• 16. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

apa/Pfarrhofer - © APA/HERBERT PFARRHOFER

EU-Wahl

Sarah Wiener soll für Grüne bei EU-Wahl antreten18

  • Wiener geht als Nummer zwei hinter Spitzenkandidat Werner Kogler ins Rennen.

Wien. Sie hat Kochbücher veröffentlicht, betreibt drei Restaurants in Berlin, ist als Fernsehköchin bekannt. Nun soll Sarah Wiener (56) für die österreichischen Grünen bei der EU-Wahl am 26. Mai antreten. Das erfuhr die "Wiener Zeitung" aus gut informierten grünen Kreisen. Sie hat heute, Freitag, ihre Kandidatur bei den Grünen abgegeben... weiter




- © M. Hirsch

EU-Wahl

Alte gegen neue Grüne bei der EU-Wahl8

  • Kandidatur Voggenhubers bringt Grüne und SPÖ in Bedrängnis, meint Politologe Peter Filzmaier.

Wien. (dg) Mit dem ehemaligen Grünen-EU-Mandatar Johannes Voggenhuber, der mit der "Initiative für Europa", unterstützt von der Liste Jetzt, in den EU-Wahlkampf zieht, ist die Runde der EU-Spitzenkandidaten komplett. Zumindest jener, die gute Chanchen haben, am 26. Mai ins EU-Parlament (EP) einzuziehen... weiter




Die Süßigkeiten von Starbucks schmecken den Steuerbehörden nicht besonders. - © Kathryn Barnard Photography

Steuern

Je größer, desto günstiger5

  • Laut einer Studie zahlen Konzerne in der EU fast nirgends den offiziellen Steuersatz.

Brüssel. Großkonzerne profitieren überdurchschnittlich von Steuerprivilegien und Steuerschlupflöchern in der EU. Sie zahlen laut einer Studie der Grünen im EU-Parlament fast nirgendwo den gesetzlich vorgeschriebenen Steuersatz. Dieser beträgt laut Studie in der EU durchschnittlich 23 Prozent, die Firmen zahlen aber im Schnitt nur 15 Prozent... weiter




Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ) und die designierte Grüne Spitzenkandidatin Birgit Hebein. - © APAweb/APA, GEORG HOCHMUTHVideo

Mindestsicherung

Wien will Entwurf nicht umsetzen27

  • Wien sieht rechtliche Mängel, Verfassungsjuristen sehen wenig Chancen für den Widerstand.

Wien.  Wien wird den vorliegenden Regierungsentwurf zur Mindestsicherung - falls er in dieser Form kommt - nicht umsetzen. Denn dies sei nicht möglich, wie der Wiener Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ) und die designierte Grüne Spitzenkandidatin Birgit Hebein am Donnerstag bei der Präsentation der Wiener Stellungnahme zum Entwurf erklärten... weiter




- © Armin Bardel

Kabarett

Der jährliche Watschentanz3

  • Alfred Aigelsreiters brutaler Rückblick auf das politische Jahr 2018.

Einmal im Jahr verteilt Alfred Aigelsreiter, seines Zeichens jahrzehntelang das Mastermind der Brennesseln, verbale Watschen in Richtung der Politiker dieses Landes. "Rückschau-dern" nennt er sein Programm, und dass es ihn schaudert, wenn er den Blick über die vergangenen zwölf Monate schweifen lässt, war kaum jemals so stark zu spüren wie heuer... weiter




Stadtpolitik

Ein Jahr der Führungswechsel

  • Bei allen Wiener Parteien gab es 2018 umfangreiche Rochaden. Wer als Spitzenkandidat in die Wahl 2020 geht, ist teils aber noch ungewiss.

Wien. Es hat sich ausgewechselt: Die personellen Rochaden an den Spitzen der Wiener Parteien sind - nachdem Christoph Wiederkehr am Samstag zum neuen Landessprecher der Wiener Neos gewählt wurde - weitgehend vollzogen. Großartige Änderungen wird es vor der Wien-Wahl 2020 wohl kaum mehr geben... weiter




Die Asylunterkunft in Drasenhofen wurde geschlossen. Doch es gibt ein politisches Nachspiel. - © APAweb, Helmut FohringerVideo

Niederösterreich

Grüne wollen U-Ausschuss zu Drasenhofen8

  • Die Fraktionsobfrau Helga Krismer kündigte auch Misstrauensantrag gegen Waldhäusl an.

St. Pölten/Wien. Die niederösterreichischen Grünen wollen im Zusammenhang mit dem mittlerweile geschlossenen Asyl-Quartier für unbegleitete Minderjährige in Drasenhofen einen Untersuchungsausschuss. Fraktionsobfrau Helga Krismer berichtete, dass sie SPÖ und NEOS diesbezüglich heute kontaktiert habe... weiter




Birgit Hebein folgt Vassilakou nach. - © apaWeb - Hochmuth

Grüne

Birgit Hebein ist die neue Nummer 18

  • Die Sozialsprecherin könnte für neue Schwerpunkte stehen.

Wien. Birgit Hebein ist die Spitzenkandidatin der Wiener Grünen und zukünftige Vizebürgermeisterin. Sie wurde in einer parteiinternen Briefwahl gewählt. Die 51-Jährige ist seit 2010 Gemeinderätin der Grünen im Rathaus. Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou hat kürzlich angekündigt, sich bis zum Sommer kommenden Jahres zurückziehen... weiter




Zur Wahl stehen Benjamin Kaan, David Ellensohn, Marihan Abensperg-Traun Birgit Hebein und Peter Kraus (v. l. n. r.). - © apa/Hochmuth

Wien

Grüne Schicksalstage4

  • Knapp 3400 Stimmberechtigte entscheiden am Dienstag, wer Maria Vassilakou nachfolgt.

Wien. In wenigen Tagen ist geklärt, wer Maria Vassilakou als Chefin der Wiener Grünen nachfolgt: Die parteiinterne Briefwahl geht ins Finale. Bis Montag, 17 Uhr, müssen die Stimmzettel eingelangt sein. Unmittelbar danach beginnt die Auszählung. Ein Ergebnis soll es noch in der Nacht auf Dienstag geben. Fünf Bewerber rittern um den Spitzenposten... weiter




EU-Wahl

Grüne Landesparteien geeint hinter Kogler

  • Laut einer gemeinsamen Presseaussendung der Landesparteispitzen ist Kogler eine "´gute und richtige Wahl".

Wien. Die Landesparteispitzen der Grünen haben sich in einer gemeinsamen Presseerklärung klar für Werner Kogler als Spitzenkandidat für die EU-Wahl ausgesprochen. Man empfehle dem Bundeskongress, Kogler zu wählen, hieß es in der Aussendung. "In Anbetracht der großen Herausforderungen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung