• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Die Grünen Österreich

Parlament

Riesen und Zwerge

  • Deutschland und andere große EU-Staaten scheinen viel zu langsam verstehen zu wollen, dass eine Währungsunion ohne vertiefte finanzpolitische Integration nicht funktioniert.

Zwei neue Sätze im Artikel 136 des EU-Vertrages gelten als Voraussetzung dafür, dass ab 2013 der "Europäische Stabilitäts-Mechanismus" (ESM) eingeführt wird, ein rudimentärer europäischer Währungsfonds. Dessen Struktur wurde von den Finanzministern der Eurozone vergangene Woche abgesegnet. Damit ist der ESM nicht unter Dach und Fach... weiter




Beim dritten Besuch der UNESCO-Delegation soll vor allem das städtebauliche Großprojekt am neuen Wiener Hauptbahnhof im Fokus stehen. - © Aldinger & Wolf

Wien

Finale Unesco-Prüfung für Wien

  • Delegation nimmt Hauptbahnhof-Türme ins Visier.
  • Vassilakou sieht Welterbe als Wert an.

Wien. Die Bundeshauptstadt Wien bekommt bald wieder Besuch einer Unesco-Delegation in Sachen Weltkulturerbe. Bereits bei den Konflikten um das Hochhausprojekt Wien-Mitte und dem Komet-Turm nahe Schönbrunn machten sich unabhängige Experten selbst ein Bild von der Lage - und erstatteten Bericht ans Welterbe-Zentrum nach Paris... weiter




Grüne

Medialer Bauchfleck in Grün

  • Inhaltlich kann man den heimischen Grünen durchaus etwas abgewinnen. Aber die Art und Weise, wie die Partei ihre Ideen präsentiert, wirkt alles andere als professionell.

Drei Tage nach der Katastrophe von Fukushima ritten die Grünen zu einer Pressekonferenz aus. Fast wie im Western "Die glorreichen Sieben", zwar nicht zu siebent, aber immerhin zu sechst. Da standen mit viel Betroffenheit: Eva Glawischnig, Werner Kogler, Umweltsprecherin Christiane Brunner, Madeleine Petrovic, Bundesgeschäftsführer Stefan Wallner... weiter




Klubobmann David Ellensohn (l.) und die Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou am Sonntag bei der65. Landesversammlung der Wiener Grünen. Foto:apa/Georg Hochmuth - © APA/GEORG HOCHMUTH

Wien

Grüne Kultur ohne "Wadlbeißerei"

  • "Die Autos fahren immer noch, die Stadt ist nicht untergegangen."
  • Die Jahreskarte wird laut Ellensohn billiger werden.

Wien. Die Wiener Grünen haben am Sonntag bei ihrer ersten Landesversammlung seit Unterzeichnung des Koalitionspakts ein positives Resümee der bisherigen Regierungsarbeit gezogen. Man habe nicht nur diverse Projekte auf den Weg gebracht, sondern auch eine neue politische Kultur ohne "Wickel" und "Wadlbeißerei" eingeführt... weiter




Alexander Van der Bellen - © apa / Georg Hochmuth

Grüne

"Brauchen Änderung in den Köpfen"

Seit Jänner ist Alexander Van der Bellen Uni-Beauftragter der Stadt Wien. Im Interview mit Katharin Schmidt spricht er sich für bessere Kooperation zwischen Unis und Magistraten und die Beschleunigung von Asylverfahren aus. "Wiener Zeitung": Bei Ihrer Kür zum Universitätsbeauftragten der Stadt Wien hat die Rathaus-ÖVP die Finanzierung eines... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung