• 20. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Leserbriefe

Leserforum

Zur Kolumne von Robert Sedlaczek, 11. April Der Islam hat viel zur Weltkultur beigetragen Auch der Schriftsteller Wolfgang Kraus war ähnlicher Meinung wie Robert Sedlaczek und beginnt mit folgendem Satz das Geleitwort im Buch "Mohammed. Die Stimme des Propheten": "Den meisten Europäern ist es kaum bekannt... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Zum Gastkommentar von Friedrich Korkisch, 13. März Zollschranken werden den USA schaden Da schmeißt einer Kraut und Rüben durcheinander! Ginge der Autor von einem schlichten Vergleich der Lohnstückkosten aus, würde er auf den wichtigsten Grund für den Import-Überhang in den USA stoßen... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Zum Artikel von Bernd Vasari, 10. März Die Wiener Grünen und das Heumarkt-Projekt Da stimmen die Grünen im Rathaus für das Hochhausprojekt, entgegen dem Ergebnis einer parteiinternen Mitgliederbefragung, die das ablehnte. Stimmen für ein Projekt, das sicherlich auch von der Mehrheit der Wiener Bevölkerung nicht gewünscht wird... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Zum Artikel von Adrian Lobe, 3. März Ein Betriebssystem namens Kapitalismus Kapitalismus als ein System, das es ermöglicht, im Frieden Macht zu erlangen. Macht durch Geld und nicht durch Waffen. Wer mehr Macht will, muss sich mehr kapitalistisch betätigen... weiter




Max Haller ist emeritierter Professor für Soziologie der Universität Graz, Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Obmann der 2016 gegründeten "Wiener Gesellschaft für Soziologie". Foto: privat

Gastkommentar

Was ist wirklich wichtig in der Politik?4

  • Bei der Frage der Relevanz darf man auch die persönliche Betroffenheit nicht vernachlässigen.

In seinem Leitartikel in der Wochenendausgabe der "Wiener Zeitung" (3./4. März) hat Walter Hämmerle ein Thema aufgegriffen, über das es sich nachzudenken lohnt. Er meint, die Aufregung über die Übernahme eines Managerjobs der ehemaligen Vorsitzenden der Grünen, Eva Glawischnig... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Was wirklich wichtig ist25

Italien, dieser seit Jahrzehnten wankende, aber nicht fallende Riese der EU, wählt an diesem Wochenende ein neues Parlament. Es ist nicht auszuschließen, dass danach die schlummernde, aber längst nicht bewältigte Eurokrise in die nächste dramatische Runde geht. Gleichzeitig droht die Welt in einen Handelskonflikt globalen Ausmaßes zu taumeln... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Bange Monate für die Grünen19

Die kommenden fünf Monate sind für die Grünen eine Überlebensfrage. In dieser Zeit wird sich weisen, ob der Hinauswurf aus dem Nationalrat ein einmaliger Unfall war, eigenem Unvermögen und auch Pech geschuldet, und ob es noch politische Nachfrage nach den Grünen gibt... weiter




23 EU-Länder wollen militärisch enger kooperieren. - © ap/Emmanuel Dunand

Leserbriefe

Leserforum

Das neue europäische Verteidigungsbündnis Die Gründung der "Europäischen Verteidigungsunion" Pesco ist die natürliche Konsequenz aus der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der USA und aus seinem Ausruf: "Amerika zuerst!" Das kann man auch übersetzen mit: "Seht zu, wo ihr bleibt... weiter




Lucas Palm, arbeitet nach beruflichen Stationen in Bern und Brüssel bei einer internationalen Organisation in Paris. 2013 erschien sein Romandebüt " Weg von hier " beim Müry Salzmann Verlag. - © privat

Gastkommentar

Die EU sollte sich zurückholen, was ihr zusteht: Ulrike Lunacek25

Als Ulrike Lunacek im heurigen Mai vom EU-Parlament nach Wien - sprich: in die schwarz-türkis-blau-rot-grün-pinken Gefilde österreichischer Hahnenkämpfe - wechselte, staunten aufmerksame Beobachter nicht wenig. Denn wer in etwa weiß, welchen Ruf Lunacek im ach so fernen Brüssel über Parteigrenzen hinweg genoss... weiter




Sexuelle Belästigung ist kein Kavaliersdelikt. - © fotolia/darenwoodward

Leserbriefe

Leserforum1

Aus heutigen Skandalen für die Zukunft lernen "Das längst gesuchte Zwischenglied zwischen Affen und wahrhaft humanen Menschen sind wir selber", sagte einmal ein Verhaltensforscher. Das ist ein verantwortungsvoller Auftrag an uns - als sozial angelegte Wesen -... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung