• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

 Auch unter Chinas Buddhisten wird über Missbrauch diskutiert. Abt Xuecheng (学诚) bestreitet die Vorwürfe. - © Wazguo - CC 4.0

Missbrauchsvorwürfe

MeToo erreicht China23

  • Hoher buddhistischer Mönch muss zurücktreten

Abt Xuecheng, einer der wichtigsten buddhistischen Mönche Chinas, ist aufgrund von Missbrauchsvorwürfen vom Vorsitz der Buddhistischen Vereinigung zurückgetreten. Das teilte die Pekinger Behörde für Religionsangelegenheiten am Mittwoch mit. Der 51-jährige wird beschuldigt, mehrere Nonnen zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben... weiter




Polizeieinheiten vor einem niedergebrannten Haus in Digana. - © reuters

Sri Lanka

Unruhen im Urlaubsparadies11

  • Schwere Zusammenstöße zwischen Buddhisten und Muslimen auf Sri Lanka, soziale Medien als Brandbeschleuniger.

Colombo. (APA/AFP/Reuters) Nach der Ausrufung des Ausnahmezustands in Sri Lanka ist es zu neuen Ausschreitungen gekommen. Mindestens drei Polizisten seien in der Nacht auf Mittwoch bei Zusammenstößen in Digana, einem Vorort östlich der Stadt Kandy verletzt worden, sagte Polizeisprecher Ruwan Gunasekera... weiter




Myanmar

Die Flucht der Rohingya22

  • Die UNO warnt, dass sich in Myanmar "eine der schlimmsten Katastrophen" abzeichnet.

Naypyidaw/Wien. (klh) Zuerst kamen die Soldaten. Sie schossen um sich, ohne einen Unterschied zu machen. Dann brannten die Häuser. Schließlich plünderten buddhistische Zivilisten die Kleinstadt Kha Maung Seik in Myanmar (Burma), während die moslemischen Rohingya zu fliehen versuchten... weiter




Myanmar

Dutzende Tote bei Guerilla-Attacken in Myanmar1

  • Militante Rohingya überfallen Polizei und Militär. Experten warnen schon lange vor einer Radikalisierung der diskriminierten Minderheit.

Sittwe/Wien. (lse/reu/apa) Erneut hat der Konflikt mit den Rohingya in Myanmar (Burma) Todesopfer gefordert. Bei einer Angriffsserie auf dreißig Polizeiposten und eine Militärbasis sollen am Freitag im Bundesstaat Rakhine insgesamt 89 Menschen getötet worden sein. Das verkündete der myanmarische Armeechef Min Aung Hlaing... weiter




Kinderbuch

Schau genau

  • Anna Willis & Nora Tomm: "Das Wimmelbuch der Weltreligionen"

Die fünf großen Religionen - Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus - stellen Anna Willis und Nora Tomm in ihrem Wimmelbuch vor. Mehr als 200 Szenen, in denen verschiedene Glaubensrichtungen praktiziert werden, gibt es darin zu entdecken... weiter




Viele Rohingya wurden aus ihren Dörfern vertrieben und leben in Lagern. - © Foreign and Commonwealth Office - CC

Myanmar

Brutalität gegen die Minderheit3

  • Die Minderheit der Rohingya ist immer wieder Misshandlungen ausgesetzt.

Wegen brutalen Vorgehens gegen Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingya sind in Myanmar mehrere Polizisten festgenommen worden. Das mehrheitlich buddhistische Land in Südostasien wird seit längerer Zeit wegen des Umgangs mit den Rohingya kritisiert... weiter




Szenen einer zerrütteten Gesellschaft: Angehöriger vor dem Insein-Gefängnis; Moslems beten, nachdem eine Moschee zerstört wurde; Aufmarsch der Armee. - © reuters

Mynamar

Die unverheilten Wunden der Diktatur6

  • Ma Thida war während der Militärjunta in Myanmar politische Gefangene. Meditation half ihr damals, ihre Haft zu überstehen.

Rangun/Wien. Als Ma Thida aus dem Gefängnis kam, bedankte sie sich bei denen, die sie eingesperrt hatten. "Ohne diese Pause in meinem Leben hätte ich mich niemals so in die Meditation vertiefen können", erzählt die Schriftstellerin aus Myanmar (Burma). "Dadurch habe ich das eigene Selbst und damit das Universum besser verstehen gelernt... weiter




Buddhismus

Mit drei Schritten tibetischer Weisheit zur Befreiung

Jeder Mensch besitzt die innewohnende Kraft, emotionalen Stress, seine Ängste und Sorgen in positiv-befreiende Energie umzuwandeln. Dabei geht es nicht darum, perfekt zu sein, sondern ehrlich zu sich selbst. Nur wer bei sich selber beginnt und bereit dazu ist... weiter




Buddhismus

Dalai Lama wird 80. Jahre

  • Das geistliche Oberhaupt der Tibeter feiert den 6. Juni in den USA

Los Angeles. Tausende Anhänger haben mit dem Dalai Lama seinen 80. Geburtstag in Kalifornien gefeiert. Zum Auftakt eines dreitägigen "Weltgipfels des Mitgefühls" erhielt der Dalai Lama stehende Ovationen von den rund 18.000 Teilnehmern und eine 2,40 Meter hohe Geburtstagstorte, deren einzige Kerze er ausblies... weiter




Htin Lin Oo bei seiner Festnahme. - © Democracy for Burma.

Myanmar

Gefängnis wegen Beleidigung des Buddhismus9

  • Religiöser und nationaler Fanatismus von Gericht bestätigt.

Der burmesische Autor Htin Lin Oo ist wegen Beleidigung des Buddhismus zu zwei Jahren Haft mit Zwangsarbeit verurteilt worden. Die Verurteilung erfolgte aufgrund einer Rede im Oktober 2014, in der er den Rassismus seiner Landleute gegenüber der muslimische Minderheit der Rohingya kritisiert hatte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung