paul Austers "Das rote Notizbuch" eine Annäherung an die raffinierte Wahrheits- und Wirklichkeitskonstruktion des US-amerikanischen Schriftstellers.

"Dies ist eine wahre Geschichte". Das ist der Satz, der die Sache auf den Punkt bringt. Paul Austers "Rotes Notizbuch", in deutscher Sprache erstmals 1996 erschienen, ist eine Sammlung von wahren Geschichten. Zumindest behauptet Auster, dass alle Geschichten wahr sind. Und er, der Autor, sollte es ja wissen... weiter




Erst 2017 wurde der österreichische Schriftsteller Arno Geiger mit dem Alemannischen Literaturpreis 2017 ausgezeichnet. - © APAweb/APA, Helmut Fohringer

Deutscher Buchpreis 2018

Arno Geiger als einziger Österreicher auf Longlist2

  • 2017 gewann Robert Menasse mit seinem Roman "Die Hauptstadt" die Auszeichnung.

Frankfurt am Main/Wien. Arno Geiger ist der einzige österreichische Autor unter den 20 Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2018. Der Vorarlberger, der schon 2005 den erstmals vergebenen Buchpreis erhalten hatte, steht mit "Unter der Drachenwand" auf der am Dienstag veröffentlichten Longlist... weiter




V. S. Niapual starb in seinem Londoner Haus im Alter von 85 Jahren.  - © APAweb / Chris Ison, PA via AP

Literatur

Nobelpreisträger V. S. Naipaul gestorben4

  • Der Literat galt als genauer Beobachter mit klarer Sprache und außerordentlichem Recherchefleiß.

London. Der Mann hatte einen doppelten Migrationshintergrund: Mit 18 Jahren zog V.S. Naipaul ins ferne England und sagte seinen Eltern auf Trinidad Lebewohl. Deren Vorfahren wiederum waren aus Indien auf die Karibikinsel gekommen. Brite, Inder und Karibe - die Erfahrung, verschiedenen Kulturen anzugehören und in keiner ganz zu Hause zu sein... weiter




Geovani Martins wohnt in Vidigal, einer Favela Rios. - © Farmbauer

Literatur

Die Stimme vom Hügel1

  • Geovani Martins ist ein Kind der Favelas von Rio de Janeiro - und das neue Phänomen der brasilianischen Literatur.

Die Companhia das Letras, einer der größten brasilianischen Verlage mit Sitz in São Paulo, hat "O Sol na Cabeça" (dt. Die Sonne auf dem Kopf), eine Auswahl von 13 Erzählungen, herausgebracht. Noch ehe das Werk in Brasilien in die Buchhandlungen kam, waren die Rechte daran bereits an Verlage in neun Ländern weltweit verkauft... weiter




Strand-Bibliothek in Etretat. - © APAweb/ AFP, TRIBALLEAU

Lese-Stützpunkt

Schmökern zwischen Schwimmen und Sonnenbad

  • An Frankreichs Küsten gibt es immer mehr Strand-Bibliotheken.

Le Havre. Auch am Strand zu liegen, kann bei der gegenwärtigen Hitze ziemlich kräftezehrend sein. Wer in Frankreich eine Pause braucht vom Sonnenbaden, aber auch erst einmal genug vom Schwimmen hat, für den könnte ein Besuch in einer der neuen Strand-Bibliotheken genau das Richtige sein... weiter




Johann Scheerer (verwebt den Ablauf der Entführung seines Vateres Jan Philipp Reemtsma mit Seelenqualen der Familie des Opfers. - © Christian Charisius / dpa / pict

Literatur

Familie im Ausnahmezustand2

  • Der deutsche Musiker und Musikproduzent Johann Scheerer greift einen der spektakulärsten Kriminalfälle der BRD auf: die Entführung seines Vaters Jan Philipp Reemtsma.

Es beginnt mit einer Fahrt nach New York. Für die kleine deutsche Familie, die sich dieses Ziel gewählt hat, ist die Metropole mit dem tosenden Leben kein Urlaubsziel, sondern ein "Fluchtkurort". Hier, wo sie keiner kennt, wollen Vater, Mutter und der dreizehnjährige Sohn wieder zurückfinden in ein normales Leben... weiter




Widerstand mit literarischen Mitteln: Dominique Manotti. - © Thomas Dorn/laif/picturedesk.com

Literatur

Die dunkle Seite der Macht11

  • Dominique Manotti, die Grande Dame des französischen "Roman noir", inszeniert die Übernahme des Konzerns Alstom durch General Electric als packenden Krimi.

"Ich höre schon die Seufzer: Wirtschaft? Zu kompliziert für mich. Falsch. Die Wirtschaft ist ganz leicht zu verstehen. Sie funktioniert wie ein Computerspiel. Ich werde Ihnen das beweisen." So kündigt Dominique Manotti ihren neuen Roman "Kesseltreiben" auf ihrer Homepage an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung